Schuld Flashcards Preview

Strafrecht AT > Schuld > Flashcards

Flashcards in Schuld Deck (11):
1

Streit: Notwehrexzess

eA
nur intensiver Exzess
aA
auch nachzeitiger extensiver Exzess
-> aufgrund Ähnlichkeit (ein schwerer Schlag vs. zwei Schwächere)

2

Alice - Unvereinbarkeitslehre

Alic abzulehnen:
- Ausnahmemodell nicht mit Koinzidenzprinzip gem. Art 103 II GG vereinbar
- Tatbestandsmodell widerspricht Regelungen über Beginn der Tatbestandsverwirklichung

Kritik:
nutzt Möglichkeiten der lex lata nicht aus

3

Alic

Action libera in causa

4

Alic - Ausnahmemodell

Schuldvorwurf vorgelagert,
Kritik: Widerspruch mit Koinzidenzprinzip gem. Art 103 II

5

Alic - Tatbestandsmodell

Herbeiführen des Defektzustandes bereits Teil der Begehung der Tat iSv. §20,

6

Alic - Tatbestandsmodell - Vorverlagerungstheorie

Action precedes bereits Teil der Kausalkette. Unrechtstatbestand und Schuldvorwurf knüpfen beide an herbeiführen der Schuldunfähigkeit an.

7

Alic - Tatbestandsmodell - Unrechtstheorie

Tatbestand umschreibt auch vorhergehendes Tun oder Unterlassen.

8

Alic - Tatbestandsmodell - Ausdehnungsmodell

In frühem Stadium pflichtwidrig das Risiko für die spätere Ausführung geschaffen.

9

Alic - Tatbestandsmodell - Parallelität zw. alic und mittelbare Täterschaft

Täter nutz sich als Werkzeug gegen sich selbst.

10

Alic - Vorsatz

- Doppelvorsatz,
- min. Eventualvorsatz bei herbeiführen des Defektzustandes
- Vorsatz (min. ihrer Art nach) auf bestimmte Straftat gerichtet

11

Verbotsirrtum - Vermeidbarkeit

"Der Verbotsirrtum ist vermeidbar, wenn das Unrecht für den Täter erkennbar war, ihm also sein Verhalten unter Berücksichtigung seiner Fähigkeiten und Kenntnisse hätte Anlass geben müssen, über dessen mögliche Rechtswidrigkeit nachzudenken oder Erkundigungen einzuziehen, und er auf diesem Weg zur Unrechtseinsicht gekommen wäre."