Ösophagusatresie_Brainscape Flashcards Preview

Tag 32 > Ösophagusatresie_Brainscape > Flashcards

Flashcards in Ösophagusatresie_Brainscape Deck (9):
1

Ösophagusatresie: Klassifikation
- I (1)
- II (1)
- IIIa (1)
- IIIb (1)
- IIIc (1)
- H-Fistel (1)

I: Ösophagusaplasie (vollständig weg, unter 1%)

II: Langstreckige Ösophagusatresie ohne Fistelbildung ca. 8%

Vogt IIIa: Ösophagusatresie mit oberer ösophagotrachealer Fistelbildung unter 1%

Vogt IIIb: Ösophagusatresie mit unterer ösophagotrachealer Fistelbildung ca. 85%

Vogt IIIc: Ösophagusatresie mit oberer und unterer ösophagotrachealer Fistelbildung ca. 4%

H-Fistel

2

Ösophagusatresie: Assoziation: bei über 50% der betroffenen weitere Fehlbidlungen (1)

bei über 50% der betroffenen weitere Fehlbidlungen: z.B. VACTERL-Syndrom
----- vertebral
----- anorectal
----- cardiac
----- tracheo
----- esophageal
----- renal
----- limb

3

Ösophagusatresie: Pathophysiologie (1)

Normalerweise werden Psophagus und Tracha durcnh die Ausbildung des Septum psopagotracheale während der Embryonalperiode vollständig getrennt. Kommt es hierbei in der vierten bis sechsten SSW zu Entwickliungsstärungen, entstehen Fehlbildungen von Ösophagus und Trachea

4

Ösophagusatresie: Klinik
- pränatal (1)
- postnatal (4)

pränatal: Polyhydramnion mit konsekutiv erhöhtem Frühgeburtsrisiko

postnatal
- Zyanoseanfälle
- rasselnde Atmung
- Hustenanfälle (Überlaufen von Speichel aus dem Ösophagus in die Trachea)
- "Herauswürgen" schaumiger Flüssigkeit

5

Ösophagusatresie: Diagnostik
- Anlegen einer Magensonde (2)
- RöTh / RöAbdomen (2)

Anlegen einer Magensonde
- SOnde lässt sich 11-12cm vorschieben
- bei Luftinjektion gurgelndes Geräusch zwischen Shulterblättern

RöTh / RöAbdomen
- Blindsack (außer bei H-Fistel)
----- "Aufrollen" der Magensonde im Blindsack
----- etwa auf Höhe Th3
- Bei Vogt I + II + IIIA keine Gasfüllung des Magens

6

Ösophagusatresie: DD
- Z.n. Sectio (1)
- Choanalatresie (1)
- Ösophagusstenose
- Achalasie
- gestörter Schluckreflex

Z.n. Sectio: haben vermehrt Fruchtwasser in den Atemwegen, das in ersten Lebensminuten schaumig hervortreten kann

Choanalatresie: Zyanoseanfälle, die sich nach Mundöffnen / Schreien wieder normalisieren

Ösophagusstenose

Achalasie

gestörter Schluckreflex

7

Ösophagusatresie: Therapie
- präoperativ (7)
- operativ (3)
- postoperativ (4)

präoperativ
- !NICHT FÜTTERN!
- Absaugen
- Magensonde
- Oberkörperhochlagerung, Linksseitenlage: zum Abfluss von Speichel und Sekret
- parenterale Ernährung
- Ausgleich der Exikose
- Bei Aspirationspneumonie evtl. Antibiose

operativ
- in ersten 24h
- Ziel ist primärer Verschluss der beiden Ösophagusenden
- bei Nichtgelingen Bougierungsbehandlung mit Anlage eines Gastrostoma

postoperativ
- bei unkomplizierter OP Nahrungsaufbau nach 2-3 Tagen
- bei Anastomose unter Spannung postoperative Nachbeatmung (5 Tage)
- radiologische Kontrolle
- Im Verlauf ÖGD und ggf. Bougierung der Anastomose unter Sicht

8

Ösophagusatresie: Komplikationen (1)

Aspirationsgefahr --> Pneumonie

9

Ösophagusatresie: Prognose
- idR (1)
- häufige OP-Komplikationen (5)

idR: gut

häufige OP-Komplikationen
- Reflux (40%)
- Anastomosenstenose (30-40%)
- Anastomoseninsuffizienz (10-15%)
- Rezidiv der ösophagotrachealen Fistel
- Ösophagusstriktur