statistische tests für zwei unabhängige stichproben Flashcards Preview

statistik > statistische tests für zwei unabhängige stichproben > Flashcards

Flashcards in statistische tests für zwei unabhängige stichproben Deck (8)
Loading flashcards...
1

Allgemeine Fragestellung:

die relativen HÄUFIGKEITEN VERGLEICHEN, mit der BEI ZWEI (oder mehr) GRUPPEN EIN bestimmtes qualitatives MERKMAL AUFTRITT.

2

wie werden die mitglieder den gruppen zugeordnet?

Jedes Mitglied aus A und B kann genau EINER VON ZWEI vorher definierten erschöpfenden und AUSSCHLIEßENDEN KATEGORIEN I vs. II zugeordnet werden

3

WIE WERDEN DIE RANDHÄUFIGKEITEN BERECHNET?

die randhäufigkeiten der gruppen ( n1 und n2) kann man entweder BEI DER UNTERSUCHUNG FESTLEGEN oder nur eine oder keine von beiden.

4

was hat der wert der für chii quadrat rauskommt für eine bedeutung?

der wert den mann für chiii quadrat erhällt MUSS GRÖßER ALS DER KRITTISCHE WERT FÜR ALPHA SEIN damit das ergebnis SIGNIFIKANT IST, oder damit man die H0 VERWERFEN kann!!!!

5

WIE VIELE FREIHEITSGRADE ZIEHT MAN IN EINER UNABHÄNGIGEN STICHPROBE AB?

DF=1

6

ANMERKUNG:

jede der VIER ERWARTETEN HÄUFIGKEITEN ea, eb, ec, ed SOLLTE ≥ 5 sein; ist dies
nicht der Fall, so ist der sog. Exakte Test von Fisher zu verwenden.

7

wegen den sog. Covariaten kann man einen etwa gefun- denen signifikanten Wert von χ2 keinesfalls eindeutig speziell auf den Faktor “Rauchen” beziehen. Vielmehr könnte er auch durch Unterschiede in den Covariaten bedingt sein; man spricht daher bei nicht randomisierten Studien von:

einer “Konfundierung” des Rauchereffektes mit den Effekten der Covariaten.


...sie bedingen sich gegenseitig.

8

warum ist randomisierung so wichtig um den einfluss der covariaten zu verhindern?

Der Sinn der Randomisierung besteht eben genau darin, DURCH DIE ZUFÄLLIGE ZUORDNUNG DER Personen die BEIDEN GRUPPEN in Hinsicht auf ALLE COVARIATEN VERGLEICHBAR ZU MACHEN,