Satzaussage und Satzgegenstand Flashcards Preview

4.2 Deutsch > Satzaussage und Satzgegenstand > Flashcards

Flashcards in Satzaussage und Satzgegenstand Deck (62):
1

Mit welcher Frage finde ich den Satzgegenstand?

Wer oder Was macht etwas?

2

Der Satzgegenstand ist immer ein:

a) Nomen

b) Verb

c) Adjektiv

d) Pirat

Der Satzgegenstand ist immer ein

a) Nomen

Beispiel: Die Sonne geht auf

 

3

Mit Wer oder Was finde ich im Satz den ___

 

Den Satzgegenstand

4

5

Wie lautet die "Wer oder Was" Frage für diesen Satz:

 

Auf dem Tisch liegen die Backsachen ausgebreitet.

 

 

Wer oder was liegt auf dem Tisch ausgebreitet?

Die Backsachen = Satzgegenstand

6

Was ist hier unterstrichen?

In der Stadt leben verschiedene Menschen

Was ist hier unterstrichen?

In der Stadt leben verschiedene Menschen

 

Satzaussage

7

Was ist hier unterstrichen?

 

Auf den Straßen fahren viele Fahrzeuge.

Auf den Straßen fahren viele Fahrzeuge

 

SA und SG sind NICHT unterstrichen!

 

8

Eine Satzaussage ist immer ein

a) Nomen

b) Verb

c) Adjektiv

d) Tunwort

Eine Satzaussage ist immer ein

b) Verb

d) Tunwort

9

Bei einer Satzaussage handelt es sich um die _____ Satzergänzung,

welche vorhanden sein muss, um einen ______ Satz bilden zu können.

Bei einer Satzaussage handelt es sich um die minimalste Satzergänzung,

welche vorhanden sein muss, um einen vollständigen Satz bilden zu können.

10

Schreibe einen minimalen Satz der nur aus SG und SA besteht

Bennedikt hilft

oder

Annique singt

oder

Papa kocht

11

Was ist der Satzgegenstand:

Zwei Kinder laufen zum Schulbus

a) Zwei Kinder

b) Kinder

c) laufen

d) Schulbus

 

Was ist der Satzgegenstand:

Zwei Kinder laufen zum Schulbus

a) Zwei Kinder

 

12

Was ist der SG?

Ein Polizist regelt den Verkehr am frühen Morgen.

a) Polizist

b) regelt

c) den Verkehr

d) am frühen Morgen

 

Keine Antwort ist richtig!

Ein Polizist regelt den Verkehr am frühen Morgen.

 

13

Was ist die SA?

Am Obststand steht eine Marktfrau.

Am Obststand steht eine Marktfrau.

14

Was ist die SA?

Eine Bananenschale liegt auf dem Gehweg

liegt

15

Steht die SA hier vor oder nach dem SG?

Lebt hier vielleicht ein Affe?

Die SA hier nach dem SG.

Lebt hier vielleicht ein Affe?

16

Was ist hier unterstrichen?

O weh, da stürzt Herr Müller zu Boden.

 

Satzgegenstand

17

Was ist hier unterstrichen?

Ein kleiner Hund wartet auf sein Frauchen.

Was ist hier unterstrichen?

Hier ist NICHT der SG unterstrichen!

Ein kleiner Hund wartet auf sein Frauchen

 

Das ist der richtige SG:

Ein kleiner Hund wartet auf sein Frauchen

18

Wieviele SG findest du:

Tauben picken nach Körnern.

Es kann immer nur einen SG geben:

Tauben picken nach Körnern.

19

Aus wie vielen Wörtern besteht hier der SG?

Auch ein junger Spatz sucht nach Futter

2: 

Auch ein junger Spatz sucht nach Futter

20

Wo ist die Satzaussage?

Rote Tulpen blühen im Stadtpark.

Wo ist die Satzaussage?

Rote Tulpen blühen im Stadtpark.

21

Der Satzgegenstand ist:

Daneben wachsen gelbe Narzissen

a) Daneben

b) wachsen

c) gelbe

d) Narzissen

Der Satzgegenstand ist:

Daneben wachsen gelbe Narzissen

c) gelbe

d) Narzissen

22

Hat die SA oder der SG mehr Wörter?

Der See liegt ganz still

Der SG hat mehr Wörter:

Der See liegt ganz still

23

Stelle die W-Frage:

Die Äste einer Weide dort hängen fast ins Wasser

Wer oder Was hängt dort fast ins Wasser?

24

Finde den SG:

Die Äste der Weiden hängen fast ins Wasser.

 

Die Äste der Weiden

25

Wieviele Wörter hat der SG?

Die Zweige der Buchen hängen fast ins Wasser.

Vier:

Die Zweige der Buchen hängen fast ins Wasser.

26

Was ist die SA?

Christoph steht an einer Kreuzung.

 

Christoph steht an einer Kreuzung.

27

Wie lautet der Satz wenn man alle Wörter außer SG und SA entfernt?

Der Junge horcht auf die Geräusche.

Der Junge horcht.

28

Stelle die W-Frage:

Ein Straßenmusiker spielt auf der Klarinette

Wer oder Was spielt auf der Klarinette?

Ein Straßenmusiker.

29

Was ist der SG?

Einige Cents liegen in seinem Hut

Einige Cents liegen in seinem Hut

30

Ist der SG (Unterstrichen)

und SA (Fett) korrekt?

 

Herr Makri lebt mit seiner Familie in Griechenland.

JA

 

Herr Makri lebt mit seiner Familie in Griechenland.

31

Ist der SG (Unterstrichen)

und SA (Fett) korrekt?

 

Er hat dort lange Arbeit gesucht.

Nein

 

Falsch:

Er hat dort lange Arbeit gesucht.

Richtig:

Er hat dort lange Arbeit gesucht.
 

32

Ist der SG (Unterstrichen)

und SA (Fett) korrekt?

 

Aber er hat keine gefunden

Nein

 

Falsch:

Aber er hat keine gefunden

Richtig:

Aber er hat keine gefunden.

33

Ist der SG (Unterstrichen)

und SA (Fett) korrekt?

 

Sein Bruder lebt schon lange in Deutschland.

Nein

 

Falsch:

Sein Bruder lebt schon lange in Deutschland.

Richtig:

Sein Bruder lebt schon lange in Deutschland.

34

Ist der SG (Unterstrichen)

und SA (Fett) korrekt?

 

Er hat der Familie eine Arbeit besorgt und eine Wohnung gemietet.

Nein

 

Falsch:

Er hat der Familie eine Arbeit besorgt und eine Wohnung gemietet.

Richtig:

Er hat der Familie eine Arbeit besorgt und eine Wohnung gemietet.

35

Ist der SG (Unterstrichen)

und SA (Fett) korrekt?

 

In den letzten Wochen hat sich Familie Marki oft über Deutschland unterhalten.

Nein

 

Falsch:

In den letzten Wochen hat sich Familie Marki oft über Deutschland unterhalten.

Richtig:

In den letzten Wochen hat sich Familie Marki oft über Deutschland unterhalten.

36

Wie lautet die W-Frage:

 

Dieses Gebäck isst die Familie nun zum allerersten Mal.

 

Dieses Gebäck isst die Familie nun zum allerersten Mal.

 

Wen oder Was isst die Familie nun zum allerersten Mal?

Dieses Gebäck.

37

Ist der SG (Unterstrichen)

und SA (Fett) korrekt?

 

Sie sprechen kein Deutsch.

Nein

 

Falsch:

Sie sprechen kein Deutsch.

Richtig:

Sie sprechen kein Deutsch.

38

Ist der SG (Unterstrichen)

und SA (Fett) korrekt?

 

Eleni hat Hunger

JA

 

Richtig:

Eleni hat Hunger

39

Ist der SG (Unterstrichen)

und SA (Fett) korrekt?

 

Benedikt ist hungrig.

JA

 

Richtig:

Benedikt ist hungrig.

40

Ist der SG (Unterstrichen)

und SA (Fett) korrekt?

 

Der Vater kauft jedem an einem Brotzeitstand eine Breze.

Nein

 

Falsch:

Der Vater kauft jedem an einem Brotzeitstand eine Breze.

Richtig:

Der Vater kauft jedem an einem Brotzeitstand eine Breze.

41

Sind die SG (Unterstrichen)

und die SA (Fett) korrekt?

 

Dieses Gebäck isst die Familie nun zum allerersten Mal.

Nein

 

Falsch:

Dieses Gebäck isst die Familie nun zum allerersten Mal.

Richtig:

Dieses Gebäck isst die Familie nun zum allerersten Mal.

42

Sind die SG (Unterstrichen)

und die SA (Fett) korrekt?

 

Es schmeckt.

JA

 

Richtig:

Es schmeckt.

43

Was ist ein anderes Wort für:

 

Satzgegenstand?

 

Satzgegenstand = Subjekt

44

Wie schreibt man es richtig?

 

a) Subject

b) Subjekt

c) Subjeckt

 

b) Subjekt

45

Verben (Tunwörter) nennt man als Satzglied "____".

 

Verben (Tunwörter) nennt man als Satzglied "Prädikat"

46

Das Prädikat erfragt man mit "________?"

Das Prädikat erfragt man mit "Was tut das Subjekt?"

47

Man findet das ______ in einem Satz,

indem man fragt, was das Subjekt tut oder erleidet.

Prädikat

oder

Satzaussage

48

Stelle die "Was tut oder erleidet" Frage

Tom tifft den Ball.

Was tut Tom?

Trifft.

49

Stelle die "Was tut oder erleidet" Frage:

Der Ball wird getreten.

Was erleidet der Ball?

Wird getreten.

50

Kann das Prädikat (Satzaussage) auch aus 2 Teilen (Wörtern) bestehen?

JA

Beispiel:

Ich sehe mir den Film an

Hier ist das Verb: Ansehen und nicht sehen

51

Nenne das Verb der Satzaussage:

Der Seehund tauchte aus den Wellen auf.

Der Seehund tauchte aus den Wellen auf.

Das gesucht Verb ist daher "auftauchen"

und nicht(!) tauchen.

52

Was ist hier die Satzaussage und was das Verb?

Die Safttüte ist in der Tasche ausgelaufen.

Satzaussage:

Die Safttüte ist in der Tasche ausgelaufen.

 

Verb:

auslaufen

53

Finde die Satzaussage und schreibe dies als Verb in der

  a) Gegenwart

  b) 1. Vergangenheit

  c) 2. Vergangenheit

Ich sehe mir den Film an.

Ich sehe mir den Film an.

a) ansehen

b) sah an

c) hat angesehen

 

54

Ist das Subjekt (Unterstrichen)

und das Prädikat (Fett) korrekt?

 

Mutter kauft Weihnachtsgeschenke.

JA

 

Mutter kauft Weihnachtsgeschenke.

55

Ist das Subjekt (Unterstrichen)

und das Prädikat (Fett) korrekt?

 

Peter hat sich ein Nintendo gewünscht. Das Nintendo ist sehr teuer.

Nein:

 

Falsch:

Peter hat sich ein Nintendo gewünscht. Das Nintendo ist sehr teuer.

Richtig:

Peter hat sich ein Nintendo gewünscht. Das Nintendo ist sehr teuer.

56

Ist das Subjekt (Unterstrichen)

und das Prädikat (Fett) korrekt?

 

Mutter überlegt. Sie braucht auch noch ein Buch für Tante Sofie.

Nein:

 

Falsch:

Mutter überlegt. Sie braucht auch noch ein Buch für Tante Sofie.

Richtig:

Mutter überlegt. Sie braucht auch noch ein Buch für Tante Sofie.

57

Ist das Subjekt (Unterstrichen)

und das Prädikat (Fett) korrekt?

 

Über Nacht hat es geschneit.

Nein:

 

Falsch:

Über Nacht hat es geschneit.

Richtig:

Über Nacht hat es geschneit.

58

Manchmal hilt einem die "Wer oder Was Frage" nicht um das Subjekt zu finden.

Was kann man dann versuchen?

Man versucht den Satz zu verkleinern:

 

Beispiel:

Über Nacht hat es geschneit.

Es hat geschneit.

Hier ist also "Es" das Subjekt und nicht "die Nacht"

59

Verkürze den Satz so dass nur noch das Prädikat und das Subjekt übrig bleibt:

 

Dicke Flocken sind vom Himmel gefallen.

 

Dicke Flocken sind vom Himmel gefallen.

ist verkürzt:

Dicke Flocken sind gefallen.

60

Verkürze:

Onkel Toms Auto ist in den Straßengraben gerutscht.

Onkel Toms Auto ist in den Straßengraben gerutscht.

ist verkürzt:

Onkel Toms Auto ist gerutscht.

61

Ist SA und SG korrekt?

 

Gott sei Dank hat Tom alles gut überstanden.

JA

 

Gott sei Dank hat Tom alles gut überstanden.

 

 

 

62


Finde die W-Frage von:

 

Gott sei Dank hat Tom alles gut überstanden.

 

Wer oder Was hat alles gut überstanden?

 

Gott sei Dank hat Tom alles gut überstanden.