3 Businessplan Flashcards Preview

Entrepreneurship II > 3 Businessplan > Flashcards

Flashcards in 3 Businessplan Deck (5)
Loading flashcards...
1

Businessplan

> Hilfestellung, ob es sich bei einer Geschäftsidee tatsächlich um eine ökonomisch attraktive Chance handelt
> niedergeschriebene unternehm. Vision, fundiert durch betreibswirtschaftl. Daten
> beinhaltet Ideen, Nutzen für Kunden, Markteintrittsstrategie, Produkt- und Leistungserstellungskonzept, Finanzierung und eigene Qualifikation, annahmen über zukünftige Ereignisse und die Entwicklung des U.
> je besser der Businessplan, desto besser die Erfolgsaussichten

2

Definition

> Präsentation, welche das gesamte U.-Konzept in schriftlicher Form zusammenfasst
> Planungshorizont beträgt 3-5 J.
> strategische Planung
> unternehmensinterne Funktionen:
- Orientierungsfunktion (Leitfaden)
- Steuerungsfunktion
- Kontrollfunktion
> Unternehmensexterne Funktionen:
- Vertrauensbildung
(für mögliche Lieferanten, Kunden und mögl. Kooperationspartner)
- Kapitalbeschaffung (vorallem bei der Beteiligungsfinanz. mit Risikokapital)

3

Zielgruppen

U.-intern:
- Gründerperson
- Gründerteam
- Management
- Mitarbeiter

U.-extern:
- FK-geber (Banken, Familie, Freunde...)
- EK-geber ( Venture-Capital-Gesell., Business Angels, Stille Teilhaber)
- Lieferanten
- Kunden
- Sonstige (z. b. Öffentlichkeit, Medien...)

4

allgemeine Anforderungen an einen Businessplan

> Formalia: leserfreundlich, klar, verständlich, strukturiert, aussagekräftig, übersichtlich, optisch ansprechend, Fachausdrücke
> Planungsinhalte: Geschäftsidee, Markt und Wettbewerb, personelle und finanzielle Ressourcen; Daten- und Infoquellen sollten sachlich fundiert, nachvollziehbar und widerspruchsfrei sein; Chancen und Risiken sind möglichst umfassend und realistisch einzuschätzen
> Planungshorizont: 3-5 J.
> Umfang nicht mehr 35-40 Seiten + Anhang mit weiteren Erläuterungen und ggf. Patentinfos

Ein BP sollte kurz und prägnant sein

5

Konzeptionelle Grundstruktur

> BP bedürfen einer individuellen Darstellung
> kommt drauf an ob sie intern (gestalt. Freiraum) oder extern (Belege/Beweise) benötigt werden

> Für Risikokapitalgesellschaften zu beachten:
- textliche Beschreibung
( Gründungsidee, Wettbewerbsstrategie, Finanzplanung)
- Quantitative Darstellung
(betriebswirtschaftl. Aspekte im Rahmen des finanziellen Gründungskonzepts, die die verbalen aussagen untermauern und ergänzen)
- Anhang

> Konzeptioneller Blickwinkel (Belange aller Zielgruppen sollten sich im BP wiederfinden => entscheidendes Merkmal!):
- Marktbezug (Kunden(nutzen) und potenzielle Abnehmer)
- Finanzbezug (Investoren)
- Produktbezug (repräsentiert die Interessen den Gründers)