Preispolitik Flashcards Preview

Absatz&Beschaffung > Preispolitik > Flashcards

Flashcards in Preispolitik Deck (15):
1

Definition Preispolitik

Alle Entscheidungen in Hinblick auf das vom Kunden für ein Produkt zu entrichtende Entgelt

2

Grundlegende Charakteristika preispolitischer Entscheidungen

-schnelle Umsetzbarkeit
-große Wirkungsstärke
-hohe Wirkungsgeschwindigkeit
-schwere Revidierbarkeit

3

lineare Preis-Absatz-Funktion (PAF)

x= a - b *p , b>0

4

Multiplicative Preis-Absatz-Funktion (PAF)

x = a * p^-b , b>0

5

Gutenberg-Funktion

Doppel geknickte Preis-Absatz Funktion

-flachermittlerer Teil (monopolistischer Bereich) und 2 steile Randbereiche

6

Preiselastizität des Absatzes

-Maß für die Stärke der Wirkung des Preises p auf den Absatz x

- gibt das Verhältnis der relativen Änderung des Absatzes zur verursachenden relativen Änderung des Preises an

7

Gründe für geringe Preiselastizität des Absatzes

- Alleinstellung des Produktes am Markt
- Kunden die Qualität von Substitutionsprodukten nicht vergleichen können
- der Preis im Vergleich zum Einkommen gelatin gering ist
- ein Produktwechsel ist mit hohen Wechselkosten verbunden

8

Preisbestimmung für neue Produkte
-SKIMMINGSTRATEGIE

- relativ hoher Preis der Produkte in der Markteinführung
- Abschöpfung von Zahlungsbereitschaften
- schnelle Amortisation der Inventionen

9

Preisbestimmung für neue Produkte
- PENETRATIONSSTRATEGIE

- relativ geringer Preis der Produkte
- rasche Diffusion des Produktes am Markt
- Erzielung eines hohen Marktanteils

10

Ansätze zur Preisbestimmung

- Kostenorientierung
—> hoher Aufwand
—> keine attraktive Preispolitik

-Nachfrageorientierung
—> Umsatzmaximierung
—> Gewinnmaximierung

-gewinnoptimaler Preis bei speziellen Funktionsverläufen
Linearer Preis und lineare Kostenfunktion
—> Cournot-Preis p* = 0,5 (a/b + k)

11

Preisdifferenzierung

Gleiche oder sehr ähnliche Produkte werden verschiedenen Kunden (Segmenten) zu unterschiedlichen Preisen angeboten

12

Gründe für unterschiedliche Zahlungsbereitschaften
(Preisdifferenzierung)

- Bequemlichkeit/ Dringlichkeit
- Zusatzleistungen
- Transaktionskosten/ -nutzen

13

Formen der Preisdifferenzierung

- Personenbezogen
- Räumlich
- Zeitlich
-Leistungsvermögen
- Mengenbezogen

14

Referenzpreise

Preis, den der Kunde bei der Beurteilung anderer Preise als Vergleichsmaßstab heranzieht, wobei externe und interne Referenzpreise zu unterscheiden sind

15

Beeinflussung von Referenzpreisen

- Etablierung hoher Referenzpreise —> unverbindliche Preisempfehlung (Listenpreise)

- Vermeidung niedriger Referenzpreise —> Differenzierung der eigenen Produkte (Restriktion Sonderangebote)