Wir Nachkriegskinder Flashcards Preview

DLF > Wir Nachkriegskinder > Flashcards

Flashcards in Wir Nachkriegskinder Deck (91):
1

Es gab nur eiserne Disziplin und: Dass man sich, wie man damals so schön sagte, zusammenreißen musste.

There was only iron discipline and: That one had, as it was then said, so beautiful, act together.

2

Heute sagt man:
diese muffige Adenauerzeit.

Today we say:
this musty Adenauer time.

3

Die Frauen waren
für den Alltag zuständig. Und für das Wohl des Mannes.

The women were
responsible for everyday life. And for the good of man.

4

Jetzt ist die ganze Scheiße
über uns her gegangen.
Und jetzt werden wir eine
neue Gesellschaft aufbauen.

Now is the shit
gone over us.
And now we are a
build new society.

5

Die 50er waren schöne Jahre,
weil das Aufbaujahre waren.

The 50s were good years,
because the construction years were.

6

Nachkriegskinder erzählen,
wie sie die Zeit erlebten.

Postwar children talk
as they experienced the time.

7

Ach, sieh mal an, du bist wieder da.

Oh, look at me, you're here again.

8

Ja, da staunst du, was?

Yes, you're surprised, huh?

9

spielt Ingrid van Bergen eine
tüchtige Geschäftsfrau mit Herz.

plays Ingrid van Bergen a
efficient business woman with heart.

10

Von einer Filmkarriere hat sie zehn Jahre zuvor nicht zu träumen gewagt.

From a film career she has ten years before dared not have dreamed.

11

Heimatlos, entwurzelt wie tausende andere Kinder mit ihren Familien.

Homeless, uprooted like thousands other children with their families.

12

Alles Flüchtlinge aus den ehemaligen deutschen Ostgebieten.

All refugees from the former eastern territories.

13

Und da saßen wir davor. Und sahen auf der Karte die russische Zone. Die kam für uns nicht infrage.

And we sit before it. And saw on the map the Russian zone. The was not an option for us.

14

Und dann haben wir
mit geschlossenen Augen mit einer Nadel auf diese Landkarte getippt.

And then with eyes closed we with a needle typed on this map.

15

Eine Reise ins Ungewisse.
Die Familie kennt dort niemanden.

A journey into the unknown.
The family knows anyone there.

16

Am Tag der Währungsreform, im Juni 48, erreichen die van Bergens die Stadt Metzingen.

On the day of the currency reform, in June 48, reached the van Bergens the city Metzingen.

17

Sie sind angewiesen
auf die Hilfe Fremder.

They are dependent
on the help of strangers.

18

Das ist etwas demütigend, irgendwo mit seinem Gepäck zu stehen.

This is something humiliating, somewhere with his luggage to stand.

19

Wir hatten gar nichts.
Überhaupt nichts.

We had nothing.
Nothing at all.

20

Nun kommt noch dazu, dass auch damals natürlich die Leute den Flüchtlingen gegenüber außerordentlich misstrauisch waren.

Now just happens that also
then of course the people were very suspicious of the refugees against.

21

Aber sie haben auch gesagt,
das ist uns zu Ohren gekommen.

But they have also said,
that has come to our ears.

22

Die blöden Flüchtlinge sollen gefälligst arbeiten gehen.

The stupid refugees to go to work kindly.

23

Viele Familien leben noch jahrelang in Behelfsunterkünften.

Many families live for years in temporary shelters.

24

Was es heißt, das Trauma
der Flucht zu überwinden, den Verlust der Heimat und Freunde, darüber wird nicht gesprochen.

What it means, the Trauma
fleeing to overcome, the loss of home and friends, it is not spoken.

25

Die Menschen haben überlebt.
Doch in dem zerstörten Land
fehlt es an allem.

People have survived.
But in the devastated country
lacks everything.

26

ich bin lange nicht losgeworden.

I am far from being rid of.

27

Auch wenn hinter ihrem Rücken getuschelt wird.

Even if whispering behind her back.

28

ein kümmerliches Dasein fristen

to eke out a miserable existence

29

hier stimmt einfach alles!

everything is just perfect here!

30

sprich nicht mit so lauter Stimme, man könnte uns hören!

don't speak so loudly, someone might hear us!

31

Die Schüler sind geprägt
von den Erfahrungen des Krieges.

Students are marked
from the experience of war.

32

Man war sittenmäßig
sozusagen verkommen.
Das hat sich sehr langsam
erst wieder eingerenkt.

It was immoral moderately
speak degenerated.
This has been very slow
only put right again.

33

Aber es waren immer noch die anderen da.

But there were still others there.

34

Die Geschichte des Dritten Reiches wird an den Schulen totgeschwiegen.

The history of the Third Reich
is hushed at schools.

35

Die Mutter wird über den Verlust nie hinwegkommen.

The mother will never get over the loss.

36

Nach allem, was geschehen war, die Umgebung, die Menschen um sie herum plötzlich wieder ihr normales Leben anfingen,

After all that had happened, the surroundings, the people around them suddenly started their normal lives

37

da erst war ihr klar, in was für einem Zustand sie war. Dass sie damit überhaupt nicht umgehen konnte.

only then it became clear to her, in which state she was. That she absolutely could not handle it.

38

Die Mehrheit der Deutschen
will vom Krieg und den Verbrechen nichts mehr wissen.

The majority of Germans
wants the war and the crimes
nothing more to do.

39

Nach vorne schauen,
sich eine Zukunft aufbauen,
das treibt die Menschen an.

Look ahead,
to build a future,
which drives the people.

40

Aufatmen, wir haben es geschafft, wir leben noch.

Breathe easily, we did it, we are still alive.

41

Doch Not macht erfinderisch.

But necessity is the mother of invention.

42

Improvisation war
ganz stark gefragt.

improvisation was
very much in demand.

43

Ein echter Knochenjob.

A true tough job.

44

Wie er das gemacht hat,
kann ich gar nicht sagen.
Der hat manchmal
drei Schichten gemacht,
ist dann noch zum Training
gegangen. Und morgens wieder früh raus, also er war ein ganz harter Hund.

How did he do that,
I can not tell.
The sometimes
made of three shifts,
is still for training
went. And again in the morning to get up early,
So he was a very tough guy.

45

Deswegen hat er uns auch mal auf den Stuhl gesetzt als Jugendliche.

That's why he gave us time sit on the chair as a teenager.

46

Das mochte er gar nicht haben.
Er hat gesagt: Jammert nicht, macht 'nen nassen Lappen drauf.

He said: complain not, put a wet rag on it.

47

Wenn es um den Ball ging, wenn der rollte, war ich hin und weg.

When it came to the ball, when it rolled, I was blown away.

48

Das waren immer
recht gute Wettkämpfe.

These were always
quite good match.

49

Und dann waren wir natürlich
immer sehr ehrgeizig,

And then we were naturally
always very ambitious,

50

Weil er gut Englisch spricht,
dolmetscht er für die Amerikaner.

Because he speaks English well, he interprets for Americans.

51

Vater Markwort ist entsetzt,
dass sein Sohn für den
ehemaligen Kriegsgegner arbeitet.

Father Mark word is horrified
his son for former enemies working.

52

Er hat gesagt: Nie wieder Politik.
Nichts will er damit zu tun haben

He said: No more politics.
Nothing he wants to do with it.

53

Wir Kleinen kriegen alles ab.
Er war sehr verbittert.

We get little from everything.
He was very bitter.

54

Davon wollte er nichts mehr wissen.

Of this he wanted nothing more to do.

55

Doch die Alliierten sind sich uneins.

But the allies are at odds.

56

Gelder und Hilfsgüter aus den USA sollen die Wirtschaft mit ankurbeln.

Funds and supplies from the United States should boost with the economy.

57

Ein kluger Schachzug, auch wenn andere Faktoren
beim Wiederaufbau wichtiger sind.

A smart move, even if other factors are important in the reconstruction.

58

Walter Ulbricht versteht es,
die Massen zu begeistern.

Walter Ulbricht, it is understood, to inspire the masses.

59

Jetzt ist die ganze Scheiße
über uns hergegangen.
Damit sind wir mit schuld gewesen, wir haben alles verdient,

Now is the shit
gone over us.
Thus we have been partly to blame, we deserve everything we got.

60

Der Großvater versucht
zunächst als Bauunternehmer

The Grandfather tries
initially as an entrepreneur

61

Nein, in den Ostsektor,
da wollte ja keiner hin.

No, in the eastern sector
since no one wanted to go.

62

Weil er als politisch unbelastet
gilt, machen die Genossen ihn zum Bürgermeister von Lichtenberg und Friedrichshain.

Because he considered politically unencumbered
applies, the comrades make him mayor of Lichtenberg
and Friedrichshain.

63

Vor allem die Werbung vermittelt ein Frauenbild von vorgestern.

mediated Especially advertising a woman Picture of the day before yesterday.

64

Leider nur mittelprächtig.

Unfortunately only mediocre.

65

Dem jungen Studenten
fehlt es an fast allem.

The young student
lacks almost everything.

66

Und der hatte dann ein Essgeschirr dabei und so, dann sagten die: Was es gibt, ihr könnt es raten: Wieder Nudeln mit Tomaten.

And then had a dinnerware
this and so, said the: What is it, ye can not guess: Again pasta with tomato.

67

Es ist erstaunlich,
was ein Mann alles essen kann,

It is amazing,
a man can eat everything

68

Da wurde auf dem Unigelände so
eine Gulaschkanone aufgestellt.

As has been on campus so
a field kitchen set up.

69

Und ich erinnere nur immer den Satz,
wenn wir da hingingen.

And I remember just getting the sentence,
when we went there.

70

Jeder fünfte Deutsche
ist nach dem Krieg unterernährt.

Every fifth German
is malnourished after the war.

71

Die Schul- und Studentenspeisung
soll die schlimmste Not lindern.

The school and student power
to alleviate the worst hardship.

72

Willst du mal richtig
mit Biskuits satt werden?

satt/nicht satt zu essen haben

Do you really want to
be filled with biscuits?

to have/to not have enough to eat

73

Noch sind die Spuren des Kriegs
unübersehbar.

There are still traces of the war
obvious.

74

Ich habe mich sofort erkundigt.

I inquired immediately.

75

Da war keine Berührung
zwischen den Menschen.

There was no contact
between people.

76

Ein Segen für den mittellosen Studenten Mario Adorf.

sich akk regen bringt Segen

A blessing for the penniless
student Mario Adorf.

hard work brings its own reward

77

Ich habe 99 Pfennig bekommen
pro Stunde als Hilfsarbeiter.

Wer den Pfennig nicht ehrt, ist des Talers nicht wert

I got 99 Pfennig
per hour as a laborer.

take care of the pennies and the pounds will look after themselves

78

99 Pfennig, natürlich war das
Ausbeutung, wenn man will.

99 Pfennig, of course, was
exploitation, if you will.

79

Es geht bergauf
in der jungen Bundesrepublik.

Things are looking up
in the young Federal Republic.

80

Es lebe die zielbewusste
Familie Willmann.

Long live the purposeful
Willmann family.

81

Die Propaganda lockt mit modernen
Neubauten, verspricht volle Läden.

The propaganda attracts with modern
New buildings, promises full stores.

82

Ich habe sozusagen nur erlebt, dass ich immer sozial auf der untersten Stufe war.

I speak only experienced that I always socially was at the lowest level.

83

Dieser Spruch, den's damals immer gibt,
wenn einer gemeckert hat, wurde gesagt:
Geh doch rüber,
wirst schon sehen.

This saying at the time was always,
if one has bitched, was told:
Just go over,
you will see.

84

Papa hatte eines Tages, das war ja auch ein Zeichen des Fortschritts, ein Motorrad gekauft.

Papa had bought one day, that was also a sign of progress, a motorcycle.

85

Der Vater ist sehr oft zu Fuß
gelaufen, es waren viele Kilometer,
um das Motorrad zu schonen.
Aber das zeigte die Wertigkeit.

The father is very often walk
run, there were many kilometers,
in order to spare the motorcycle.
But that showed the value.

86

Man hat einen schönen Anzug getragen
und manierlich geredet.

Men wore nice suit
and politely spoken.

87

Ich hab gar keine Zeit gehabt,
auf dumme Gedanken zu kommen.

I had no time,
to get silly ideas.

88

Mit seinen akrobatischen Einlagen
sorgt der 17-Jährige für Furore

With his acrobatic performances
makes the 17-year-old sensation

89

Das war eine erste Welle der Befriedigung, dass anerkannt wird, dass man sogar Weltmeister sein kann.

That was a first wave the satisfaction that recognizes that even can be world champion.

90

Die Heimkehr der Helden.

The homecoming of the hero.

91

Neue Maschinen, niedrige Löhne
und fleißige Arbeiter.
Viele halten das für die
Erfolgsformel des rasanten Aufstiegs.

New equipment, low wages
and hard workers.
Many believe that the
Success formula of rapid ascent.