Kapitel 3+4 Flashcards Preview

Beschaffung Und Leistungserstellung > Kapitel 3+4 > Flashcards

Flashcards in Kapitel 3+4 Deck (14)
Loading flashcards...
1

Produktionsprogramm

Welche art und Menge von G in einer Periode hergestellt werden

2

Planung

Gewinnorientierete Zielsetzung--> Maximierung der DKB eines Produktes

(Gewinn notwendig für neuen Investitionen)

3

Rahmenbedingungen ausser- inner-betrieblich

Ausser:

  • Beschaffungsmarkt (Lieferzeiten, Substitutionsmöglichkeit, Qualität, Mengenrestriktionen)
  • + Absatzmarkt (NFsituation, Konkurrenz, Absatzverläufe) 

Inner:

  • Produktionsbereich (Produktionsfaktoren bedarf, Produtkionszeitbedarf, Kapazitäten)
  • + Finanzbereich (vorhandene Kapitalmittel, Kapitalerfordernisse)

4

3 Verfahren von Produktionsanpassungen

Synchronisation,

Emanzipation,

Eskalation

5

Optimales Produktionsprogramm

Vorraussetzung:  Produkt hat Positiven DKB, Verkaufspreis > EKpreis

 

DKB wird grösser mit steigende Anzahl hergestellter G

 

Gewinn ist optimal wenn, Kapazitätsgrenze für Produkt erreicht

6

Wichtigste Aufgebe der Produktionsplanung

Entwicklung neuner Produkte

Weiterentwicklung vorhandener Produkte

Eliminierung von veralteten Produkten

--> Grund: Produkt= Erfolgsträger, PR, Einnahmequellen für Finanzierung neue Produktionen

7

Produktinnovation --> 2 type der forschung

  • Grundlagenforschung (Theorie)
  • Anwendungsforschung (Praxis)

8

F&E immer wichtiger wegen

Technischer Entwicklung

 (Rationalisierungspotential, Konkurrenzfähigkeit, Abnehmende Umweltbelastungen)

9

Entwicklung eines P (traditionell, neu)

traditionell: ein Schritt nach anderem

 

Neu: Simultaneous Engineering
--> Vorteile: Schneller, früher Markteintritt, Kostenreduktion)

10

Grund fur Produktvariation

Verbesserung bereits im Markt eingeführter Produkte

Ziele:

  • Festigung der eigenen Marktposition,
  • Positionierung von Produkten mit eine Verschlechterung der Markposition

11

Produktlebenszyklus

0. Vorphase (idee, ent., testen)

1. Einführung (Geringer Wachstumsraten, eher Verluste)

2 Wachstum (Umsatz steigt, Imitationen)

3 Reife (gewinne)

4 Sättigung (NF weniger, Produktdifferenzierung)

5 Rückgang /Degeneration (Lebenszeit fertig, Substitutionsprodukte wichtiger)

12

Konsumtrends der Zukunft

  1. SOS Umwelt
  2. Gegen die Grossen
  3. Länger jung Bleiben,
  4. 99 Lebe auf einmal
  5. Emanzipation des Mannes
  6. Weiblich denken
  7. Clanning (Familie, Freunde)
  8. Leben im Kokon (Sicherheit, eigene Wohnung/auto)
  9. Ichbezogene
  10. Leidenschaft (passione)
  11. Fantary-Abenteuer (avventura) ...

13

Produktivität

Kennzahl für Berechnung der Leistungsfähigkeit.

Sie Bezeichnet das Verhältnis zw produzierte Gütern und den dafür benötigen Produktionsfaktoren

Ausbringung / Faktoreneinsatzmengen

14

Wirtschaftlichkeit

Ertrag / Aufwand