6. Kontraste & Post-hoc Tests Flashcards Preview

Statistik II > 6. Kontraste & Post-hoc Tests > Flashcards

Flashcards in 6. Kontraste & Post-hoc Tests Deck (32)
Loading flashcards...
1

Wann Kontraste und wann post-hoc tests?

Vermutung ueber Gruppenunterschiede ---> Kontraste
Keine Vermutung ueber Gruppenunterschiede ---> Post-Hoc-Tests

2

__________ ersetzen auch den F-Test

Kontraste

3

Test: paarweiser Vergleich von Mittelwerten

Tukey-HSD-Test

4

Test: Vergleich von Mittelwerts-Kombinationen

Scheffe-Test

5

Post-Hoc-Tests: Funktion

bei signifikantem F-Wert kann im Nachhinein geprueft werden, welche Mittelerte sich unterscheiden

6

Nenne 2 Post-Hoc-Tests

Tukey's HSD
Scheffe-Test
(besonders hohe Teststaerke)

7

Wofuer steht HSD?

Honestly Significant Differences

8

Wann ist eine Mittelwerts-Differenz per Tukey-HSD SIGNIFIKANT?

wenn die Differenz groesser ist als die "Honestly Significant Difference"

9

Scheffe Test

- geringere Power als Tukey-HSD
- Anzahl der Mittelwertsvergleiche unbeschraenkt
- Gruppenvergleiche sind moeglich
- Berechnung: Gewichtung von Stichprobenmittelwerten

10

Wann werden Kontraste formuliert?

wenn vor der Datenerhebung Hypothesen bestehen, welche Gruppenmittelwerte sich unterscheiden

11

Im Gegensatz zu post-hoc-Tests, was pruefen Kontraste auf Signifikanz?

- nur die A PRIORI vermuteten Mittelwertsdifferenzen

12

Kontraste koennen auch als ____________ bezeichnen

geplante Mittelwertsvergleiche

13

Kontraste: Voraussetzungen

1) die Summe aller Gewichte muss null ergeben
2) Kontraste muessen unabhaengig voneinander sein
(=orthogonal)

14

Damit die Unabhaengigkeit moeglich ist, koennen jeweils nur _______ Kontraste gebildet werden

p-1

15

Kontraste: die Unabhaengigkeit muss _______ ueberprueft werden

paarweise

16

Die Schachtellogik

hier als Beipsiel fuer einen 4-stufigen Faktor
--> es gibt bei 4 Gruppen nur zwei moegliche Kombnationen, wie die drei Kontraste formuliert werden:

entweder: 3 vs. 1, 2 vs. 1, 1 vs. 1
oder: 2 vs. 2, 1 vs. 1, 1 vs. 1

17

Kontrast-Berechnung

1. Hypothesen aufstellen (koennen gerichtet sein)
2. Kontrastgewichte formulieren
3. Voraussetzungen pruefen
4. Kontraste berechnen
5. Signifikanzpruefung per t-Test

18

Wie wird die Unabhängigkeit der Kontraste geprüft?

spalten multiplizieren und summieren
sollte Null ergeben

19

Wieso ist Unabhängigkeit der Kontraste wichtig?

zur Verhinderung von alpha-Fehler-Inflationierung

20

ist Tukey HSD robust?

JA
es darf berechnet werden, auch wenn Voraussetzungen verletzt sind

21

was fördern post-hoc-tests nicht?

unabhängigkeit der mittelwertsvergleiche

22

welches verfahren prüft, ob sich zwei mittelwerte signifikant unterscheiden?

F-Test

23

Welcher post-hoc test hat die höhere Teststärke?

TUKEY HSD

24

bewerte kontraste, tukey-hsd und scheffe-test bzgl ihrer Teststärke

kontraste > tukey hsd > scheffe

25

Bei Kontraste ist die Anzahl der Mittelwertsvergleiche auf ____________ beschränkt

die gruppenanzahl
(p-1)

26

beeinflussen kontrastgewichte Teststärke?

NEIN

27

wieso sind kontraste teststärker als post-hoc-tests?

weil sie UNABHÄNGIG sein müssen

28

wie werden Kontraste auf Varianzhomogenität getestet?

LEVENE TEST

29

kontraste ersetzen _________

eine ANOVA

30

was ist die regel für die anzahl von möglichen kontraste?

p-1
(p= anzahl der gruppen)