2 Strategische Analyse und Strategieentwicklung Flashcards Preview

Entrepreneurship II > 2 Strategische Analyse und Strategieentwicklung > Flashcards

Flashcards in 2 Strategische Analyse und Strategieentwicklung Deck (11)
Loading flashcards...
1

Vorgründungsprozess

> Identifikation unternehmerischer Chancen
> Gründungsentscheidung
> Suche und Beschaffung erster notwendiger Ressourcen

2

Gründungsprozess

> Wahl der Rechtsform
> Schutzrechtsstrategien
> Businessplan
> Markteintritt

3

Nachgründungsprozess

> Umgang mit Konflikten
> Verhandlungen
> Mitarbeiter Motivation
> Ausstieg aus dem U.

4

Systematisierung von Gründungsformen

Einzelgründung (1 Gründer):
Originäre Gründung:
> Einzelgründung
Derivativ (Übernahme bereits bestehender Dinge): >Betriebsübernahme/Nachfolge
Originär
> Tochtergründung (Zweig-Betrieb durch bestehendes U.)
Derivativ: MBO/MBI
Originär
> Betriebsgründung
Derivativ: Akquisition, Fusion

Kooperation (mehrere Gründer):
Originäre Gründung:
> Teamgründung >> derivativ: Betriebsübernahme/Nachfolge
> Joint-Venture >> derivativ: MBO/MBI
> Spin-off >> derivativ: Splitt-off

Mischform:
Franchising

5

Vor- und Nachteile der originären Gründung

+ alleinige Entscheidungsmacht, dadurch rasche Durchsetzung von Entscheidungen
+ keine vertraglichen Regelungen (Vertretung, Kapitalanteile, usw.) nötig

- alle Entscheidungen auf Gründer konzentriert, deswegen spezifische Risiken
- Ausfall (Krankheit) des Gründers kann existenzgefährdend werden

6

Vor- und Nachteile
Kooperation

+ Einbringen komplementärer und gleichgerichteter Ressourcen, wie Fachwissen, Know-How, EK, Kontakte
+ Kombination von Stärken und Kompensierung von Schwächen
+ dadurch höhere Chance auf Erfolg und Wachstum
+ geringeres Risiko, wegen Kompensierung von Schwächen
+ geringeres Arbeitsaufkommen pro Kopf, dadurch geringeres Risiko von Überlastung einzelner

- evtl. Verzögerung und Probleme bei Abstimmung und Entscheidungen
- Meinungsverschiedenheiten und Kompetenzstreitigkeiten
- Gesellschaftsverträge zw. den einzelnen Gründern um Ansprüche auf GuV, Kostenübernahmen, U.-Anteile GF- und Vertretungsregelungen zu regeln

> miteinander und offene Kommunikation sind wichtig

7

Spin-off/Splitt-off
(Originär/derivativ)

> Ausgründung und Verselbständigung
einer Abteilung oder eines Unternehmensbereichs
> Ausgründung einer neuen Geschäftsidee, die eine neue Produkt-Markt-Kombination darstellt oder Outsourcing bereits bestehender Teilbereiche

8

Joint-Venture
(Originär)

> mind. zwei U. gründen ein neues U. mit rechtl. selbstständigem Geschäftsanteil, an welche, beide Gründungsgesellschaften mit ihrem Kapital beteiligt sind (mit gleichem oder ungleichem Anteil, danach unterscheiden sich die Rechte in Bezug auf U.-Führung)

9

Management-Buy-out
(Derivativ)

> interne Führungskräfte erwerben ein bestehendes U.
> Sie übernehmen die GF und erwerben Kapitalanteile
> Option, falls kein geeigneter Nachfolger in der Familie vorhanden ist

10

Management-Buy-in

> externe Führungskräfte erwerben Kapitalanteile eines bestehenden U. und übernehmen die GF
> in der Praxis werden MBO und MBI kombiniert um Kapital und Wissensdefizite auszugleichen

11

Franchising
(Mischform)

> Mischform zw. originärer und derivativer Gründungsform
> rechtl. selbstständige U. mit vertikal-kooperativem Absatzsystem