Klassische Massage Flashcards Preview

Massage > Klassische Massage > Flashcards

Flashcards in Klassische Massage Deck (56)
Loading flashcards...
1

Wo und wann würde Klassische Massage entwickelt?

In Griechisch- Römanischen Tradition im der Jahr 19. hundert

2

Wer sind die 2 Personen die haben Klassische Massage als eine Medizinische Anwendung gemacht?

1) Heilgymnastiker Peer Henrik LIng
2) Artz J. Georg Mezger

3

Wochen kommt das Wort Massage?

Arabisch: Berühren, Belasten

Griech: Kneten

4

Welche Körperteil werden von Massage Beeinflusst?

1) Haut
2) Bindegewebe
3) Muskulatur

Durch Dehnung-, Zug-, oder Druckreiz zu Therapeutische Zwecken (propositos)

5

Bis wo erstrecken sich die Wirkungen von eine Massage?

Behandelten Stelle über den gesamten Organismus bis zum Psyche

6

Welche Griffe kommen in der Klassische Massage?

1) Streichungen
2) Knetungen
3) Friktionen
4) Erschütternde
5) Schüttelnde
6) Vibrationen

7

Wie sollte der Massage Therapien Aufbau sein?

1) Immer individuell
2) Intensität
3) Dauer
4) Schnelligkeit
5) Kombinationen von die Griffen

8

Klassische Massage Therapeutische Wirkungen?

1) Steigerung der Durchblutung, lokal und großflächig ( lokale und großflächige Hyperämie)
2) Entstauung im Venen-Lymphbereich
3) Steigerung der Stoffwechselvorgänge
4) Verbesserung der Permeabilität
5) Regulierung des Gefäß und Muskeltonus
6) Entmüdung der Muskulatur (reflektorische Wirkung)
7) Verbesserung von Turgor und Trophik ( humorale Zustandsänderung)
8) Schmerzauflösung
9) Lösung von Narben-und Gewebsverklebung
10) Neurovegetative Äquilibrierung
11) Psychische Entspannung
12) Stimulation des Immunsystems

9

Hyperämie wird welche Prozent den Durchblutung verbessern?

Oberflächlichen als auch an tiefen Gewebsschichten bis zu 500% der Normaledurchblutung.

10

Die mehrdurchblutung entsteht durch?

Durch Erweiterung von Kapillaren, Präkapillaren, Venolen und Arteriolen sowie auch der größeren Gefäße.

Kommt es auch zur Kapillarisation
Dass heißt zur Erschießung ruhender Kapillaren; darüber hinaus entsteht eine Beschleunigung des Blut- und Lymphstromes.

11

Wo findet sich die Kapillarisation statt?

1) Haut
2) Muskulatur
3) Reflektorische Wege
4) tieferliegenden Organen

12

Deutliche Gefäß und Gewebsflüssigkeitsverschibung durch?

Durch Entleerung von Venen und Lymphbahnen und der Flüssigkeit im Inter-und intrazellulären Bereich

13

Wie funktioniert die Verbesserung der Permeabilität?

Insbesondere der Epithel- und Muskelzellen. Dies erklärt zusätzlich die Vergrößerung der Austauschfläche zwischen Kapillaren und Gewebsflüssigkeiten also der Filtrations- und Reabsorptionsvorgänge.

14

Welche sind Pathologische Befunde wo der PT muss eine Massagetherapie machen?

1) Strukturverfestigungen, Gelosen, Verklebungen, narbige Verkürzungen
2) Ungenügende (insuficiente) Regeneration in Stützgewebe
3) Lymphödeme unterschiedlicher Genese
4) Reflektorische Krankheitszeichen an der Körperdecke
5) Dysreflektorisch bedingte Organbeschwerden mit Maximalpunkten im Segmentbereich

15

Welche Systemen werden bei der Massage Therapie beeinflusst?

1) Durchblutung
2) Lymphomotion
3) Muskeltonus
4) Gewebsstrukturen
5) Neurovegetativum
6) Endokrinium
7) Zentranervensystem
8) Schmerz
9) Immunsystem

16

Welche sind die Indikationen der Massage Therapie?

1) Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises
2) Statisch und funktionell bedingte Muskelüberlatungen
3) Operationen am Bewegungsapparat
4) Narbige und andere gewebliche Struckturveränderungen
5) Posttraumatische Zustandsbilder
6) Fehlatemformen
7) Emphysembronchitis
8) Herzleiden
9) Arterielle Hypertonus
10) Schlaffe Lähmungen
11) Körperliche Entwicklungshemmungen bei Kindern
12) Psychovegetative Syndrom

17

Kontraindikationen der Massagetherapie?

1) Fieberhafte Erkrankungen
2) Entzündliche Prozesse
3) Ulzerationen
4) Dermatosen
5) Tumoröse Prozesse, Lymphome
6) Hämophilie, Antikoagluanzien- Therapie
7) Gefahrenzonen hinsichtlich Phlebitis und Thrombose
8) Frischer Herzinfarkt, dekomponierte Herzinsuffizienz
9) Reflexdystrophisches Syndrom (Morbus Sudeck)
10) Arterielle Verschluss krankheit
11) Ausgeprägte Arteriosklerose

18

Welche sind die 5 verschiedene Griffarten der Klassische Massage?

1) Effleuragen (Streichungen)
2) Friktionen (Reibungen)
3) Petrissagen ( Knetungen und Walkungen)
4) Tapotements ( Klopfungen, Hackungen und Klatschungen)
5) Vibrationen ( Erschütterungen)

19

Wie sollte die Effleurangen ( Streichungen) aufgeführt werden?

1) Großflächig
2) mit gleichmäßigem Druck
3) nur eine Druckrichtung
4) ruhige
5) Rhythmische Ausführung
6) Möglich große Handfläche mit gleichmäßiger Druckverteilung

20

Was muss der PT achten bei der Streichungen ?

1) Hand passt bei Körperkonturen
2) Nicht Kontakt mit der Pat verlieren
3) Nie Fingerspitzen voraus

21

Was ist der Wirkung von die Streichungen?

1) Effleurangen haben eine deplethorische Wirkung also eine ausschüttende, entleerende Wirkung auf die Lymphgefäße und Venen, deshalb erfolgt der Druck Abflussrichtung
2) Stimulation der Mechanorezeptoren bei der Streichugen erfolgt die Rezweiterleitung über afferente sensible Fasern zu den zentralen Schaltstellen, der Formation reticularis und dem limbischen System

22

Was ist der Wirkung bei der hart aufgeführte Reibungen?

Wachaktivität

23

Was ist der Wirkung bei eine langsam rhythmisch durchgeführte Streichungen?

Deutliche Entspannung und Schlafförderung zur Folge haben

24

Was ist der Formation reticularis ?

Netzartige Verbindung von Ganglienzellen ( reicht von der Medula oblongata bis zum Zwischenhirn) liefert unspezifische Information für die Großhirnrinde

25

Was ist der Limbisches System?

Liegt im Mittelhirn; Steuerung der Trieb- und Instinkthandlungen

26

Welche sind die zwei Gruppen von Friktionen (Reibungen)?

1) Hautreizgriffe
2) Friktionen
3)(Tiefe Querfriktionsmassage)

27

Was ist der Hauptwirkung der Hautreizgreiffe?

1) Allgemeinen Erwärmung des Gewebes
2) Bei schlechter arterielle Hautversorgung

28

Was ist der Hauptwirkung der Friktionen?

An die tieferen Strukturen gehen, wie Myofascien, Tendomyostische Übergänge oder Muskelbauch

29

Wie ist der Ausführung der Friktionen?

1) intensiver Behandlungsdruck
2) Partiell ausgeführt
3) mit Fingerbeeren
4) Daumenballen oder Handballenbasis
5) in Kreis oder spiralförmig durchgeführt

30

Was ist zu achten bei der Ausführung der Friktionen?

1) Bei Tiefenwirkung kann durch Steilstellung erreicht werden.
2) Je tiefer, desto kleiner die Bewegung