Kapitel 3: Management der Daten Flashcards Preview

Informationsmanagement SS2018 > Kapitel 3: Management der Daten > Flashcards

Flashcards in Kapitel 3: Management der Daten Deck (24):
1

Was sind zentrale Datenmanagement Aufgaben ?

- Welche Daten durch welche Systeme verwaltet werden
- Art der Verf. und Aufbereitung von Daten
- Wer pflegt die Daten ?
- Wer erfasst die Daten ?
- Bereitstellung von Daten

2

In was können Unternehmensdaten eingeteilt werden ?

Zustandsdaten und Abwicklungsdaten

3

In was können Zustandsdaten eingeteilt werden ?

Stammdaten und Bestandsdaten

4

In was können Abwicklungsdaten eingeteilt werden ?

Bewegungsdaten und Änderungsdaten

5

Beispiel Stammdaten

Lieferantenstamm, Kundenstamm

6

Beispiel Bestandsdaten

Lagerbestand, Kontobestand

7

Definition Informationsqualität

das Maß der Übereinstimmung von Daten mit den zu repräsentierenden, realen Objekten.

8

Beispiel für Datentransformation

- Währungsumrechnung
- Umrechnung von Größeneinheiten
- Ergänzung von PLZ
- Umrechnung von Zeiteinheiten

9

1. Normalform

Auflösung multipler Eigenschaften

10

2. Normalform

Beseitigung partieller Abhängigkeiten

11

3. Normalform

Beseitigung transitiver Abhängigkeiten

12

Wofür steht das ER-Modell ?

Entity-Relationship-Modell

13

Wie werden Entitäten im ER Modell dargestellt ?

Rechteck

14

Was sind Entitäten im ER Modell ?

Dinge oder Objekte die durch Attribute beschrieben werden können. (z..b Regal, Buch, Dozent, Student)

15

Wie werden Relationen im ER Modell dargestellt ?

Raute

16

Wie werden Attribute im ER Modell dargestellt ?

Elipse

17

Drei Arten der Stammdatensynchronisation

- Dezentrale S
- Zentrale S
- Hybride S

18

Was charakterisiert die Dezentrale Stammdatensynchronisation ?

Stamm- und Metadaten werden vollkommen verteilt gehalten.

19

Was charakterisiert die zentrale Stammdatensynchronisation ?

Alle abzugleichenden Daten und Metadaten werden zentral an einem Ort gehalten.

20

Was charakterisiert die Hybride Stammdatensynchronisation ?

Metadaten werden zentral gehalten, Stammdaten werden dezentral gehalten.

21

Definition Integrationsarchitektur

I.. umfassen die Kopplung verteilter Funktionen und Daten über Applikationen hinweg mit dem Ziel einer transparenten Kommunikation zwischen Applikationen durch standardisierte Schnittstellen und Protokolle.

22

Was ist die Bidirektionale - lokale- Integrationsarchitektur ?

(Coexistence Hub)

- extrahiert Stammdaten aus Applikation
- Harmonisierung
- Zurückspielen der Daten in Applikation

23

Was ist die Undirektional - lokale- Integrationsarchitektur ?

(Consolidation Hub)

- Zusammenführung von Stammdaten in Zentraler Applikation
- Ziel: konsolidierte Stammdaten (Berichte, Kontrolle..)
- Zurückspielen ist nicht vorgesehen

24

Ziel der Datenmodellierung

Beschreibung von Unternehmensdaten in einem Datenmodell