Präskriptives Terminologiemanagement, Definitionen Flashcards Preview

Terminologiemanagement > Präskriptives Terminologiemanagement, Definitionen > Flashcards

Flashcards in Präskriptives Terminologiemanagement, Definitionen Deck (31):
1

Was sind die Schritte des präskriptiven TM?

1. Begriffe sammeln
2. Begriffe zuordnen
3. Begriffssystem darstellen

2

Was sind die Ergebnisse des präskriptiven TM?

1. Begriffsfelder
2. Begriffssystem
3. Begriffsplan

3

Was wird vereinheitlicht?

Man soll sich nach dem konkreten Terminologiegebrauch des Auftraggebers richten. Wenn es parallele begriffliche Strukturen gibt (z. B. in versch. Abteilungen) soll ggf. eine vorgeschrieben werden.

4

Begriffsfelder (Begriffe sammeln)

• Das zu bearbeitende Gebiet kann sehr komplex sein und die Begriffe können in vielfältiger Weise zueinander in Beziehung stehen.
• Wenn die Strukturierung eines Begriffsfeldes zu einem Begrifssystem zu aufwändig wäre, können Begriffsfelder das Endprodukt darstellen.
• Für ein Sachgebiet können also mehrere autonome Begriffsfelder aufgebaut werden
• Es können auch für ein Sachgebiet (oder ein Produkt) aus den autonomen Begriffsfeldern autonome Begriffssysteme erarbeitet werden.

5

Begriffssysteme (Begriffe zuordnen)

Manchmal ist es nicht sinnvoll, Begriffssysteme für einen Gegenstand als Ganzes aufzubauen, z. B. ganzes Flugzeug – Gesamtsystem nicht sinnig, wenn Begriffe zu kompliziert sind

6

Begriffspläne

Es gibt alle möglichen Darstellungsformen.
Nur Fächerdiagramm und Winkeldiagramm sind genormt (Unterschied für Klausur zu beherrschen).
In der Praxis: Es gibt auch Tabellen, Kreisdiagramme, etc.

7

Was sind Notationen?

Notationen = die Zahlen, die in einem Begriffsplan genutzt werden, um sich auf die Begriffe zu beziehen. Pläne mit Zahlen darstellen und Begriffe in der nummerierten Legende aufführen. Gemischte Darstellungsformen: im Begriffsplan sind sowohl Benennung als auch Notation aufgeführt.

8

Unterteilungskriterien

Keine Begriffe, sondern nur eine Unterteilungshilfe z. B. nach Einsatzgebiet (Mountainbike) oder nach Rahmengeometrie (Damenrad)

9

Eingerückte Liste

Klassische Lösung, low-tech Möglichkeit, einfach mit taps/Leerzeichen. Wenn man keine Möglichkeit hat einen Plan zu machen.
Jede Einrückung bedeutet eine untergeordnete Ebene.

10

Wiederholung: Wie kann man Begriffe beschreiben?

Benennungen identifizieren, Begriffsmerkmale (wesentliche & abgrenzende), Beziehung zwischen Begriffen herausarbeiten und darstellen

11

Was ist eine Definition?

="Begriffsbestimmung mit sprachlichen Mitteln"

12

Was ist eine Begriffsbestimmung?

"Beschreibung eines Begriffs in seinem Begriffsfeld"

13

Was für Fragen stellt man sich bei einer Begriffsbestimmung?

Welche Merkmale? Welche Benennung?
Abgrenzung von anderen Begriffen
Position in einem Begriffssystem herausarbeiten

14

Durch welchen Prozess wird die Bedeutung des Begriffes klarer?

Durch die Begriffsbestimmung. Wir können versuchen, die Bedeutung des Begriffes sprachlich auszudrücken und dadurch zu fixieren.

15

Was ist wichtig bei der Erstellung einer Definition?

Nicht einfach losdefinieren, sondern immer vom Begriffssystem ausgehen, in den Kontext setzen, abgrenzen, etc.

16

Bsp: Inhaltsdefinition Fahrrad

Beförderungsmittel, das durch das Treten von Pedalen angetrieben wird.

17

Bsp: Bestandsdefinition Fahrrad

Fahrrad besteht aus Lenker, Rahmen, Laufrädern, Sattel und Pedalen.

18

Bsp: Umfangsdefinition Fahrrad

Rennrad, Mountainbike, Crossrad, Zeitfahrrad, City-Rad

19

Um welche Beziehung handelt es sich bei "...ist ein Beispiel für..."?

Um eine Abstraktionsbeziehung

20

Welches ist die wichtigste Definitionsart?

Inhaltsdefinition

21

Was ist eine Inhaltsdefinition?

Intensionale Definition: D., bei der ausgehend vom Oberbegriff die einschränkenden Merkmale angegeben werden, die den zu definierenden Begriff von anderen Begriffen derselben Abstraktionsstufe unterscheiden.

22

Was ist eine Umfangsdefinition?

Extensionale Definition: D., bei der alle Unterbegriffe des Begriffs aufgezählt werden, die innerhalb des betreffenden Begriffssystems auf derselben Hierarchiestufe stehen.

23

Um welche Beziehung handelt es sich bei "...ist ein Teil von..."?

Bestandsbeziehung

24

Was ist eine Bestandsdefinition?

Definition, bei der alle auf derselben Hierarchiestufe stehenden Teilbegriffe des Begriffs aufgezählt werden.

25

Was ist an der Umfangsdefinition und der Bestandsdefinition problematisch?

ALLE Unterbegriffe bzw. ALLE Teilbegriffe müssen genannt werden.

26

Übung: Um welche Definitionsart handelt es sich: "Eine Schallplatte ist eine in der Regel kreisförmige und meistens schwarze Scheibe mit einem Mittelloch, deren beidseitige Rillen als analoge Tonträger für Schallsignale dienen.

Mischform: Inhalts- und Bestandsdefinition.

27

Welche Definitionsart kommt am Häufigsten vor?

Mischdefinitionen, denn in der Regel versucht man zu einer Inhaltsdefinition + zu gelangen.

28

Welche Elemente dürfen in einer Mischdefinition vorkommen?

Sowohl Elemente der Inhaltsdefinition als auch solche der Bestandsdefinition.

29

Was ist der Unterschied zwischen einer terminologischen Definition und einer enzyklopädischen?

Die terminologische ist weniger ausführlich. Sie sollte nur das, was zur Abgrenzung zu anderen Begriffen im Begriffssystem notwendig ist aufführen.

30

Anforderungen an Definitionen

1. Immer vom Begriffssystem ausgehend
2. Ausführlichkeit: so kurz wie möglich und so lang wie nötig.
3. Sollen nur den betreffenden Begriff festlegen
4. Weder zu weit noch zu eng sein.
5. Zirkuläre Definitionen vermeiden
6. Nicht durch Synonyme definiert
7. Nicht negativ formuliert
8. Immer im Singular

31

Praktische Tipps (Definitionen)

Beachten Sie formale Konventionen in Ihrem Projekt. Benutzen Sie im Definitionstext nur Vorzugsbenennungen und keine Synonyme. Aktualisieren sie die Definitionen regelmäßig.