Hormone - Hormone der Nebennierenrinde Flashcards Preview

Physiologie 2 > Hormone - Hormone der Nebennierenrinde > Flashcards

Flashcards in Hormone - Hormone der Nebennierenrinde Deck (36):
0

Welche Wirkung hat Aldosteron?

- steigert die Na-Rückresorption in der Niere
- steigert die K und H-Sekretion

1

Welche Wirkung hat Aldosteron auf die Schweißdrüsen?

- erhöht in den Schweißdrüsen die Na-Resorption

2

Welche Faktoren beeinflussen sie Aldosteronfreisetzung?

- Renin-Angiotensin-Aldosteronsystem
- Angiotensin II stimuliert Freisetzung
- pH-Wert
- Na-Konzentration

3

Wie verändert sich die Aldosteronfreistzung bei:
a) Hyponatriämie bzw. Hyperkaliämie
b) Hypernatriämie bzw. Hypokaliämie

a) steigert die Aldosteronfreisetzung
b) hemmt die Aldosteronfreisetzung

4

Wie verändert sich die Aldosteronfreisetzung bei
a) Azidose
b) Alkalose

- vermehrt ausgeschieden
- weniger ausgeschieden

5

Welche Auswirkung hat ACTH auf die Aldosteronfreisetzung?

- ist ein glandotropes Hormon auf die Nebenniere
- hat aber nur geringe Stimulation der Aldosteronfreisetzung

6

Welche Folgen hat ein Hyperaldosterinismus?

- Anstieg des extrazellulären Flüssigkeitsvolumen -> RR-Anstieg
- Hypokaliämie
- Hypernatriämie -> Hyperosmolarität -> Durst -> ADH-Freisetzung -> vemehrte Flüssigkeit

7

Welche Ursachen kann ein primärer Hyperaldosterinismus haben?

- Aldosteron produzierender Tumor (Conn-Syndrom)

8

Welche Ursachen kann ein sekundärer Hyperaldosterinismus haben?

- Überstimulation der RAAS bei Nierenarterienstenose

9

Welche allgemeine Funktion haben Glukokortikoide?

- Energiebereitstellung in Stresssituationen

10

Die Umwandlung des Kortisol in das biologisch weniger aktive Kortison erfolgt durch...

- 11-beta-Dehydrogenase 2

11

Die 11-beta-Dehydrogenase 2 katalyisiert....

- die Oxidation des Kortisol in das biologisch wenig aktive Kortison

12

Die Umwandlung des Kortison in das biologisch aktive Kortisol erfolgt über.....

- 11-beta-Dehydrogenase 1

13

Die 11-beta-Dehydrogenase katalysiert die Reaktion...

- die Reduktion des Kortison in das biologisch aktive Kortisol

14

In welchen Geweben kommt die 11-beta-Dehydrogenase 1 vor?

- Haut
- Leber
- Fettgewebe
- ZNS

15

In welchem Gewebe kommt die 11-beta-Dehydrogenase 2 vor?

- Niere

16

Überprüfen Sie folgende Aussage: Glukokortikoide wirken auf alle Körperzellen

- richtig, da alle Zellen Rezeptoren dafür besitzen

17

Welche Wirkung haben die Glukokortikoide?

- Anstieg des BZ durch Stimulierung der Glukoneogenese
- Steigerung der Lipolyse : Konzentration der freien Fettsäuren nimmt zu
- katabole Wirkung: Abbau von Muskelprotein (negative Stickstoffbilanz)
- Hemmung der Fibroblasten und Kollagensynthes
- Blutdruckanstieg durch Na-Retention und K-/H-Sekretion
- Sensibilisierung der Organe für Katecholamine
- immunsuppressiv: hemmung der Lymphozytensynthese und der Basophilen und Eosinophilen, Stimulation der Neutrophilen

18

Welche Auswirkung haben Glukokortikoide auf das Immunsystem?

- verringern die Lymphozyten, Basophilen und Eosinophilen
- erhöhen Neutrophilen

19

Überprüfen Sie folgende Aussage: Glukokortikoide verringern die Empfindlichkeit der Organe für Katecholamine

- Falsch, sie erhöhen

20

Welche Auswirkung haben Glukokortikoide auf den Elektrolythaushalt?

- steigern die Na-Rückresorption
- steigern die K- + H-Ausscheidung

21

Welchen Einfluss haben Glukokortikoide auf das ZNS?

- steigern die neuronale Erregbarkeit

22

Welchen Einfluss haben Glukokortikoide auf die Säuresekretion im Magen?

- erhöhen die Säuresekretion

23

Wie erfolgt die Regulation der Glukokortikoidfreisetzung?

- s. Abb. 4.4
- negative Rückkopplung

24

Bestandteile des POMC sind...

- MSH
- ACTH
- beta-Endorphin
- gamma-Lipotropin

25

Die Cortisolfreisetzung unterliegt einer zirkadianen Rhythmik. Wann wird die höchste Menge an Cortisol freigesetzt und wann die geringste?

- höchste Konzentration in den frühen Morgenstunden
- geringste gegen Mitternacht?

26

Welche Folgen hat ein Hyperkortisolismus?

- gesteigerte Gluconeogenese
- Stammfettsucht
- Muskelschwund
- Atrophie der Haut
- Herabsetzung der Immunabwehr

27

Welche Folge hat ein Hyperkortisolismus auf den Elektrolythaushalt?

- Hypernatriämie
- Hypokaliämie
- Alkalose

28

Was sind die endogenen Ursachen eines Hyperkortisolismus?

- NNR-Tumor
- erhöhte ACTH-Sekretion

29

Welche exogenen Ursachen hat ein Hyperkortisolismus?

- exogene Kortisolgabe

30

Welche Ursachen kann ein Hypokortisolismus haben?

- NNR-Insuffizienz
- Adenohypophyseninsuffizienz

31

Welche Folgen hat eine NNR-Insuffizienz (Morbus-Addison)

- Hyponatriämie
- Hyperkaliämie
- metabolische Azidose
- starke Hautpigmentierung

32

Welche Auswirkung auf die Hautpigmentierung hat ein sekundärer und primärer Kortisolmangel?

- primärer: Hyperpigmentierung
- sekundärer: mangelnde Pigmentierung (POMC-Synthese eingeschränkt)

33

Welche Stoffe werden in der Zona glomerulosa der Nebennierenrinde produziert?

- Mineralkortikoide (Aldosteron)

34

Welche Stoff werden in der Zona fasciculata der Nebennierenrinde produziert?

- Glukokortikoide

35

Welche Stoffe werden in der Zona reticularis der Nebennierenrinde produziert?

- Androgene