strat Kontrolle und Steuerung Kap. 3.2.4 Flashcards Preview

Einführung in die Managementlehre > strat Kontrolle und Steuerung Kap. 3.2.4 > Flashcards

Flashcards in strat Kontrolle und Steuerung Kap. 3.2.4 Deck (10):
1

PIMS Studie und Einflussfaktoren

-PIMS = Profit Impacg of Market Strategy
- Ziel ist es die Gegebenheiten des Marktes zu entdecken
- Ergebnis sind 8 zentrale Einflussfaktoren, die 70-80% des Erfolges (am ROI gemessen) bestimmen:
1) Investitionsintensität
2) Produktivität
3) rel Marktanteil
4) Marktwachstumsrate
5) rel Qualität
6) Innovationsrate (nur wenn Marktanteil hoch ist pos Zusammenhang)
7) vertikale Integration
8) Kundenprofile (geringe Anzahl an Kunden mit hohem Umsatzanteil)

2

⚡️ PIMS Studie

- zahlreiche Einzelergebnisse wurden von anderen Studien widerlegt
- keine Auskünfte über wirkliche Gründe der Zusammenhänge
- ROI als alleiniger Erfolgsparameter
- Vergangenheitsbezug der Studie

-> Ziel der Studie ist nicht erreicht

3

herkömmliche Massstäbe für Erfolg

- Geschätsstrategie: Marktanteil und Deckungsbeitrag
- Unternehmerstrategie: Gewinn, ROI und EK-Rendite
- Eignerstrategien: EK-Rendite, total return

4

Deckungsbeitrag

= Umsatz - variable Kosten

- zeigt welchen Beitrag der Kostenträger zur Deckung der fixen Kosten beisteuert

5

Return on Investment

=Gesamtkapitalrentabilität- Reingewinn+ Fremdkapitalzinsen * 100/ Gesamtkapital

- zeigt Verzinsung des gesamten Kapitals an

6

Return on Equity

= Ek-Rentabilität- Reingewinn nach Steuern und nach Zinsen *100/ Ek

- zeigt Verzinsung des EK an, die dem Eigentümer zur Verfügung steht

7

Gewinn als Performancemaß

Gründe warum Gewinn und Rentabilität dominierende Stellung einnehmen:
- Aktienrecht und Bilanzvorschriften
- Banken, Finanzanalysen und Wirtschaftspresse spricht diese Sprache
- Erfolgsentschädigung des Managements erfolgt idR in Abhängigkeit von Gewinnentwicklung

Kritik:
- Gewinne können in recht großer Bandbreite gesteuert werden
-> Gewinn als Maßstab ist nicht unzulänglich, sondern seine Verwendung (heutiger Euro ist mehr wert als ein morgiger)
- Dividenden und Investitionen gehen von Gewinn ab, sodass er nicht zur freien Verfügung steht

8

künftige freie Cashflow als Bewertungsmaßstab

- indem er auf die Gegenwart abgezielt wird, wird dem Zeitaspekt Rechnung getragen
- zeigt enge Verpflechtung des strategischen und finanziellen Denkens

9

Shareholder Value

- Shareholder Value aus künftige freie Cashflow und Gesamtkapitalkosten ermittelt
5 Wertegeneratoren laut Rapport im Mittelpunkt d Ansatzes:
1) Umsatzwachstum
2) Betriebsgewinnmrage
3) Ertragssteuerrate
4) Inveatition ins Nettoumlauf/ Anlagevermögen
5) Kapitalkosten

10

allgemeine Anforderungen an Bewertungskriterien und -Vf

1) angemessene Kriterien (Strategieprofile dienen zur Wahrung der Interessen der Stakeholder)
2) strat Optionen werden anhand des Zielerreichungsgrad beurteilt
3) Strat müssen durchführbar sein (soziale Komponente u.a. beachten)
4) Strat auf Konsistenz prüfen (Fit in Bezug auf prinzipielle Zusammenspiel und auf Ressourcenallokation)