Motorisches Lernen Flashcards Preview

Bewegungslehre > Motorisches Lernen > Flashcards

Flashcards in Motorisches Lernen Deck (15)
Loading flashcards...
1

Was bedeutet Neuroplastizität ?

Die Anpassungs Vorgänge (Proceso) im ZNS bezeichnet man als Neuroplastizität

2

Welche sind die 2 Lernens formen ?

1) Nichassoziatives lernen
2) Assoziatives Lernen

3

Wir funktioniert die Nichtassoziatives Lernen?

Bei Reiz-> Reaktion

4

Welche sind die 3 unterschiedliche arten der Nichtassoziatives Lernen?

1) Habituation
Reiz-> -Reaktion

2) Dishabituation
+Reiz -> neuer Reaktion

3) Sensitivierung
Reiz -> +Reaktion

5

Erklären Sie den Begriff Habituation?

Gewöhnung; bezeichnet man die aufgrund wiederholter Stimulation allmählich (Poco a poco) abnehmende Intensität einer Reaktion

6

Erklären Sie den Begriff Dishabituation ?

Intensivierung oder ein neuer Stimulus, bewirken, dass die Reaktionsbereitschaft auf einen Reiz wieder auf ein höheres Niveau zurückkehrt (Regresa)

7

Erklären Sie den Begriff Sensitivierung ?

Gegenteil der Habituation. Sie bedeutet die Zunahme der Stärke einer Reaktion auf einen bestimmten Stimulus bei wiederholter Darbietung desselben Reizes. Das Individuum reagiert zunehmend empfindlicher und antwortet intensiver auf einen spezifischen Reiz.

8

Wie funktioniert die Assoziatives Lernen?

Reiz-> zweiter Reiz -> Zusammenhang

9

Definieren sie den Assoziatives Lernen?

Werden zwei Ereignisse miteinander verknüpft, die natürlicherweise nicht im Zusammenhang zueinander stehen, spricht man von assoziativem Lernen.

10

Welche 2 Arten von Assoziatives lernen gibst?

1) Klassische Konditionierung

2) Operante Konditionierung

11

Erklären Sie den Klassische Konditionierung ?

Verbindung ein Reiz, der eine messbare Reaktion auslöst, mit einem Reiz, der diese auf natürlichem Wege nicht herbeiführt (ocasiona)

12

Erklären Sie den Operante Konditionierung?

Lernt ein Individuum einen Reiz mit einer Belohnung oder Bestrafung zu verbinden

13

Welche sind die 3 Speicherabhängiges Gedächtnis ?

1) ultrakurzzeit Gedächtnis: in präfrontaler Cortex -> Speichert Sinnenreizen für ein wenige Sek

2) Kurzzeitgedächtnis: in lymbischessystem und Hippocampus -> temporäre Speicherung, bevor die Gedächtnis Inhalte ins Langzeitgedächtnis übergehen

3) Langzeitgedächtnis: in der Gesamter Cortex -> Inhalte für Wochen bis Jahren gespeichert

14

Motorisches Gedächtnis

Sind neuer Motorische Programe gleich gespeichert?

Wann sind motorische Programme stabil gespeichert ?

Was kann bei lernen einer neuer motorische Programm helfen?

1) Nein, die sind nicht stabil gespeichert und abrufbereit

2) bis in den Bereich der Variationsebene, dann sind sie auch nach jahrelanger Pause stabil abrufbar

3) Währen des Lernvorgangs können kurze pause sinnvoll sein, um die neuer Bewegung zu speichern und Stabilisieren, auch Motivation und Wille beeinflussen den Lernerfolgt

15

Welche sind die Prinzipien der Gestaltung (Layout) des Motorische Lernens?

1) Erfassen (Capture or Grasp ) der motorische Übung

2) Wiederholung von Bewegung

3) Variantenreich Üben

4) Bewegungsreihenfolge abändern und wechseln