Strategie Flashcards Preview

ISLC > Strategie > Flashcards

Flashcards in Strategie Deck (14):
1

Was sind die 5 Forces nach Porter?

Stärke der Abnehmer
Stärke der Lieferanten

Potentielle Konkurrenten
Ersatzprodukte
Aktueller Wettbewerb

2

Was sind Normstrategien nach Porter?

Kostenführerschaft - Kostenvorsprung innerhalb der Branche

Differenzierung - vom Kunden wahrnehmbaren Zusatznutzen schaffen

Spezialisierung - Konzentration auf Nischen

3

Was sagt der Erfahrungskurveneffekt aus ?

Stückkosten verringern sich um 20-30% bei Verdoppelung der Ausbringungsmenge (Lerneffekte, Prozessverbesserung)

4

Welche Phasen gibt es im Produktlebenszyklus? Beschreiben Sie diese!


Einführungsphase
Wachstumsphase
Reifephase
Sättigungsphase
Rückgang / Degenerationsphase

5

Wo liegt der Unterschied zwischen Strategie und Planung?

Strategie ist nur erforderlich, wenn es einen intelligenten Gegner und eine komplexe situation gibt.

Eine anspruchsvolle Aufgabe aber ohne intelligenten, mit ausreichenden Mitteln ausgestatteter Widersacher ist eine nicht-strategische Situation. Hier reicht eine Planung

6

Durch welche Elemente ist nach Clausewitz eine strategische Situation Charakterisiert?

Intelligenter Gegner, der gegen einen arbeitet

-Dynamische Situation
-Überraschungen
-Allianzen
-Spannungen ausnutzen

7

Was legt
Informationssysteme-Strategie fest?

Die Applikation selber (What is required)

8

Was legt die Informations- und Kommunikations Strategie fest?

Rechenzentren, Hardware, … (How should it be managed)

9

Was legt die Informationsmanagement-Strategie fest?

Führung (How should it be managed)

10

Was ist das Wesen der Vision nach Bleicher?

Vision ist ein konkretes Zukunftsbild
nahe genug, dass wir die Realisierbarkeit noch sehen können
aber noch fern genug, um die Begeisterung der Organisation für eine neue Wirklichkeit zu erwecken.

11

Was versteht Clausewitz unter Friktion?

Planung wird schlecht Umgesetzt

Unterschiede zwischen Erwartung und Realität

12

Was versteht Clausewitz unter Nebel ?

Ungenügende Kenntnis des Gegners (Zweifel, Ungewissheit)
Ungewissheit über die eigene Stärke und Position
Ungewissheit über die eigenen Fähigkeiten und Ressourcen
Gerüchte

13

Wodurch zeichnet sich eine strategische Erfolgsposition aus?

strategische Erfolgsposition ist das Ziel der Strategieplanung.
bringt Kundennutzen zum Ausdruck
bietet dem Management eine Orientierung

Unternehmenskultur berücksichtigt.

führt zu einem schriftlich formulierten Leitbild
und langfristigen Realisierungsschritten.

14

Intensity Matrix

Informationsintensitätsportfolio

Informationsgehalt des Produktes
im Verhältnis zum
Informationsgehalt des Erstellungsprozesses