Heilmittelgesetz- Swiss Medic Flashcards Preview

Medikamentenmanagement > Heilmittelgesetz- Swiss Medic > Flashcards

Flashcards in Heilmittelgesetz- Swiss Medic Deck (16):
1

Was regelt die Bundesverfassung im Zusammen mit der Gesundheit?

- Treffen Massnahmen zum Schutz der Gesundheit
- Er erlässt Vorschriften über: Lebensmittel, Heilmittel, Betäubungsmittel, Organismen, Chemikalien welche die Gesundheit gefährden können
- Übernimmt die Oberaufsicht

2

Was regelt das Heilmittelgesetz? b.) Was fällt unter das Heilmittelgesetz

-Schutz von Mensch&Tier
-Das nur qualitative, sichere und wirksame Heilmittel auf dem Markt sin
-Konsumenten vor Täuschungen schützen (copy)
-Die Heilmittel Massvoll und zweckgemäss eingesetzt werden
-Das die nötige Fachkompetente Beratung und Umgang im ganzen Land vorhanden ist.

3

Wer gibt die Bewilligung zur Marktzulassung?

Arzneimittel und Hilfstoffen müssen den Anforderungen der Pharmakopöe ansprechen - Überprüfung Schweizerisches Heilmittelinstitut (Swissmedic

4

Wer braucht diese Bewilligung?

Produzent

5

Was ist die Pharmakopöe und was machen die?

Ist eine Sammlung von Vorschriften über die Qualität von Arzneimitteln. (Gibt eine Schweizerische und Europäische)

6

Wie werden Betäubungsmittel abgegeben?

- Immer mit Lieferschein
- Dem Empfänger direkt/ befugten Person (Personal, Pat.)
- Lieferung muss mit Separater Meldung zum Institut

7

Was müssen Institute tun zur Kontrolle?

- Buch führen

8

Zähle 6 Leistungen von Swissmedic auf

-Zulassung von Heilmittel
-Betriebsbewilligung
-Marktüberwachung
-Kontrolle des Betäubungsmittelverkehr
-Prüfung der Arzneimittelqualität
-Recht- und Normsetzung

9

Nenne die Heilmittel Kategorie A

A:
-Ärztliche Verschreibung- verschärft Rezeptpflichtig
-Abgabe Apotheke
-Nicht repetierbar
-Therapiedauer begrenzt
-Ärztliche Diagnose notwendig
-Betäubungsmittel als spezielle Form
- Patientinnendossier zur Kontrolle

10

Nenne die Heilmittel Kategorie B

B:
-Abgabe in Apotheken
-Ärztliche Verschreibung
-Ärztliche Diagnose notwendig
-Repetatur möglich
-Patientendossier möglich

11

Nenne die Heilmittel Kategorie C

C:
-Ohne Ärztliche Verschreibung
-Abgabe durch Apotheken
-Erweiterte Abgabekompetenz durch Drogerien (Kantonal)
-Richtiger Einsatz? Fachberatung

12

Nenne die Heilmittel Kategorie D

D:
-Ohne Ärztliche Verschreibung
-Abgabe in Apotheken und Drogerien
-einhalten der Sorgfaltspflicht - Fachberatung
-z.B Naturheilmittel

13

Nenne die Heilmittel Kategorie E

E:
-Ohne Ärztliche Verschreibung
-Abgabe durch alle Geschäfte& Personen
-harmlose Medis
-Stark reduzierte bis keine Kontrolle
-z.B Schwach dosierte Vitaminpräparate

14

Welche Regelungen gelten bezüglich den Arzneimittelwerbung?

Ist Grundsätzlich für alle arten von Arzneimittel gestattet, sofern diese ausschliesslich für Personen gerichtet ist an die es verordnet oder abgegeben wurde.
Publikumswerbung ist für nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel.

15

Was regelt das Betäubungsmittelgesetz?

Regelt die Verfügbarkeit von Betäubungsmittelgesetz & Psychotropen Stoffen zu medizinischen Zwecken

16

Welche Bestimmungen gelten bezüglich dem Umgang mit Betäubungsmittelgesetz?

Nur Medizinalpersonen (Ärzte, Apotheker,Mediziner) die Ihren Beruf s/s aus üben, Leiter von Spital oder öffentlichen Apotheken können Betäubungsmittel ohne Bewilligung beziehen, lagern verwenden und abgeben.Krankenanstalten können von der Zuständigen Behörden die Bewilligung
Die Lieferung: Ist immer ein Lieferschein und der Bestellten Ware an den Empfänger abzugeben. Die Lieferung ist dem Institut separat Mitzuteilen.