GIT Flashcards Preview

Medizin > GIT > Flashcards

Flashcards in GIT Deck (14)
Loading flashcards...
1

Mechanismen der Oberflächenvergrößerung im Darm

Plicae circulares = Kerckring-Falten
-> Tela Mucosa und submucosa

Zotten (Villi)
-> Lamina proprialisiertes und epithelialis mucosae

Microvilli ( Bürstensaum)
-> gebildet von Enterozyten

2

Die wichtigsten Transporter in den Enterozyten

Divalenter Kationen Transporter (DKT1)
-> Cu2+, Fe2+, Zn2+ werden mit H+ resorbiert

FS-Transporter
-> Transportiert die von der Pankreaslipase gespaltenen TAG in den Enterozyten

Calzium-Transporter (CaT1)

Na+ PO4^3+ Cotransporter
-> Aufnahme von Phosphaten

Fructose Transporter (GluT5)


Na-Cotransporter

-> Aufnahme von Glucose, AS, Vit.C

Peptidtransporter PepT1

Di und Tripepdide mit H+ aufgenommen

3

Glucose resorption ?
Wo?
Wie?

In den Enterozyten

Mit einem Na+ Cotransport

4

Aufnahme von FS

Wie ?
Woran gebunden ?

Wichtige Enzyme ?


TAGs werden von der Pankreaslipase gespalten
-> 2 Freie FS + 1 Monoglyzerid (FS+Glyzerin)

Transmembranöser Transport der FS über FATP4 (fatty Acid Transport Protein

Intrazellulär an FABP gebunden (fatty Acid binding protein)

FS können aber auch als CE im Darmlumen vorliegen


Hier ist die Pankreas-Cholesterinesterase gefragt
Das Cholesterin geht durch die Membran die Freie FS wird wieder über FATP4 transportiert


Die Monazylglyzeride kommen auch durch die Membran
Intrazellulär werden CE und TAG resynthetisiert und vom Golgi in Chylomikronen verpackt


Die Chylomikronen werden dann an die Lymphgefäße weitergeleitet

5

Was machen Becherzellen?
Wofür?

Sezernieren Muzin 2

Gleitfilm

Zytoprotektion durch Binden von Erregern und Toxinen

6

Paneth Zellen
Wo ?
Wofür ?
Was enthalten die Granula ?

Im dünndarmepithel

Zur infektabwehr
Haben Granula mit Lysozym, Phospholipase, Trypsin, Metalloproteinasen, DNAsen und Immunglobulinen

Können muraminsäure und Phospholipide Der Bakterienmembranen spalten und sind zur Phagozytose befähigt

7

Funktionen des Duodenum

Neutralisation des sauren Chymus durch Sekrete von Leber un d Pankreas + Brunnerdrüsen des Duodenum

Resorption von Hexosen -> Glucose und Galactose
-> AS
-> wasserlöslich. Vit.
-> Lipide
->FS
+elektrolyte

8

Wo sind die Brunnerdrüsen lokalisiert ?

Was sezernieren sie ?

In der Lamina Propria

Basal der Zotten
Aber unterhalb der Lamina muscularis mucosae

Sezernieren Bicarbonat -> zum Neutralisieren des Chymus

+ Epidermal Growth Factor -> schnelle Regeneration der Schleimhaut bei Beschädigung


Auf dem Bürstensaum : Enterokinase ( Auf den Enterozyten)
-> Aktiviert Trypsin zu trypsinogen was dann alle anderen Verdauungsenzyme aktiviert


9

Woran kann man zotten im Querschnitt von Krypten unterscheiden ?

Krypten haben im Querschnitt Epithel und sichtbares Lumen

10

Unterschied von duodenum und ileum

Keine Brunnerdrüsen mehr

Es kommen aber Peyer Plaques dazu

11

Woran erkennt man die Peyer Plaques ?
Welche Zellen sind hier typisc ?

Dom Region im Epithel

M zellen -> Nehmen Partikel auf die durch transitive dem Immunsystem präsentiert werden

12

Colon
Was passiert hier
Wandaufbau?
Was arbeitet hier m ist ?

Wann spricht man von Fäzes

Reagenzglas Krypten
Kein klassischer Wandaufbau sondern tänien als Wandmuskulatur
die Becherzellen sitzen vor allem in den Krypten

Der Chymus wird so gleitfähig gehalten

Wenn der Chymus im Colon mit Bakterien in Verbindung kommt spricht man von Fäces und die Bakterien metabolisieren den Speisebrei

13

Was ist das größte Wasserreservoir des Körpers ?

Der Darm -> Hier findet auch sehr essentielle Wasserrückresorption statt !
Durchfallerkrankungen können sehr bedrohlich sein

14

Appendix vermiformis
Was für ein Gewebe ?

Lymphatisches Gewebe

Klassischer Wandaufbau