Ortho Flashcards Preview

Examen Lara > Ortho > Flashcards

Flashcards in Ortho Deck (88)
Loading flashcards...
31

Kamptodaktylie

Ätiologie: Wahrscheinlich kongenital
Klinik:
Manifestation bei Geburt oder in der Wachstumsphase
Beugekontraktur der Klein-, seltener auch der Ringfinger, die fast ausschließlich das proximale Interphalangealgelenk betrifft
Das Metacarpophalangealgelenk wird überstreckt, sodass der Finger insgesamt wie ein "Hammerfinger" imponiert und nach radial weist

32

Adson-Test

PRovokationstest für das Thoracic-outlet-Syndrom, allerdings oft falsch positiv und negativ

33

Neer-Zeichen

Impingement-Syndrom?
passives Anheben des innenrotierten ( Tub. majus rutscht unter Schulterdach) und gestreckten Arms bei gleichzeitiger Fixierung der Scapula verursacht Schmerzen

34

Zeichen Mitbeteiligung Subskapularissehne

Lift-off-Test
Belly-Press-Test

35

Jope-Test

Arm nach vorne und Daumen nach unten; Untersucher übt Druck aus -> M. supraspinatus unter Ausschaltung M. deltoideus

36

Schultergelenksreposition nach Stimson nach Luxation

Vorbereitung
Patient in Bauchlage
Betroffene Schulter hängt über den Rand der Liege, leichte Erhöhung der Schulter durch Unterlage eines kleinen Kissens
Durchführung
Variante 1
Luxierter Arm hängt locker für 20-30 Minuten von Liege herab, dabei stetig axialer Zug durch ein am Arm befestigtes Gewicht (ca. 4-7kg) → Meist durch sukzessive Muskelentspannung automatische Reposition nach dieser Zeitspanne
Variante 2
Patientenarm hängt von der Liege herab
Untersucher kniet neben der Liege und legt den Unterarm des Patienten auf sein Knie
Untersucher übt stetig leichten axialen Zug am Oberarm des Patienten sowie leichte axiale Rotationsbewegungen des Armes aus
Evtl. zusätzlich Skapulamanipulation: Druck des Angulus inferior der Skapula mit dem Daumen nach kraniomedial → Dadurch Rotation der Skapula, wodurch das Glenoid wieder in Richtung Humeruskopf verschoben wird

37

Reposition nach Milch

Vorbereitung
Patient in Rückenlage
Arm des Patienten wird im Ellenbogen rechtwinklig gebeugt
Durchführung
Vorsichtige passive Abduktion, Außenrotation und Elevation des Armes, der in Über-Kopf-Lage auf der Liege abgelegt wird → Häufig hierbei schon spontane Reposition
Bei fehlender spontaner Reposition: Ggf. vorsichtiger axialer Zug am Arm (nach kranial) sowie evtl. direkte manuelle Manipulation am Humeruskopf in der Axilla

38

Chassaignac-Lähmung

Radiuskopf-Subluxation
-> Pronatio dolorosa: Kind lässt Arm in leicht gebeugter und proniert herabhängen->
Pseudoparese

39

Busch-Fraktur

bezeichnet knöchernen Ausriss einer Strecksehne am Fingerendglied, bei dem mehr als 50% der Gelenkfläche betroffen ist

40

Madelung-Deformität

autsom.dom. verebte Störung des Knorpel-Knochen-Wachstums der distalen Radiusepiphyse
8.-12.LJ; f>m, Ullrich-Turner-Syndrom
Schmerzen
Bajonettfehlstellung
dorsale Subluxation d. Ulna

41

Hoffa-Kastert-Syndrom

Patho: Hoffa-Fettkörper - Fettgewebe zwischen unterem Patellarand, Lig. patellae und Tibiakopf
-> entzündl. o. traum. Veränderungen-> Hypertrophie
-> Schmerzen, wulstige Vorwölbung bds. des Patellabandes
Therapie: Behandlung des zugrundeliegenden Patellaschadens

42

Chopart-Gelenk

Calcaneo-Cuboidgelenk + Talonavikulargelenk

43

Lisfranc-Gelenk

Tarsometatarsalgelenk:
Ossa cuneiformia + Os cuboideum + 1.-5. Mittelfußknochen

44

Osteopoikilose

sehr seltene gutartige Veränderung der Knochenstruktur, die sich radiologisch durch regelmäßige, rundliche Verdichtungen manifestiert
kein Krankheitswert, meist Zufallsbefund, meist symm. Befall Becken, Röhrenknochen, Hand-, Fußwurzelknochen

45

radiale Klumphand

meist angeboren radiale Abwinkelung der Hand bedingt durch Hypoplasie/ Aplasie des Radius
Ä: meist unklar( gehäuft mit Dysmelie, Daumenhypoplasie, Debré-de-Fanconi), Madelung, Thalidomid, Trauma im Bereich Wachstumsfuge
50% bds.
Fehlen rad. Handwurzelknochen o. Aplasie Daumen möglich, verkürzter Unterarm, Fehlbildung Weichteile ( Nerven, etc..) möglich

46

Haglund-Syndrom

seltenerer oberer Fersensporn
Verknöcherung am Achillessehenansatz

47

Clomethiazol

Benzodiazepin-ähnliche Medikamente
eignetlich nur bei Alkoholentzug zur Linderung Entzugssymtomatik oder Prophylaxe/ Therapie Delirium tremens

48

Spndylosis deformans

= Beschwerden durch degenerative Altersbeschwerden
- vermehrte Osteophythenbildung ( Spondylophyten)
- Sklerosierung Deck- und Bodenplatten ( Osteochondrose)

49

Ochronose

= Alkaptonurie
Ablagerung Homogentisinsäute u.a. in Knorpel,, Knochen und Haut
-> führt zu sichtlich schwärzlicher Einfärbung
Entwicklung Gelenkbeschwerden insb. der WS und großen Gelenken
radiologisch: arthrot. Gelenkdestruktionen und Synostosen d. WK

50

knuckle pads

Fingerknöchelpolster
keratotisch-fibromatöse, schmerzlodr Schwellungen streckseitig über den PIP
-> vermehrtes Auftreten zusammen mit M. Dupuytren

51

frühe apparative Diagnostik CRPS

CRPS- complex regional pain syndrom
Drei-Phasen-Skelettszintigraphie
-> Darstellung Stoffwechselveränderungen von Gelenken und Knochen
später: fleckige Demineralisierung im Rö sichtbar

52

Gelenkmaus tritt auf bei

= Arthrolith
tritt auf bei Osteochondrosis dissecans
= asept. Knochennekrose, die Knochen unter einer Knorpelgelenkfläche betrifft
v.a. stark belastetes Kniegelenk im Wachstumsalter, generell aber jeden Knochen

53

Tunnelaufnahme nach Frick

spezielle schräge Kniegelenkaufnahme, bes. bei Osteochondrosis dissecans

54

Röntgenstadien nach Rodegerdts

Osteochondrosis dissecans:
I : nur MRT-Nachweis möglich
II: deutliche Aufhellung
III: sklerotische Randzone
IV: nicht gelöster Gelenkkörper
V: freier Gelenkkörper

55

M. Gaucher

Definition: Häufigste lysosomale Lipidspeicherkrankheit
Pathophysiologie: Verringerte Aktivität der Glukozerebrosidase führt zur Anreicherung von Glucosylceramid in Zellen des retikuloendothelialen Systems
Klinik: Vergrößerung von Leber und Milz, Störungen des Skelettsystems, in seltenen Fällen Neurodegeneration und Lungenbefall
Diagnostik: Bestimmung der Aktivität der Glukozerebrosidase in Leukozyten oder Haut-Fibroblasten

56

Morbus Calvé

asept. Knochennek. der WK, v.a BWS
Kindesalter

57

M. Panner

asep. Knochennek. des Capitulum humeri
6-10

58

M. Kienböck

asept. Knochennek. des Os lunatum
20.-30. LJ

59

M. Ahlbäck

asept. Knochennekrose der medialen Femurkondyle
60.-70. LJ

60

M. Blount

asept. Knochennekrose der medialen Femurkondyle
-> Genu varum
1.-3. o 4.-10. LJ