Liquide Mittel Flashcards Preview

Controlling > Liquide Mittel > Flashcards

Flashcards in Liquide Mittel Deck (11):
0

Was sind Liquide Mittel?

Liquide Mittel sind der Ausweis der Mittel, die in Geld oder geldnaher Form vorhanden und damit als sofort greifbar Bestand zur Sicherung der Liquidität verfügbar sind.

1

Was verdeutlicht der Cash Flow?

Der Cash Flow verdeutlicht in welchem Umfang in der betrachteten Periode durch die laufende Betriebstätigkeit Einnahmeüberschüsse erwirtschaftet worden sind.
Der Cash Flow ist ein Indikator für die Schuldentilgungskraft des Unternehmens und insoweit eine zentrale Größe für die Liquiditätsplanung und Liquiditätsbeurteilung.

2

Was gibt der dynamische Verschuldungsgrad an?

Der dynamische Verschuldungsgrad gibt an, wie oft der Cash Flow des entsprechenden Jahres eingesetzt werden muss, um das Fremdkapital zurückzahlen zu können.

3

Wozu dient das Working Capital?

Das Working Capital dient zur Beurteilung des Überschusses des Umlaufvermögens über die kurzfristigen Verbindlichkeiten.
So stellt es einen Überschuss an geldnahem Vermögen dar, das etwa zur Deckung eines ungeplanten Liquiditätsbedarfes verwendet werden kann.

4

Was sind kurzfristige Verbindlichkeiten?

Kurzfristige Verbindlichkeiten sind Verpflichtungen, deren Fälligkeit zum Verbrauch oder zur Übertragung von "Current Assets" führen.

5

Was treibt die Netto-Liquidität währenddessen?

Die Netto-Liquidität bereinigt die liquiden Mittel um die kurzfristigen Verbindlichkeiten und ist damit ein genauer Ausweis hinsichtlich der Bewertung des Zustandes der Liquidität eines Unternehmens.

6

Was macht der Liquiditätskoeffizient?

Der Liquiditätskoeffizient, oder auch die Liquidität 1. Grades, stellt die liquiden Mittel den kurzfristigen Auszahlungsverpflichtungen gegenüber, um deren Deckungsgrad zu zeigen.

7

Die Liquidität 2. Grades...?

Die Liquidität 2. Grades stellt die liquiden Mittel und kurzfristigen Forderungen den kurzfristigen Auszahlungsverpflichtungen gegenüber, um deren Deckungsgrad zu zeigen.

8

Die Liquidität 3. Grades...?

Die Liquidität 3. Grades stellt das Umlaufvermögen den kurzfristigen Auszhalungeverpflichtungen gegenüber, um deren Deckungsgrad zu zeigen.

9

Was gibt der Verschuldungsgrad an?

Der Verschuldungsgrad gibt den Anteil des Fremdkapitals am Gesamtkapital an. Er gilt als Indikator für das Finanzierungsrisiko.

10

Was macht der Anlagendeckungsgrad?

Der Anlagendeckungsgrad setzt das langfristige Kapital zum Anlagevermögen in Beziehung. Er verdeutlicht, in welchem Umfang das Anlagevermögen durch langfristiges Kapital finanziert ist.