Einführung Flashcards Preview

Elektrotherapie > Einführung > Flashcards

Flashcards in Einführung Deck (19)
Loading flashcards...
1

Dosierung nach Krankheitsstadium: subakut

Symptome weniger stark

Dauer: 2-4 Wochen

Dosierungsparamter können angehoben werden

3

Nenne die 4 Doosierungsparameter.

- Behandlungsserie (wie oft ist eine Behandlung vorgesehen?)
- Behandlungsdauer (wie lange dauert eine Behandlung?)
- Behandlungsintervall (wie viel Zeit zw. Behandlungen, wie oft pro Woche?)
- Behandlungsintensität (wie stark muss die Behandlung sein?)

4

Beschreibe den Niederfrequenzbereich.

Frequenzbereiche: f= 0-1000Hz

Anwendungsprogramme: Galvanisation; Träbert; Diadynamische Ströme; Schwellströme; TENS; Iontophorese

6

Beschreibe sensibel überschwellig

Intensiveres Stromgefühl
stärkeres Wärmegefühl

Anwendung gleich wie motorisch überschwellig.

9

Beschreibe den Hochfrequenzbereich.

Frequenzbereich: > 300 kHz

Anwendungsprogramme: Mikrowelle/Dezimeterwelle; Kurzwelle; Ultraschall

10

Nenne die Stromarten mit den 3 motorischen Wirkungen.

Motorisch unterschwellig
Motorisch schwellig
Motorisch überschwellig

11

Beschreibe motorisch schwellig.

Minimalzuckungen: gerade sichtbar, spürbar, tastbar

Als Standardbehandlung angewendet.

12

Nenne die Hauptwirkungen der Elektrotherapie.

Hyperämie (Durchblutungsförderung);
Throphiksteigerung (Stoffwechselsteigerung, Ernährungsverbesserung);
Analgesie (Schmerzlinderung);
Tonisierung (Muskelkräftigung);
Detonisierung (Muskelentspannung);
Tonusregulation (Regulation Muskelspannung);
Diathermie (Tiefenwärme);
Resorptionsförderung (Ödemregulation);
Antiphlogistisch (Entzündungshemmend)

13

Beschreibe motorisch überschwellig.

Muskelkontraktionen, - Vibrationen oder -Wogen. Je nach Frequenz.

Bei kopulenteren Patienten.
Bei chronisch Kranken.
Für Muskeltonisierung.

14

Nenne Motorische Fehldosierungen.

Dauerkontraktionen; schmerzhafte Muskelkontraktionen.

15

Nenne Stromarten mit 3 ausgeprägten Hautreizen.

sensibel unterschwellig
Sensibel schwellig
Sensibel überschwellig

16

Dosierung nach Krankheitsstadium: hochakut

Symptome sehr stark

Dauer: < 3Tage

Dosierungsparamter geringer

17

Beschreibe sensibel unterschwellig.

kein Stromgefühl
Kein Wärmegefühl

Anwendung gleich wie motorisch unterschwellig.

19

Dosierung nach Krankheitsstadium: chronisch

Symptome schwach aber überwiegend dauerhaft

Dauer: > 4 Wochen

Dosierungsparamter stärker

20

Dosierungsparameter nach Krankheitsstadium: akut

Symptome stark

Dauer: 3-14 Tage

Dosierungsparamter gering

21

Sensibel Falschdosierungen.

Stechen
Brennen
Hitze
Schmerzen

22

Sensibel schwellig

leichtes Stromgefühl
leichtes Wärmegefühl

Anwendung gleich wie motorisch schwellig

24

Beschreibe den Mittelfrequenzbereich.

Frequenzbereiche: f>1000Hz-300kHz

Anwendungsbereiche: russische Stimulation

32

Beschreibe motorisch unterschwellig.

Keine Muskelaktivität sichtbar, spürbar, tastbar

Bei Patienten, die Angst vor Strom haben.
Bei akuten oder hochakuten Indikationen, anwendbar.
Bei sehr alten oder jungen Patienten.