Marktversagen und Wettbewerbspolitik Flashcards Preview

VWL > Marktversagen und Wettbewerbspolitik > Flashcards

Flashcards in Marktversagen und Wettbewerbspolitik Deck (14):
1

Definiere Öffentliche Güter

Güter bei denen kein WiSu vom Konsum ausgeschlossen werden kann und bei denen die WiSu nicht in Rivalität im Konsum zu einander stehen

2

Definiere Externe Effekte

Nutzen- oder Gewinnfunktion eines WiSu wird nicht nur durch dessen eigenen Aktionsparameter 𝑋 bestimmt, sondern auch durch Variablen 𝑌, die von anderen WiSu bestimmt werden, ohne dass hierfür eine Entschädigung entrichtet wird

3

Was ist der Trittbrettfahrereffekt?

zu geringe Zahlungsbereitschaft für öffentliche Güter, da auch konsumiert werden kann ohne zu zahlen

4

Was sind mögliche Lösung für den Trittbrettfahrereffekt?

- staatliche angebote öffentlicher GÜter
- anreize für private Unternehmen, öffentliche GÜter zu produzieren

5

Welche 3 Arten von externen Effekten gibt es?

1.technologische Externe Effekte
direkter physischer Zusammenhang mit Nutzen bzw. Gewinnfunktion
2.pekuniäre Externe Effekte
indirekter Zusammenhang, ergibt sich aus Marktbeziehungen
3. psychologische Externe Effekte
eignes Nutzenniveau wird vom Nutzen-/Konsumniveau eines anderen beeinflusst

6

Was sind Eigenschaften von Allmendegütern?

- keine ausschliessbarkeit vom Konsum
- Rivalität im Konsum ( Übernutzung des Gutes zB)

7

Welche negativen externe Effekte gibt es bei Allmendegütern? Nenne ein BSP

- Übernutzung von zB Waldflächen, dies Kann den Nutzen eines anderen WiSu einschränken

8

EIgenschaften neoklassisch-homogene Güter


beide Marktseiten sind über betreffendes Gut vollständig informiert
Qualität vor Vertragsabschluss bekannt Beispiele:
standardisierte Güter Börsengüter
Grad der Informationsasymmetrie ist Null

9

Eigenschaften Such- bzw. Inspektionsgüter


Nachfrageseite ist über Qualität nicht vollständig informiert Qualität lässt sich vor Vertragsabschluss vollständig und zu
geringen Kosten erfassen Beispiele:
Möbel Autos
Grad der Informationsasymmetrie ist gering

10

Welche vier Arten von Gütern nach Grad der Qualitätsunkenntnis gibt es ?

-neoklassisches- homogenes Gut
- Such- bzw Inspektionsgut
- Erfahrungsgut
- Glaubens und Vertrauensgüter

11

Eigenschaften Erfahrungsgüter


Qualität vor Vertragsabschluss nicht bekannt
Bewertung der Qualität erst nach Konsum möglich oder unter sehr hohen Kosten vor Vertrag
Beispiele:
Essen in einem Restaurant
Grad der Informationsasymmetrie mittel

12

Eigenschaften Glaubens- und Vertrauensgüter


Qualität erst erkennbar, wenn Gut mehrmals konsumiert wurde Qualität nicht vollständig beobachtbar, da sie von
unkontrollier-
baren Größen abhängt
Beispiele:
ärztliche Behandlung
Wirkung von Medikamenten
Grad der Informationsasymmetrie ist hoch

13

Wettbewerbsdefinition ist strittig. Welche Funktionen werden Wettbewerb zugeschrieben?


- Allokationsfunktion (statische Effizienz)
• Ressourcen sollen in die produktivste Verwendung gelenkt
werden
- Innovationsfunktion (dynamische Effizienz)
• Produkt- und Prozessinnovationen sollen generiert und imitiert
werden
-Verteilungsfunktion
• leistungsgerechte Verteilung von Einkommen
-Freiheitsfunktion
• durch Konkurrenz alternativer Anbieter und Nachfrage erhalten
Marktteilnehmer Wahlmöglichkeiten

14

Welche Arten der Wettbewerbsbeschränkung gibt es?

- Zölle/ nicht tarifäre Handelshemmnisse
- saatliche Monopole
-Subventionen
- staatliche Staatliche Marktzutrittsschranken
-
PRIVATE wettbewerbsbeschränkung
- Verhaltensabstimmung ( Horizontal/vertikal)
- Konzentration ( Hori, Verti, Konglomerat)
- Behinderung