Foliensatz 1: Allgemein Flashcards Preview

ERP > Foliensatz 1: Allgemein > Flashcards

Flashcards in Foliensatz 1: Allgemein Deck (13)
Loading flashcards...
1

Was ist SAP ERP?

-Eine betriebswirtschaftliche Standardsoftware für die integrierte Informationsverarbeitung, insb. Planung von Ressourcen.
-Abbildung von Prozessen
-anfallende Aufgaben automatisiert erledigen
-zentralisierte DB
-einheitliche UI

2

Wie ist die prinzipielle Kernarchitektur eines ERP-Systems, also welche Vorraussetzung müssen erfüllt sein, damit eine Standardsystemsoftware entstehen kann?

-Funktionen aus mehreren Unternehmensbereichen
-Zusammenfassung zu logischen Funktionsfolgen
-Redundanz vermeiden
-an BWL Kernbereiche orientiert

3

Welche 4 Bereiche gibt es prinzipiell bei einem Unternehmen?

-Vertrieb und Marketing
-Materialwirtschaft und Fertigung- und Produktion
-Finanz- und Rechnungswesen
-Personalwesen

4

Welche Bereiche decken KMU(kleine mittelständige Unternehmen) mit SAP ab?

-Vertrieb und Marketing
-Materialwirtschaft und Fertigung- und Produktion

5

Was sind die Eigenschaften von wandlungsfähigen ERP-Systemen?

-Wissen
-Interoperabilität(plattformunabhängige Kommunikation)
-Skalierbarkeit
-Modularität(z.B. Subsysteme)
-Verfügbarkeit(anytime-anywhere)
-Unabhängigkeit(plattformunabhängig)
-Selbstorganisation(strukturbildende selbsttätige Fähigkeit)
-Selbstähnlichkeit(Struktur und Systemeigenschaften unabhängig von Skalierung)

6

Wie kann man ein SAP ERP-System anpassen?

Durch Customizing Tools.

7

Welche Anpassungsverfahren eines SAP ERP-Systems gibt es?

-Customizing (Parametrisierung)
-Modifikation
-Standardschnittstellen
-Eigenentwicklungen

8

Wie funktioniert die Anpassungsart Customizing (Parametrisierung)?

-umfangreiche Informationssysteme zu betriebswirtschaftlichen und informationslogischen Abläufen
^
|
-Prozessmodell zu Kern- und Unterstützungsfunktionalitäten
^
|
-Datenmodell in Stamm und Bewegungsdaten
^
|
-Organisationsmodell und -einheiten

9

Wie funktioniert die Anpassungsart Modifikation?

-kundenidividuelle Anpassung des Quellcodes
-dafür wird spezieller Modifikationsschlüssel von SAP benötigt
-> Problem bei Updates, das diese mit Kundenversion abgestimmt werden müssen

10

Wie funktioniert die Anpassungsart Standardschnittstellen?

-Erweiterungen als funktionslose Programmkomponenten
-SAP-Original wird dabei nicht modifiziert

Beispiele:
-CustomerExits := Funktionsbausteine, die mit eigener Logik gefüllt wird

11

Wir funktioniert die Anpassungsart Eigenentwicklungen?

Eigenes Entwicklungssysteme auf Basis von z.B. Java, .NET, jedoch an herstellerabhängiges Produkt gebunden, z.B. SAP ABAP-Workbench

12

Was ist eine Standardsystemsoftware?

Standardisierung beruht auf:
-Integration vieler betriebswirtschaftlicher Funktionen
-Ähnlichkeit betrieblicher und überbetrieblicher Geschäftsprozesse
-damit eine hohe Wiederholbarkeit garantiert

13

Was ist der Unterschied zwischen Anpassung mit Standardschnittstellen und Customizing?

Anpassung mit Standardschnittstellen:
-Erweiterungen sind funktionslose Programmkomponenten
-von SAP vorab angelegt, vom Kunden dann mit kundenspezifischer Logik ausgestaltet, ohne SAP-Original zu modifizieren
.von Updates unberührt

Customizing:
-Kundenindividuelle Anpassung eines Quellcodes
-spezieller Modifikationsschlüssel notwendig
-bei Updates stets aufwendige Abstimmung mit der modifizierten Kundenversion