Erregerbedingte Erkrankungen der Haut Flashcards Preview

Dermatologie > Erregerbedingte Erkrankungen der Haut > Flashcards

Flashcards in Erregerbedingte Erkrankungen der Haut Deck (19)
Loading flashcards...
1

Follikulitis

Eitrige Entzündung eines Haarfollikels durch S. aureus mit Bildung von Pusteln -> Dicloxacillin

2

Furunkel

Abszedierende Entzündung eines Follikels durch S. aureus. -> narbige Heilung.

Th: Ruhigstellen, Umschläge, Entlastung, Antibiose (Penicilline)

3

Staphylogenes Lyell Syndrom

Durch Exotoxine. Säuglinge, Kinder. Exanthem und Blasebildung am ganzen Körper mit schlechtem AZ.

Th: Penicilline, Flüssigkeitsufuhr

4

TSS

Exotoxin (TSST1) des S. aureus. Tamponkrankheit. Fieber, Schock, Organbeteiligung. Erythem mit Exanthem.

Th: Schockbehandlung, Penicilline

5

Erysipel

durch beta hämolysierende Streptokokken verursachte Entzündung des kutanen Lymphsystems. Neigt zu Rezidiven und Elephantiasis. Meist Unterschenkel und Gesicht.

Th: Kühlen, Kompressionstherapie, Antibiose

6

Ekthyma

vesikulopapulöse Hautveränderungen mit ausgestanzt imponierenden Ulzera. Durch Strepto und Staphylokokken

7

Scharlach

Erythrotoxin bildende beta hämolysierende Streptokokken Gruppe A. Scarlatiformes Exanthem mit Papelbildung. Prodromalstadium mit Kopfschmerzen. Enantheme am Gaumen.

Himbeerzunge

Th: Penicillin V oder G

Kompl: Polyarthritis

8

Phlegmone

Streptokokken und Staphylokokken. Eitrige, einschmelzende Entzündung entlang Bindegewebssepten. -> Ödem, Lymphangiitis, Abszess. Fieber

Th: Antibiose (n. Resistogramm)

9

Impetigo contagiosa

Staphylokokken (großblasig), Streptokokken (kleinblasig) im Gesicht -> Pusteln.

Th: Antibiose. Hygiene, Quarantäne

10

Whirlpool-Dermatitis

Pseudomonas -> juckendes Exanthem mit Pusteln. Spontanheilung nach 2 Wo.

11

Katzenkratzkrankheit

Bartonella henselae -> Lymphadenitis durch Bisse und Kratzer. Fieber, Gelenkschmerzen. Müdigkeit. Diag: PCR, ELISA.

Spontanheilung.

12

Waterhouse-Friedrichson-Syndrom

Meningikokkensepsis mit DIC! Nebenniereninfarkte, Schock, Koma.

Th: Schock, Benzylpenicillin. Intensivmedizinische Betreuung. Letalität: 20%

13

Lyme-Borreliose

Borrelieninfektion durch Zeckenbiss. -> Erythema chronicum migrans -> Meningoradikuloneuritis, Myo/Perikarditis, Arthralgien -> Acrodermatitis chronica atrophicans.

Diag: PCR

Th: Penicillin V, Doxycyclin

14

Erysipeloid

Erysipelothrix -> durch Fische, andere Wirbeltiere. Rötung mit zentrifugaler Ausdehnung an den Händen.

Th: Penicillin

15

Erythrasma

Korynebakterien -> Intrigines: bräunlich konfluierende Flecken. Wood Licht: rote Fluoreszenz.

Th: externe Antimykotika: Clotrimazol

16

Hauttuberkulose

normergie:
luposa, colliquativa, verrucose

anergie:
ulcerosa mucosae et cutis

hyperergie:
papulonekrotisches Tuberkulid, Erythema induratum, Lichen Scrophulosorum

Th: Exzision, Tuberkulostatika

17

Lepra

Meldepflicht, Dapson+Rifampicin +/- Clofamizin über 6 Mo bis 2 Jahre.

18

Schwimmbadgranulom

Mycobacterium marinum nach Bagatellverletzung. Knoten an Händen, Knien, Ellenbogen.

Th: Cotrimoxazol.

19

Aktinomykose der Haut

bakterielle Erkrankung!! Actinomyces israelii. Brettharte ulzerierende Knoten und Fistelbildung -> Narben.

Th: Penicillin G