Atmung - Säure-Basen-Gleichgewicht Flashcards Preview

Physiologie 1 > Atmung - Säure-Basen-Gleichgewicht > Flashcards

Flashcards in Atmung - Säure-Basen-Gleichgewicht Deck (37):
0

Wie werden kurzfristige oder geringe pH-Schwankungen abgefangen?

Durch Substanzen mit Puffereigenschaften

1

Wie lautet die Henderson-Hasselbalch-Gleichung?

-

2

Die Pufferkapazität eines korrespondierenden Säure-Basen-Paares ist am größten, wenn...

der pH-Wert ungefähr den pKs-Wert der Säure entspricht

3

Nennen Sie die wichtigsten Puffersysteme im Blut

- Bikarbonatpuffer
- Proteinatpuffersystem
- Phosphatpuffersystem

4

Nennen Sie die Reaktionsgleichung des Bikarbonatpuffersystems

H+ + HCO3- H2CO3 H2O + CO2

5

Der pKs-Wert des Bikarbonatpuffersystems liegt bei...

6,1

6

Entscheidende Konzentration im Bikarbonatpuffersystem ist...

die Konzentration an CO2, da H2CO3 spontan zerfällt bzw. aus CO2 neu gebildet werden kann

7

Welche Stoffe sind die wichtigsten Puffer des Proteinatpuffersystems?

- Hämoglobin und Albumin
- Desoxygeniertes Hb kann besser puffern als oxygeniertes Hb

8

Beschreiben Sie die Reaktion des Phosphatpuffersystems

H+ + HPO4(2-) H2PO4(-)

9

Wie hoch ist der pKs-Wert des Phosphatpuffersystems?

6,8 und damit ziemlich nahe am Blut-pH

10

Insgesamt addieren sich die Pufferbasen im Blut auf...

48 mmol/L

11

Wie erfolgt die pH-Regulation durch die Lunge?

Über Abatmung von CO2
- dieses wird dann dem Gleichgewicht entfernt und die Reaktion läuft nach rechts ab (vermehrt H+ wird eliminiert)

12

Wie erfolgt die pH-Regulation über die Nieren?

- Ausscheidung v.a. von NH4+
- geringer Teil von H+ wird ausgeschieden
- auch HCO3-

13

Welcher Messparameter ist der wichtigste für das respiratorische System?

- der arterielle pCO2 = 40 mmHg

14

Welcher Messparameter ist der wichtigste für das metabolische System?

- Basenüberschuss

15

Wie hoch ist die Konzentration der Gesamtpufferbasen?

48 mmHg

16

Wie verändert sich die Konzentration der Gesamtpufferbasen bei Zunahme des pCO2?

- bei hohem pCO2 nimmt HCO3- zu
- aber: gleichzeitig nimmt Konzentration der Proteinate ab, da diese die entstehenden H+ abpuffern

DIE KONZENTRATION DER GESAMTPUFFERBASEN BLEIBT DAMIT KONSTANT

17

Was ist der Basenüberschuss:
- was versteht man unter einem negativen BE
- was versteht man unter einem positiven BE?

- negativer BE: es sind weniger Pufferbasen vorhanden, als zur Abpufferung der vorhandenen Protonen nötig wären
- positive BE: es sind mehr Pufferbasen vorhanden, als zur Abpufferung der vorhanden Protonen nötig wären (es müssen also Säuren zugegeben werden)

18

Wie groß ist der normale BE-Wert?

BE = -2,5 bis + 2,5 mmol/L

19

Wie hoch ist die Standardbikarbonat-Konzentration?

24 mmol/L

20

Worin unterscheiden sich die Standardbikarbonatkonzentration von der aktuellen Bikarbonat-Konzentration?

- mit steigendem pCO2 steigt die aktuelle Bikarbonatkonzentration
- aber die Standardbikarbonation steigt nicht, da sie defniert ist bei konstantem pCO2 (40 mmHg)

21

Wie hoch ist der pH-Wert des Blutes?

7,4 (7,37 - 7,43)

22

Wie verändern sich die Parameter bei
- akuten Störungen
- teilkompensierten Störungen
- vollkompensierten Störungen

- akute Störungen: nur die Parameter eines der Systeme ist verändert
- teilkompensierte Störungen: Parameter beider Systeme verändert, aber pH weicht von 7,4 ab
- vollkompensierte Störungen: Parameter beider Systeme verändert, pH-Wert wieder bei 7,4

23

Welche Parameter sind bei einer akuten respiratorischen Azidose verändert?

- Anstieg pCO2, Abnahme des pH
- damit auch Zunahme der HCO3-
- metabolische Parameter (BE, Standardbikarbonat) und Gesamtpufferbasen sind unverändert

24

Welche Ursache hat eine respiratorische Azidose?

Alveoläre Hypoventilation

25

Wie wird eine akute respiratorische Azidose kompensiert?

- verstärkte Ausscheidung von H+ und NH4+ über Nieren
- damit nimmt Standardbikarbonat und Gesamtpufferbasen zu
- positiver BE-Wert über 2,5 mmol/L

26

Welche Parameter sind bei einer akuten respiratorischen Alkalose verändert?

- Abnahme des pCO2, Zunahme des pH
- damit auch Abnahme des HCO3- und CO2
- metabolische Parameter sind unverändert

27

Wie wirkt sich eine respiratorische Alkalose auf die neuromuskuläre Erregbarkeit aus?

- durch Anstieg des pH und Abnahme der H+ werden Bindungsstellen am Albumin frei
- freies Ca bindet an Albumin -> Konzentration des freien Ca nimmt ab
- damit: Steigerung der neuromuskulären Erregbarkeit bei Hyperventilation

28

Welche Ursache hat die akute respiratorische Alkalose?

Hyperventilation

29

Wie wird die respiratorische Alkalose kompensiert?

- Niere scheidet verstärkt HCO3- aus (Standardbikarbonat-Konzentration nimmt ab)
- Konzentration der Gesamtpufferbasen nimmt ab
- BE-Wert wird negativer (unter 2,5 mmol/L)

30

Welche Parameter verändern sich bei einer metabolischen Azidose?

- Abnahme der Gesamtpufferbasen, BE und Standardbikarbonat
- Abnahme des pH
- respiratorische Werte sind unverändert

31

Welche Ursachen hat eine metabolische Azidose?

- Verlust von Basen oder Ansammlung von Säuren
- Ketoazidose, anaerobe Glykolyse, Niereninsuffzienz (verringerte Ausscheidung von NH4+/H+)

32

Wie wird eine metabolische Azidose kompensiert?

- CO2 wird vermehrt abgeatmet bzw. Hyperventilation
- damit steigt pH bzw. H+-Konzentration nimmt ab

33

Welche Parameter sind bei einer metabolischen Alkalose verändert?

- Zunahme der Gesamtpufferbasen, BE und Standardbikarbonat
- Zunahme pH
-

34

Welche Ursachen hat eine metabolische Alkalose?

- Verlust von Säure, z.B. durch Erbrechen von Magensaft
-> dadurch steigt HCO3- an

35

Wie wird eine metabolische Alkalose kompensiert?

- lässt sich respiratorisch kaum kompensieren, da Atmung nicht eingeschränkt werden kannn

36

Abhängigkeit des CO2-Partialdrucks im oxygenierten Blut vom pH-Wert und Veränderungen bei respiratorischen Störungen des Säure-Basen-Gleichgewichts

-