Tatbestand Flashcards Preview

Strafrecht AT > Tatbestand > Flashcards

Flashcards in Tatbestand Deck (7):
1

Erfolgsdelikt

von der Tathandlung gedanklich abgrenzbarer Erfolg muss eingetreten sein

-> verlangt einen Ursachen- und Zurechnungszusammenhang

2

Tätigkeitsdelikt

setzt kein Erfolg voraus. Durch das im Gesetz beschrieben Tätigwerden ausreichend

3

Dauerdelikt

rechtswidriger Zustand wird aufrechterhalten

-> nach Vollendung der Tat noch Mittäterschaft und Beihilfe möglich

4

Zustandsdelikt

tatbestandliche Verhalten = Herbeiführung des widerrechtlichen Zustands

5

Erfolgsqualifiziertes Delikt

Grunddelikt + Eintritt der schweren Folge als Folge der Verwirklichung des Grunddelikts (Fahrlässigkeit ausreichend)

6

Verletzung- und Gefährdungsdelikte

Verletzungsdelikt= Beeinträchtigung des Rechtsguts wird vorausgesetzt

Gefährdungsdelikt= keine Verletzung erforderlich, Gefährdung ausreichend
- konkrete Gefährdungsdelikte: sind Erfolgsdelikte, weil eine Gefährdung des Handlungsobjekts verlangt wird (Gefährdungserfolg)
konkrete Gefahr :
-> Verletzungserfolg bleibt zufällig aus

- Abstrakte Gefährdungsdelikte: Verhalten für das geschützte Rechtsgut generell gefährlich; bedarf nicht der konkreten Gefahr
- Eignungsdelikt/ abstrakt-konkretes Gefährdungsdelikt: abstrakte Gefahr über die sich der Richter ein eigenes Bild machen muss

7

Kumulationsdelikt

Delikt schützt Rechtsgut vor einem solchen Verhalten, das zu einer sol- chen Art gehört, die – würden auch (beliebig viele) Dritte das Verhalten vornehmen – zur Verletzung des Kol- lektivrechtsguts führen würde.