Stockholm-Urlaub mit der Flashcards Preview

DLF > Stockholm-Urlaub mit der > Flashcards

Flashcards in Stockholm-Urlaub mit der Deck (29):
1

erkennen am

Deutsche Touristen erkennt man in Schweden nicht am
Akzent, sondern daran, dass sie mit Bargeld bezahlen wollen.

2

nächstgelegenen

nearest
Sobald ich in Stockholm ankomme, kaufe ich mir im nächstgelegenen Pressbyrån immer zuerst einen Kaffee und ein Ticket für das riesige Stockholmer U-Bahn-Netz.

3

riesige

huge/massive
Sobald ich in Stockholm ankomme, kaufe ich mir im nächstgelegenen
Pressbyrån immer zuerst einen Kaffee und ein Ticket für das riesige Stockholmer U-Bahn-Netz.

4

zumal

particularly/especially
Das ist fast schon ein Ritual, zumal ich aus den Vorjahren weiß, dass man in den Stockholmer U-Bahn-Stationen keine
Ticketautomaten findet.

5

zugleich

at the same time
Das Pressbyrån ist also fast eine Art Pflicht und
zugleich auch ein Schlüsselwort.

6

nahezu

almost/virtually
Es steht für eine Kiosk-Kette, die nahezu an
jeder Station präsent ist – auch im Flughafen Arlanda

7

der Unmut

displeasure/annoyance
Während die Älteren ihren Unmut über diese Entwicklung erst allmählich äußern, hat die Smartphone-Generation das Bargeld fast vollständig aus ihrem Leben verbannt und scheint sich durchzusetzen.

8

allmählich

gradually
Während die Älteren ihren Unmut über diese Entwicklung erst allmählich äußern, hat die Smartphone-Generation das Bargeld fast vollständig aus ihrem Leben verbannt und scheint sich durchzusetzen.

9

vollständig

completely
Während die Älteren ihren Unmut über diese Entwicklung erst allmählich äußern, hat die Smartphone-Generation das Bargeld fast vollständig aus ihrem Leben verbannt und scheint sich durchzusetzen.

10

verbannen

banish/ban/exile
Während die Älteren ihren Unmut über diese Entwicklung erst allmählich äußern, hat die Smartphone-Generation das Bargeld fast vollständig aus ihrem Leben verbannt und scheint sich durchzusetzen

11

durchsetzen

get through/carry out/impose
Während die Älteren ihren Unmut über diese Entwicklung erst allmählich äußern, hat die Smartphone-Generation das Bargeld fast vollständig aus ihrem Leben verbannt und scheint sich durchzusetzen

12

seltsamen

strange/odd
Mit seltsamen Folgen, wie ich auf meinen Streifzügen durch die schwedische Hauptstadt feststellen muss.

13

der Streifzug

expedition/trip
einen Streifzug durch die Kneipen machen.
Mit seltsamen Folgen, wie ich auf meinen Streifzügen durch die schwedische Hauptstadt feststellen muss.

14

feststellen

identify/notice
Mit seltsamen Folgen, wie ich auf meinen Streifzügen durch die schwedische Hauptstadt feststellen muss.

15

obdachlos

homeless
durch das Erdbeben wurden viele Menschen obdachlos

16

unterirdischen

underground
Mitten in der unterirdischen Fußgänger-Zone zwischen Hauptbahnhof und
Stadtmitte sehe ich Juhan stehen.

17

die Eile

hurry
warum die Eile?
eilt es?
Menschen, die in Eile sind, umsteigen oder in den zahllosen Geschäften, Boutiquen und
Fast-Food-Ketten einkaufen oder essen wollen.

18

zurückhaltend

cautious/guarded
Wir sind zurückhaltend optimistisch.

19

herausstellen

become apparent/put out

20

angenehm

pleasant
Die meisten Menschen sind sehr angenehm; ich hatte bisher eigentlich nie mit unangenehmen Menschen zu tun.

21

der Echtzeit

real time

22

Ob das nicht etwas ungewöhnlich ist - frage ich Juhan - keine Wohnung zu
haben, aber mit Swish bezahlt zu werden?

Ob das nicht etwas ungewöhnlich ist - frage ich Juhan - keine Wohnung zu
haben, aber mit Swish bezahlt zu werden?

23

offenbar

apparently
Am früheren Schlossgarten komme ich an einem
Würstchenstand vorbei, bei dem man offenbar per Karte bezahlen kann – so
signalisieren es die Logos von Mastercard

24

häufig

often
Inzwischen ist das normal. Früher, als wir noch keine Karten akzeptieren
konnten, haben wir häufig Kunden verloren.

25

erstaunt

amazed/astonished
Sie ist darüber erstaunt und amüsiert.

26

der Zweifel

doubt
Dennoch hat sie auch ihre
Zweifel.
Ich habe keine Minute gezweifelt, dass ...

27

Geldbeutel

purse/wallet
Geldbörse
Am
Ende vom Tag sehe ich, was aus'm Geldbeutel raus ist.

28

Also mir wär's lieber, weiterhin mit Bargeld.
Man verliert völlig den Überblick, man hat ja nichts
im Geldbeutel drin, außer der Karte, ne? "

So I prefer if it were to continue with cash. One completely lose track, you have nothing
purse in it, except the map, right? "

29

die Kulisse

setting/scenery/scene
Mit seinen Gassen und Gässchen, kleinen Läden, Galerien und Giebelhäusern bildet Gamla Stan die perfekte Kulisse für das königliche
Schloss und natürlich auch für die tägliche Wachablösung um Zwölf.