Foliensatz 3: Prozedurale Sprachelemente Flashcards Preview

ERP > Foliensatz 3: Prozedurale Sprachelemente > Flashcards

Flashcards in Foliensatz 3: Prozedurale Sprachelemente Deck (6)
Loading flashcards...
1

Welche Elemente muss eine Programmiersprache aufweisen, damit sie als vollständig gilt?

-wenn eine Programmiersprache alle Funktionen berechnen kann, die eine Turingmaschine berechnen kann
-Deklaration von Zahlen und Zeichen
-Funktionen unter Verwendung von Operatoren
-bedingte Ausdrücke, dessen Ergebnis einen Datentyp Boolean erzeugt und in Kontrollstrukturen verwendet werden kann
-Rekursionen in Schleifen mit kontrollierter Endebedingung
-Fehlererkennung, Interpretation und Fehlermeldung

2

Was ist der Anwendungsfokus von ABAP?

• Massendatenverarbeitung in kommerziellen Anwendungen mit integriertem Datenbankzugriff,
• integrierten Schnittstellen (RFC, XML) zu anderen betriebswirtschaftlichen Anwendungssystemen

3

Welche Aufgabe erfüllt der Punkt in einem ABAP‐Programm/Report?

Der Punkt definiert ein Kommandoende.

4

Wie deklariert man eine Variable in ABAP?

Mit dem Schlüsselwort DATA fängt man an.
Beispiel:
DATA text TYPE C LENGTH 20 VALUE ‘Data Object‘

Hier wird die Variable text des Typs c mit der Länge 20 mit dem Wert 'Data Object' gefüllt.

5

Wie deklariert man eigene, lokale Typen?

Mit Schlüsselwort TYPES fängt man an.
Beispiel:
TYPES t_text TYPE adresse.

TYPES:BEGIN OF adresse,
name(40) TYPE c,
strasse(40) TYPE c,
ort(40) TYPE c,
plz TYPE string,
END OF adresse.

Datentypen charakterisieren technische Eigenschaften aller Datenobjekte, die diesem Typen entsprechen.

6

Es soll einem Datenobjekt vom Typ P oder F, das mit Nachkommastellen definiert ist, ein Dezimalwert zugewiesen werden: Wie definiert man dies?

zahl = 2,17. Geht das? Nein ‐Komma ist Parametertrenner zahl = 2.17. Geht das? . ist das Kommandoende, 17. ist kein Kommando
zahl = “2.17“. Geht das? “ ist Zeilenkommentar –verschattet den .
zahl = ‘2.17‘. Geht das? Richtig ‐ist ein Zahlenliteralmit ‘ , um den Konflikt mit dem Musspunkt zu vermeiden.