Kommunikation im Finanzmarkt Flashcards Preview

EFMA > Kommunikation im Finanzmarkt > Flashcards

Flashcards in Kommunikation im Finanzmarkt Deck (4):
1

Welche Grundprinzipien berücksichtigt das konstruktivistische Verständnis der
„Sinnbildung“?

• Mensch erfährt nur über Kommunikation, was die Umwelt für sein Leben
bedeutet
• Wie, was an Kommunikation zu verstehen ist, muss Mensch selbst & für sich
entscheiden (als Ergebnis seiner Erfahrungen)
• Individuelle Sinnbildung kann Mensch nur selbst & für sich gestalten
• Jeder Mensch entscheidet selbst, was er lernt & welchen Sinn es für ihn
macht
• Wir beobachten die Handlungen anderer, um deren Kommunikation zu
verstehen

2

Welche Grundbestandteile, formalen Bausteine und Eigenschaften werden zur
Beschreibung sozialer Kommunikationssysteme herangezogen?

A) Grundbestandteile
• Kommunikationszweck eines Kommunikationssystems
• Wertprinzip (Kommunikation über Dinge/Zusammenhänge, auf die wir uns
verständigt haben, indem wir formale Kommunikationsform unter uns
etabliert haben)
• Formalität (Kommunikation in Systemen immer formal, nicht inhaltlich)
B) Bausteine
• Information/Programm: Institutionalisierungen in Form der allgemeinen
Akzeptanz einer gemeinsamen Orientierung oder Sprache
• Medium: Orientierungs- & Verbindungssymbol, sowie auch Sprachelement
der Beteiligten , soziale Institution
• Code: binär/responsiv
C) Eigenschaften
• Wiederholung: Kommunikation entsteht durch die Einordnung
wiederkehrender Umweltereignisse
• Operative Geschlossenheit: System/Mensch kann auf seine Umwelt nur mit
eigenen Verhaltensweisen reagieren
• Autopoiesis: auch soziale Systeme reagieren auf ihre Umwelt ausschließlich
mittels eigener Verhaltensweisen
• Selbstreferentielle Kommunikation: Kommunikation eines Systems bezieht
sich nur auf eigene Operationen
• Binäre Codierung: reduziert die Operationen auf Aktionen & Nichtaktionen ->
Abgrenzung von Umwelt
• Sinn: entsteht nur innerhalb eines Systems & innerhalb seiner Operationen
• Steuerung: nur als Versuch der Irritation relevant

3

Welche Operationen können Kommunikationssysteme vornehmen?

• Lose Kopplung:
Ein System die Signale eines anderen Systems als repräsentativ für
Veränderungen der Umwelt erklärt
• Strukturelle Kopplung:
System bestimmte Erwartungen, reagiert es sensibler: dadurch entsteht aus
loser Kopplung strukturelle Kopplung
• Struktural Drift:
Solange Umweltveränderungen = Systemerwartungen ist System im
structural drift
• Irritation:
Veränderung eines Systems von anderen Systemen nicht erwartet & deshalb
die Kopplungen verschwinden

4

Welche gesellschaftlichen Kommunikationssysteme mit bedeutenden Auswirkungen
auf die Finanzindustrie werden unterschieden und wie sind ihre jeweiligen
Kennzeichen?

Schema 5.