01_Einführung Flashcards Preview

Konfliktmanagement und Mediation > 01_Einführung > Flashcards

Flashcards in 01_Einführung Deck (10):
1

Was ist ein Konflikt?

Stichpunkte: Diskussion / Meinungsverschiedenheit / Zwiespalt / Widerspruch

Bei einem Konflikt kommt es auf die Zielfindung mit einer Partei an, die eine unterschiedliche Meinung als man selbst hat. Eine allgemeine Definition gibt es jedoch nicht.

2

Was sind Eigenschaften eines Konflikts

-ein Konflikt ist eine Bewertung
-keine reale oder objektive Wahrnehmung
-Interpretation und Reflexion
-ein Konflikt ist eine Bewertung

3

Können Konflikte positiv sein?

Ja, Konflikte sind meist positiv, da etwas falsch läuft und richtig gestellt werden soll.

4

Ursachen für einen Konflikt

Zunächst ein Thema finden
-Konkurrenz
-Mangel an Selbstvertrauen
-Sucht nach Anerkennung

5

Ziele eines Konflikts

Eine Einigung beider Parteien (kommt eigentlich nie vor, da einer nachgibt und sich anpasst).

6

Vorgang der Entstehung eines Konflikts...

... Konflikte entstehen dynamisch in einem mehrstufigen Prozess:
-Zusammenstoß zwischen den Parteien
-Konfliktauslöser
-Polarisierung und steigender Wunsch zur Durchsetzung eigener Bedürfnisse

7

Wie werden Konflikte wahrgenommen?

-Interpretation der Geschehnisse (Perspektive)
-sachlich konkrete Beurteilung

-> Konfliktanalyse: Einschätzung des Konflikts hinsichtlich der Art, Verantwortlichkeit und Wichtigkeit

8

Wie löst man einen Konflikt?

Zunächst wählt man eine Strategie der Lösung aus.. Meistens macht es Sinn, sich eine dritte, neutrale Person hinzu zu holen.
Bei einer Konfliktlösung wird ein neuer Konfliktauslöser gesucht (Beginn von vorn), der Idealfall ist jedoch die Konfliktlösung.

9

Konfliktreaktionen

Individuelles Grundmuster persönlicher Bewältigungsstrategien
-Flucht vor Realität
-Angriff (Umsetzen des Evolutionsprinzips)

Die Reaktionen auf einen Konflikt sind an sich nicht kontrollierbar, nur das was danach kommt.

10

Reaktionen auf einen Konflikt

-Unterordnung (Übergang von Vernichtung)
-Delegation (Verantwortungsübertragung an Dritte)
-Kompromiss (Suche nach dem kleinsten gemeinsamen Nenner) -> Teileinigung
- Konsens (alle bekommen alles was sie wollen) -> entgegen der Logik