Kapitel 6: Experimentelle Designs Flashcards Preview

Methoden > Kapitel 6: Experimentelle Designs > Flashcards

Flashcards in Kapitel 6: Experimentelle Designs Deck (19):
1

Grundprinzip

-Forscher greift nicht ein
-Beobachter passiv

2

Korrealtion

Zusammenhang zwischen Variablen

3

Kausalität

Wirkungszusammenhang zwischen beiden Variablen
(abhängige: Wirkung
unabhängige: Ursache)

4

Kausalität: Erklärung durch dritte Variable Z

Klassisches Beispiel: Anzahl der Störche (X) korreliert nur scheinbar mit Geburtenrate (Y), da beide durch den Urbanisierungsgrad (Z) bestimmt werden

5

Kausalität: Multikausalität

X und Y beeinflussen unabhängig voneinander Z

6

Kausalität: versteckter Zusammenhang

Kein genereller Zusammenhang zwischen Konsum von Gewaltfilmen (X) und Aggressionspotenzial (Y).

7

Treatment/Stimulus

Manipulation der unabhängige(n) Variable(n)
-->experimenteller Faktor ist dann die manipulierte Variable

8

Experimental und Kontrollgruppen

Experimental:
Gruppe wird manipuliert

Kontroll:
normale Gruppe

9

Randomisieren

Ausschalten von Störvariablen, indem Probanden nach Zufallsprinzip auf Kontroll und Experimenten Gruppen verteilt werden

10

Matchen

Ausschalten von Störvariablen, indem Probanden anhand ausgewählter Merkmale so auf die Gruppen verteilt werden, dass relevante Merkmale bei allen Gruppen gleich stark vertreten sind

(Nachteile: nur wenige Merkmale lassen sich vorab messen)

11

Konstant halten

Ausschalten von Störvariablen, indem den Einfluss eines Merkmals konstant in allen Gruppen hat (Bsp: Bildung, alle Probanden haben ein hohes Bildungsniveau)

Nachteile: sind die Befunde auch auf andere (Bildungs-) Gruppen übertragbar?

12

Störvariable: Konfundierung

Konfundierung= Störvariable wirkt gemeinsam mit dem experimetellen Faktor auf die abhängige Variable

13

Interne Validität

'künstliche Situation' im Labor etc., Kontrolle über alle Störvariablen.
Wirkung nur auf Stimulus zurückzuführen

14

Externe Validität

..ist gegeben wenn Befunde/Ergebnisse des Experiments sich auch auf andere Gruppen übertragen lassen

-Erhöhung der Internen Validität beeinflusst die externe, Balance finden
-Lösung: zur Erhöhung der Externen: Feldexperiment (natürliche Umgebung, natürliches Verhalten)

15

Untersuchungsdesigns: Vorher-Nachher-Messung

+
Ausmaß wird erkennbar
-
Zeitaufwand
Antworten könnten durch Vorher Messung beeinflusst werden

Lösung:
Messungen möglichst weit auseinander legen

16

Solomonschen Vier Gruppen Plan

um Effekte der Vorher Nachher Messung zu kontrollieren: Verdopplung des Experimentaldesigns
wobei die Original Gruppe mit Vorher-Messung und die 'Kopie' ohne

17

Analysemöglichkeit: Haupteffekt

Einfluss der Stärke der Gewalt und Einfluss der Art, wie sie gezeigt wird getrennt voneinander (Haupteffekte)

18

Analysemöglichkeit: Interaktionseffekt

Einfluss von Stärke und Art zusammengenommen

19

Elimination und Kontrolle von Erwartungseffekten der Versuchsleiter

Sowohl Versuchsleiter als auch Probanden werden über Zweck des Experiments im Unklaren gelassen