Bewegunsapparat OSCE Protokolle Flashcards Preview

Untersuchung/Allgemeinmedizin > Bewegunsapparat OSCE Protokolle > Flashcards

Flashcards in Bewegunsapparat OSCE Protokolle Deck (62):
1

Worauf ist bei aktiver Beweglichkeitsprüfung des Kopfes zu achten?

Austrahlende Schmerzen, Geradestallung der Stirn.

2

Vor -Rückneigung HWS

40-0-50

3

Rotation in der HWS

80-0-80

4

Kinn Schultergelenkabstand?

4-10 cm

5

Was ist ein Torticollis?

Eine angeborene oder erworbene Schiefhaltung des Kopfes mit Neigung zur betroffenen und Rotation zur gesunden Seite.

6

Worauf ist bei Inspektion der Schulter zu achten?

Schulterhochstand, Hämatom, Schwellung.

7

Worauf ist bei der Palapation der Schulter zu achten?

Form, Überwärmung, Druckschmerzen.

8

Wie testet man den N. Ulnaris?

Fingerspreizen gegen wiederstand, bei Ausfall: Krallenhand.

9

Wie testet man den N. Radialis?

Hand und Fingerxtension gegen Wiederstand, bei Ausfall Fallhand.

10

Wie Testet man den N. Medianus?

Faustschluss bei Ausfall Schwurhand.

11

Wie Testet man auf eine Subscapularisläsion?

Lift-Off Test.

12

Was ist der Beste Hinweis auf ein Impingement?

Jobe-Test.

13

Was ist der Painfull Arc?

Schmerzen bei Abduktion zwischen 60-120.

14

ARO/IRO im Schultergelenk?

60-0-90 wird überprüft mit Beugung von 90 im Ellenbogen.

15

Was prüft der Nackengrif?

ABD+ARO+RETRO

16

Was prüft der Schürzengriff?

IRO+RETRO+ADD

17

Wie testet man den Supraspinatus?

Null-Abduktionstest.

18

Wie erkennt man eine Vollständige Läsion der Rotatorenmanschette?

Drop-Arm-Sign

19

Extension, Flexion in der Hüfte?

10-0-130

20

Abduktion/Adduktion in der Hüfte?

45-0-30

21

Außenrotation/Innenrotation in der Hüfte?

50-0-40

22

Wie wird die Beinlänge gemessen?

Spina Iliaca superior anterior zum Innenknöchel.

23

Worauf kann eine Asymterie der Hautfalten am Rücken Hinweisen?

Einseitig auf eine Skoliose, Beidseitig auf eine Osteoporose.

24

Was ist der Vertebra prominens?

7. HWK

25

Wie kann man auf eine Stauchung der Wirbelsäule grob untersuchen?

Fallenlassen vom Zehen in den Fersenstand.

26

Wie kann man das ISG untersuchen.

Mennel Handgriff. Schmerzen sind ein Hinweis auf eine Entzündung --> Spondylarthretiden

27

Aus wievielen Bewegungssegmenten besteht die Wirbelsäule?

25

28

Wie testet man die Flexion/Extension

Finger Boden Abstand. Rückwärtsneugung.

29

Wie überprüft man die Rotation?

Mit auf dem Hinterkopf gehaltenen Händen.

30

wie überprüft man die Seitenneigung?

Durch auf den seitlichen Oberschenkeln anliegendes heruntergleiten der geraden Arme. Becken muss fixiert sein.

31

Wie misst man das Schober- bzw Ott zeichen?

Beim Processus Spinosus S1 Schober Zeichen 10 cm Cranial verschiebung um min. 4 cm, Ott 7HWK 30 cm kranial verschiebung min. 2 cm.

32

Wie kann man die Kraft der beine Prüfen?

Fersengang, Zehengang. Überprüfung der Sensibilität. Parästhesien.

33

L4-Syndrom

Schmerzen von SIAS zum Innenknöchel bei Sensibilitätsverlusten distal des Knies. Parese betrifft das Aufstehen PSR als Kennreflex.

34

L5- Syndrom

Schmerzen vom lateralen Knie hin zu den Zehen 1-3. Sensibilitätsausfälle am Knie und den Zehen. Fersenstand, Tibialis Posterior Reflex.

35

S1-Syndrom

Parästhesien von ISG ziehend zu Fußaußenkante und Zehen 4/5, Kenreflex: ASR

36

Caudasyndrom

Blasen/Mastdarparesen, Reithosenanästhesie, Bilaterale Beinparesen

37

Worauf deutet eine Beckenkippung in sagittaleben hin?

Kontrakturen.

38

Worauf deutet ein Trendelenburgzeichen hin?

Läsion des N. gluteus superior oder der Mm. glutealis medius und minimus.

39

Was ist das Trendelenburg Zeichen?

Absenken der Hüfte zur kontralateralen Seite bei Belastung der seite mit der Läsion.

40

Worauf deutet ein Leistendruckschmerz hin?

Hernien, N. cutaneus femoris lateralis.

41

Worauf deutet ein Trochanterklopfschmerz hin?

Ansatztendinosen oder eine Bursitis.

42

Was sind DD der Bewegungseinschränkung im Hüftgelenk?

Beugekontraktur, Coxitis, Coxartrose.

43

Worauf ist bei Inspektion des Kniegelenks zu achten?

Entzündungszeichen, Erguss, Kniekehle, Patella, Varus/Valgusstellung, Oberschenkelmuskulatur, Narben.

44

Was sollte palpiert werden?

Alle Strukturen. Sehne des Quadrizeps, Patella, Patellersehen,Tuberositas tibiae, Gelenkspalt.

45

Extension/Flexion im Kniegelenk?

10-0-130

46

Wie überprüft man die Stabilität der Knieseitenbänder?

Varus/Valgusstress: Aufklappbarkeit des Knies.

47

Wie überprüft man die Stabilität der Seitenbänder?

Lachman/ Schubladen Test auf Seitengleichheit achten.

48

Wie überprüft man die Menisken?

Steinman/ Payer/ Apley Test

49

Wie beginnt man die Untersuchung der Schulter?

Auf der gesunden Seite.

50

Wie überpüft man die Stabilität der Patella?

Verschiblichkeit nach lateral/medial.

51

Ellenbogen Flexion/Extension?

0-0-140

52

Suppination/Pronation?

90-0-90

53

Welche Strukturen sollten getastet werden?

Olecranon, Radiusköpfchen, Epicondylus lateralis und medialis, Bursa Olecrani. Ursprug der Hand und Finger Streker und Beuger.

54

Flexion/Extension im Handgelenk?

60-0-60

55

Ulnarduktion/Radialduktion im Handglenk?

30-0-40

56

Worauf deutet eine Druckschmerzhafte Tabatiere hin?

Kahnbeinfraktur

57

Wofür spricht das Hoffman-Tinel-Zeichen?

Karpaltunnelsyndrom.

58

Womit kann der Verdacht auf ein Karpaltunelsyndrom erhärtet werden?

Phalen Zeichen/ Hoffmann Tinelzeichen.

59

Worauf deutet ein Schnappen bei Streck und Beugung der Finger im MCP bei Druckschmerz hin?

Digitus Saltans.

60

Wie lauten die Kriterien der Ottawa-Ankle rule?

Patient kann keine vier Schritte tun.
Schmerzen bei Palpitation der Malleolen --> Röntgen OSG
Schmerzen bei der Palpation der Fußwurzeln --> Röntgen Mittelfuß

61

Wie erkennt man eine Außnbandruptur?

Schmerzen über Ligamentum Talofibulare und Klopfschmerz des Fibulaköpfchens.

62

Dorsalextension Plantarflexion

30-0-50