Mikro Flashcards Preview

Mikro > Mikro > Flashcards

Flashcards in Mikro Deck (62)
Loading flashcards...
1

Budgetgerade Steigung

-px/py

2

Einkommensänderubg der Budgetgeraden

Paralelverschiebung

3

Veränderung des Preises BG

Drehung der Geraden ,bei preisanstieg steiler

4

Vollständigkeit

Konsument hat immer eine Einschätzung über sein Konsumbündel...Er kann sich immer entscheiden!

5

Transititvität

Wenn a besser ist als b und c schlechter als b ist a auch besser als c

6

Nicht Sättigung

Das beste Bündel wird strikt bevorzugt!

7

Indifferzkurzkurven dürfen sich nicht schneiden

s

8

Beispiel

Verbindung aller Punkte
erlaubt wegen Vollständigkeit

weiß das in ikdifferenzpubkte

9

Grs

Steigung der Tangente an der Indifferentkurve

10

GRS

-y/x

11

Komplemente

GRS =0
GRS = unendlich

12

Komplimente welche Anahme

Nicht Sättigung wird.verletzt

13

Grenznutzen berechnen..vergleichen

GUx/Guy = Px/Py

GUx/Px = Gu y/py

14

unvolkommene substitue

cobb douglos nutzenfunktion
multiplikative verknüfung

15

perfekte subistute

Additiv-seperierbare Nutzenfunktion
Grenznutzen des Gutes X (GNx) unabhängig von dem Konsum des anderen

16

Leontieff Präferenzen

min

17

Grafischer optimale Kossumbündel

Tangentialpunkt der Budgetgeraden über dem Tangentialpunkt mit der höchstmöglichen Indiffernzkurve

18

Lagrangeverfahren Haushalt

-Nachfragefunktionen des Konsumenten für die jeweiligen Güter hergeleitet werden
-Die Nachfrage nach einem Gut hängt von Einkommen, Güterpreis und von den Preisen der anderen Güter ab

19

Cobb Douglos Exponenten : was sagen sie aus?

Hoher Koefizient: Ausgabenanteil der beiden Güter am gesamten Einkommen an. Je mehr das Gut geschätzt wird, desto größer ist der Koefizient

20

Def: engelkurve

Die Engelkurve bildet die Effekte einer Einkommensvariation auf die individuelle Güternachfrage ab, den Zusammenhang zwischen Güternachfrage x bwz. y und dem Einkommen E

21

grafische Darstellung Engelskurve E= y Achse, Güter x Achse und berechnung

Nachfragefunktion nach E umstellen

22

Einkommensexpansionspfad

Verbindungslinie aller optimalen Konsumpläne bei varienden Einkommen und kostnanten Preisen EK= EK-Veränderung

Technisch:
Engelskurven gleichsetzen und nach x2 auflösen und schreiben! )

23

Homogenität Beispiel:
Nachfragefunktion homogen Im Einkommen

x1 (P1,P2, Lammna E) = wenn nicht ausklammerbar = nicht homogen


24

Inferior Güter

Die Engelkurve hat einen negativen Steigung formal :
abl. x/E kleiner als 0 also negativ

Das bedeuted: bei höherem Einkommen wird das Gut weniger nachgefragt, Was ist mit PReis?

25

Normale Güter

Die Engelkurve hat eine psoitve Steigung :
Formal :
ableit x/E größer Null

Bei Einkomenssteigerung wird mehr von dem Gut nachefragt

26

Homothetische Präferenzen

Güternachfrage und Einkommen steigen im selben Verhältniss..

27

Luxusgüter

Überproportionale Veränderung der nachfrage bei Einkommensveränderung : Urlaubsreisen teueres Essen

28

Notwenidige Güter

Unterproportionale Änderung der Nachfrage

29

Engelskurve form bei den Gütergruppen

Homo: Urspungsgerade
Luxusgütern: konkav
notwenidig : konvex

30

Gewöhnliche Güter

Nachfrage nimmt zu, wenn Preis für dieses gut sinkt
=>wenn ableitung X/px unter 0