Gyn Flashcards Preview

Examen Lara > Gyn > Flashcards

Flashcards in Gyn Deck (121)
Loading flashcards...
61

Facies ovarica

Tumorkachexie mit eingefallenem Gesicht bei durch Aszites vorgewölbten Bauch

62

Pseudomyxoma peritonei

Durch das Aufplatzen eines muzinösen Zystadenoms/-karzinoms kommt es zur Streuung der Tumorzellen in das gesamte Peritoneum. Die muzinösen Zellen bewirken einen gallertartigen Aszites, der durch intraabdominelle Verklebungen rezidivierende Operationen nötig macht und langfristig meist zu Kachexie und Tod führt. Das Besondere am Pseudomyxoma peritonei ist, dass auch das gutartige Zystadenom auf diese Weise einen malignen Verlauf haben kann.

63

Psammomkörperchen treten auf bei

pap. SD-Ca
seröses Cystadenom des Ovars
Meningeom
papillares Nierenzell-Ca
phys. Alterungsprozesse:
Pelxus chronoideus
Epiphyse

psammos = Sand
eosinophile Calciumansammlungen

64

Koilozyten

= Ballonzellen
veränderte Plattenepithelzellen, die durch scharf begrenzte, helle, ballonartige Höfe um den Zellkern gekennzeichnet sind
-> Erregernachweis HPV im Zervixabstrich

65

Laryngxpappilomatose

Infektion Kind unter der Geburt wenn Mutter Feigwarzen hat
-> wenn Therapie vor Geburt nicht gelingt: Kaiserschnitt

66

Piver I-IV

Hysterektomie
I ohne Mitnahme Parametien
II mit Parametien + oberes Scheidendrittel
III + unter Mitnahme umliegendes Gewebe
auch: OP nach Wertheim-Meigs
IV erweiterte radikale Hysterektomie mit mehr Scheide und Ureteren

67

Progesteronderivat, das antiandrogene aber kaum antiöstrogene Wirkung hat

Dienogest

68

Morgagni-Syndrom

Vedickung Stirnbei ( Hyperostosis frontalis interna)
+
Adipositas
+
Hirsutismus
+
Kopfschmerzen
> mit postmenopausalem Hormonhaushalt assoziiert

69

AB gegen obligat intrazell. Erreger
+
Beispiel intrazell. Erreger

Doxycyclin
z.B. gegen Chlamydia trachomatis

70

Naegle-Regel
( Bsp.: 21.02.2006)

erster Tage letzten Blutung
+ 7 Tage
+ 9 Monate
+/- Abweichung vom regulären 28- Tage- Menstruationszyklus
( 30.11.2006)

71

Chloasma

Bezeichnung für sommersprossen-ähnliche Hyperpigmentierung des Gesichts, die während der Schwangerschaft entstehen kann
-> physiologische Erhöhung MSH-Freisetzung und Melaninproduktion

72

HELLP-Syndrom

Haemolysis
elevated liver enzymes
low platelet count

73

Asherman-Syndrom

nach Kürettage kommt es zu Synechien der Gebärmutter und Verlust des Endometriums und so zu einer sekundären Amenorrhö/Hypomenorrhö, habituellen Aborten und Sterilität

74

Emmet-Riss

unter der Geburt entstandener Zervixriss

75

isolierte kongenitale bilaterale Aplasie des Vas deferens

Grund für Infertilität bei 2% der infertilen Männer-> Mutation im CFTR-Gen; Autosom. -rezessiv

76

Kallmann-Syndrom

= olfaktogenitales Syndrom
beim Mann
Anosmie
+
( Häufig) hypogonadotroper Hypogonadismus

77

Schwangerschaftsdauer

40 post menstrutionem
bzw. 38 Wochen post conceptionem
32+6 SSW = Patientin befindet sich am 7. Tag der 33. SSW bzw. am Ende der 33.SSW

78

Embryo
Fetus ab Woche

2-8. SSW = Embryo
9. SSW

79

Humanes Plazentalaktogen

produziert von Synzytiotrophoblast:
Wachstumshormon: anabol, insulinogen, Stimulierung Erythropoese
-> konstanter Anstieg bis zur Geburt

80

Tokolyse

b2-Mimetika (z.B. Fenoterol)
Atosiban ( Oxytocin-Antagonist)

81

N.phrenicus-Irritation bei peritonealen Blutungen kann führen zu..

Schulterschmerzen
Schluckauf

82

Therapie bei früher EUG

MTX i.v. oder lokal injiziert -> Absterben der Schwangerschaft
medikamentöse Ausstoßung mit Prostaglandinen

83

paraneoplastische Hyperkalziämie

Ovarialkarzinom
Plasmozytom
Bronchialkarzinom
Mammakarzinom
Nierenzelkarzinom
-> meist PTHrP

84

RB-Tumorsuppressortgen

Retinoblastom
Osteosarkom

85

CDKN2A

familiär gehäufte maligne Melanome

86

hoher Schulterstand

turtle-neck-sign
Halskrause
Variante der Schultersystokie

87

Placenta praevia
-Symptome-

im 3. Trimenon: plötzlich schmerzlose Blutungen

88

vorzeitige Lösung der normal sitzenden Plazenta
-Symptome-

druckempfindlicher, brettharter Uterus
+
retroplazentares Hämatom
mit oder ohne schmerzhafte vaginale Blutungen

89

Uterusruptur
-Symptome-

zumeist vorgeschädigter Uterus (Z.n. Sectio)
-> bei drohender Ruptur ängstliche Unruhe, extrem starke Wehenschmerzen, Schocksymptomatik
bei Zerreißen kommt es nach schlagartigem Schmerzereignis zum Sistieren der Wehen und Schmerzen
-> bei drohender Ruptur Tokolytika ( Fenoterol) i.v. und rasche Sectio

90

Hyperthecosis ovarii

Sammelbegriff für Hyperaktivität der Thekazellen -> Produktion Androgene -> Hyperandrogenämie mit Virilisierung, Oligo- oder Amenorrhö und Hirsutismus