Recruiting Flashcards Preview

Personalpsychologie > Recruiting > Flashcards

Flashcards in Recruiting Deck (11)
Loading flashcards...
1

Externes vs. internes Recruiting

Einkaufen: Pool von externen Bewerbern, neue Ideen, MA-Integration, Risiko, höhere Kosten
Ausbilden: Pool interner Bewerber, MA-Förderung, geringeres Risiko, verminderte Kosten, begrenzte Auswahl

2

Rekrutierung vs. Beschaffung

Rekrutierung → Prozess, durch den offene Stellen besetzt und geeignete Kandidaten gefunden werden
Beschaffung → Lokalisierung, Identifikation, Werben fähiger Kandidaten

3

Passive und aktive Methoden zum Identifizieren und Anwerben von Talent

Praktika, Talentbeschaffung, Headhunter, Jobmessen, Jobbörsen,
Stellenausschreibung, Corporate Career Website

4

Stellenausschreibungen

Employer Branding, Stellenbezeichnung, Job-ID, Standort, Firmenbeschreibung, Abteilungsbeschreibung, Anforderungen, Einstellungsdatum, Kontaktdaten, Bewerbungsformat, Bewerbungsschluss

5

Contingent Workforce/ Leiharbeit

• Kurzfristige Besetzung
• Manager können Vollbesetzung nicht rechtfertigen
• Hochqualifizierte ergänzende Arbeiterschaft
Vorteile: Flexibilität bzgl. der Menge der MA, Expertenwissen, Einsparungen langfristiger Gehälter Nachteile: Loyalität, Beeinträchtigung der Unternehmenskultur, Trainingskosten

6

Jobmessen

Vorteile: direkter Kontakt zu Kandidaten, Employer Branding, sofortige Vorauswahl

Nachteil: direkter Wettbewerb, begrenzte Konzentration auf Zielgruppe, gemischte Qualität, begrenzter Kontakt zu passiv Suchenden

7

Netzwerke

• Einer kennt den anderen
• „Stärke schwacher Verbindungen“
• Einstellungen über sekundäre Beziehungen
• Persönliche Empf. verlässlich& vertrauenswürdig
• Enge Verbindung durch globale Netzwerke
• innovative Internet-Plattformen

8

Executive Search (Headhunter)

• Entscheidende und schwer zu besetzende Stellen
• Jährl. Gehalt der zu besetzenden Stelle >100.000€
• Geheime Durchführung
Anforderungen festlegen → Zielfirmen identifizieren → Kandidatensuche und direkte Ansprache → Profile dreier möglicher Kandidaten

9

Mitarbeiterempfehlungen/ Empfehlungsprogramme

•MA empfehlen potenzielle Kandidaten außerhalb des Unternehmens
•Der empfohlene MA wird entweder durch einen externen Consulting-Partner kontaktiert oder vom MA aufgefordert, sich aktiv zu bewerben
•Falls der empfohlene Kandidat eingestellt wird → Bonus
Vorteile: geringe Kosten, kurzfristige Stellenbesetzung, hohe Qualität, starke kulturelle Nähe
→ in Deutschland nicht sehr populär

10

Campus Recruitment

Zieluniversitäten: Festsetzen der relevanten Kriterien, Priorisierung und Auswahl der Universitäten/ Fakultäten
•Beziehungsaufbau: Beziehungen zu Studenten, Professoren, Fakultäten und Studentenorganisationen bilden
•Marketing Aktivitäten: Methoden, um Studenten zu kontaktieren, zu bewerten und talentierte und motivierte Studenten an die Firma zu binden
→ Beziehungen zwischen Firmen, HR, Universitäten und Studenten basierend auf klar verteilten Rollen und Verantwortungsbereichen aufbauen und verwalten

11

Competitive Intelligence (Abwerbung von der Konkurrenz)

1)Identifizierung vielversprechender Konkurrenzunternehmen und Zielgruppen/ -funktionen
2)Identifizierung der attraktivsten Zielpersonen durch Executive Search Firmen und MA
3)Festsetzung und Dokumentation des aktuellen Status und Präferenzen der ZP
4)Direkte Ansprache der ZP (Situationen, in denen Loyalität möglichst gering ist)