Fragen zur Darreichungsformen und deren Verabreichung Flashcards Preview

Medikamentenmanagement > Fragen zur Darreichungsformen und deren Verabreichung > Flashcards

Flashcards in Fragen zur Darreichungsformen und deren Verabreichung Deck (51):
1

Von was hängt die Wahl einer bestimmten Darreichungs-bzw. Applikationsart ab?

-Ort der Erkrankung
-Notwendigkeit des Wirkstoff Eintritts
-Gewünschte Dauer des Wirkstoffes
-Zustand des Patienten
-Compliance des Pat.
-Stabilität des Arzneis
-Verringerung der Nebenwirkungen

2

Was sind Aerosole?

Flüssigkeitströpfchen oder feinste Pulverteile die in der Luft schweben und mithilfe eines Inhaliergerätes appliziert werden.

3

Was sind Vor und Nachteile von per oral verabreichten Lösungen?

+ Gut schluckbar, dank Aromazusätze gut, individuell Dossierbar, wirken rascher
-Alkoholgehaltig

4

20 Trpf. wässrige Lösungen entsprechen wie vielen ml?

1ml

5

1ml alkoholischer Zubereitung entsprechen wie vielen Trpf.?

50 Trpf

6

Was versteht man unter per oral?

über den Mund ( schlucken)

7

Was versteht man unter Aurikular?

über die Ohren

8

Was versteht man unter parenteral?

Am Darm vorbei z.b i.v / i.m / s.c usw

9

Was versteht man unter Konjunktival?

Über die Augen

10

Was versteht man unter Nasal?

Über die Nase

11

Was versteht man unter pulmonal?

Über die Nase, Rachen und Bronchien ( Inhalation, Sprays)

12

Was versteht man unter Kutan?

Über die Haut

13

Was versteht man unter Topisch?

Lokale Anwendung

14

Was versteht man unter Rektal?

Über den Mastdarm -Anus( Zäpfchen)

15

Was versteht man unter Vaginal?

Über das Geschlecht der Frau- Vagina ( Zäpfchen,Salben)

16

Beurteilen sie folgende Aussage; Arzneimittel bestehen meisten nur aus den Wirkstoff.

Nein stimmt nicht, ein Arznei besteht aus Hilfsstoffen und Wirkstoff

17

Was sind Sirupe?

Flüssig Zubereitete, gezuckert, aromatisierte Arznei oder- Pflanzenauszüge. (Meinst Hustensirupe)

18

Was sind Suspensionen

Aufschwemmung eines festen(schwer löslich) Wirkstoffes in einer Flüssigkeit

19

Suspensionen: Je feiner die Teilchen desto...?

Desto besser werden sie resorbiert

20

Kann der Bodensatz von Suspensionen nicht aufgeschüttelt werden , ist was zu machen?

-Nicht mehr zur Verwendung nehmen, da es nicht mehr gut ist.
-Fachgerecht Entsorgen

21

Was ist eine Emulsion?

Mischung zweier nicht miteinander mischbarer Flüssigkeit
z.B Wasser in Öl oder Öl in Wasser.
Gut mischen weil es sich schnell wieder separiert

22

Was sind Klysmen oder Klistiere?

Lösungen zur Applikation im Enddarm

23

Was dient der Salbenzubereitung als Basis?

Fett

24

Wie unterscheidet sich eine Creme von Salbe?

Creme hat eine Wasser-Fettbasis OW/ WO
Salbe aus Fettbasis

25

Weshalb eignen sich Hydrogele zur Behandlung von entzündeten, geschwollenen Partien?

Weil durch die Verdunstung der Flüssigkeit tritt ein kühlender Effekt ein

26

Welche Salbengrundlage hat ein kühlenden Effekt ÖW oder WÖ

ÖW

27

Per orla flüssige Arzneiformen: Weshalb ist die Lagerungstempratur das Verfalldatum und die Haltbarkeistfrist nach Anbruch besonders zu beachten?

-Gewisse müssen nach Anbruch kühl gelagert werden
-Die meisten laufen nach Anbruch nach einem Monat ab

28

Was sind Vorteile von Brausetbl.?

-Schneller Wirkungseintritt
-Leicht einzunehmen

29

Was ist der Wichtigste Punkt bei Lagerung von Brausetbl.?

-Trocken und fest verschlossenem Behälter

30

Was ist eine Filmtbl.?

-Feste einzeldosierte Arzneiform von einem Film Überzogen

31

Weshalb werden Tbl. Überzogen?

-Geschmacklich besser
-Verwechslungsgefahr senken
-Bessere Gelitung

32

Dürfen Tbl. geteilt werden?

Nur wenn erlaubt - Siehe Beipackzettel
Bei den meisten Retard nicht erlaubt
bei Magen restistenten tbl. nicht erlaubt

33

Was sind Retard Tbl.

Sind Tbl. mit Verlangsamter Wirkstoffsfreisetzung- wegen Flimüberzug- dieser gibt Wirkstoff nur langsam ab

34

Was sind die Vorteile einer Retard Tbl.?

-Wirken länger
-Weniger Tbl.
-Pat. compliance

35

Was ist eine Multiple Unit Tablette ( MUPS)

Haben einen Lackfilm- löst sich im Magen & dann Mikropellets werden freigesetzt aufgrund geringer Grösse sofort im Dünndarm=Wirkstoff resorbiert=Wirkung

36

Weshalb ist es sinnvoll, in der Regel Tabletten mit Wasser und vor dem Essen einzunehmen?

Wasser: Damit der Wirkstoff keine lokalen Reizerscheinungen in der Speiseröhre auslösen können z.b Klebrige Kapseln
Essen:Besser wirken und resorbiert werden , verträglich sind

37

Wie unterscheiden sich Lutschtbl. und Sublingualtbl. ?Was muss Pat. wissen?

Lutschtbl: Lutschen auf der Zunge-zergehen lassen
Sublingual: Unter der Zunge zergehen lassen

38

Was sind Expidets?

Schmelztbl. Plättchenartige, leicht zerrbrechlich, Wasser anziehend. Zergehen auf der Zunge sofort

39

Welche Arten von Kpsl. gibt es?

Hartgelatin: Pulver und Granulat Füllung
Weichgelatinkspl: ölig/ pastöse Füllung elastisch
Zerrbeiskpsl: resorbiert Munschleimhaut
Vaginal und Retard gehören zu den Weichkpsl.

40

Was sind Vorteile von Suppositorien?

-Eignen sich gut für Säuglinge, Kinder und ältere Menschen
-Kann den Magen Trakt umgehen

41

Was versteht man unter dem Begriff systemische Wirkung im Vergleich zur lokaler Wirkung bei Suppositorien?

Bedeutet Ganzkörperbetreffend= Wirkt im ganzen Körper z.b Schmerz Supp

42

Was versteht man unter dem Begriff parenteral

Unter Umgehen des Magendarm- Traktes

43

Was sind Stechampullen? was ist mit dem Umgang zu beachten

Arznei in einer Ampulle mit Gummideckel und Abdichtung- Den Deckel abnehmen und mit einer Nadel das Arznei aufziehen- Bei Wiederverwedung die Abdichtung mit Händedesinfektion abdesinfizieren.- Auf Haltbarkeit achten

44

Was sind Trockenampullen?

Wirkstoff in einer Ampulle mit Pulver/ Granulat
mit Flüssigkeit aufmischen.

45

Was sind TTS ?

Trans Dermale Systeme
Spezielle Arzneihaltige Pflaster, Wirkstoff resorbiert durch Haut, aufgenommen im Herzkreislauf & konstante Wirkung.

46

Was ist bei der Verabreichung von TTS zu beachten?

Haut muss sauber ( Nur mit Wasser waschen & abtupfen), unverletzt, nicht gereizt, nicht auf knochigen Stellen, ethisch-und vor Kinder&Dementen nicht Sichtbaren Stellen.
Mit Handschuhen auftragen
Genaue Zeit und Periode einhalten.

47

Was ist ein Matrix Pflaster?

Wirkstoff direkt in Trägermasse gleichmässig verteilt-darf daher zerschnitten werden. Es diffundiert nach dem Aufkleben direkt in die Hau. Darum darf es nicht abgenommen werden und wieder aufgeklebt, unter der Haut bildet bildet sich ein Wirkstoffsdepot. Bei Entfernung kommt es zu Wirkungsschwankungen.

48

Was ist ein Membranpflaster?

Enthält Wirkstoff in einem Depot das zur Haut hin durch einen Membran abgeschlossen ist. Der Wirkstoff durchdringt diesen Membran nach dem Aufkleben, bevor er durch die Haut resorbiert wird. Membran Pflaster dürfen nicht zerschnitten/beschädigt werden= Depot Zerstörung.
Da die Membranpflaster ein Hautunabhängiges Depot haben, dürfen sie kurzfristig entfernt werden.

49

Was ist ein Dragees?

Ein Dragee ist eine Tablette, die mit einer oder mehreren Schichten, meist Zucker oder Zuckersirup, überzogen ist.

50

Was sind die Vorteile eines Dragees?

+schmeckt und riecht gut; da glatt gut zu schlucken; durch säurefeste Ummantelung im Magen noch nicht aufgelöst und daher auch keine Verluste durch Inaktivierung⇒ exakte Dosierung.
+Ausserdem sind die so überzogenen Tabletten sehr stabil gegenüber Umwelteinflüssen wie Wasser oder Luftsauerstoff. So lassen sich Stoffe schützen, die nicht wasser- oder sauerstoffstabil sind.

51

Nachteile Dragees?

teurer als Tabletten, nicht teilbar (Sonderform: Filmtablette=teilbares Dragee)