Angststoerungen Flashcards Preview

Klinische Psychologie > Angststoerungen > Flashcards

Flashcards in Angststoerungen Deck (39)
Loading flashcards...
1

Nennen Sie die drei Komponenten der Angst

- verbale Aeusserungen
- Verhalten
- Vegetative und endokrine Veraenderungen

2

Was sind "vegetative und endokrine Veraenderungen?"

Koerperliche Symptome

3

Spezifische Phobien: ICD-10

F40.2

4

Spezifische Phobien: DSM-V

300.29

5

Haeufige Phobien

- Tiere, Insekten, Voegel
- Hoehen, Donner, Fliegen
- kleine, geschlossene Raeume
- Blut, Injektionen
- Zahnarzt, Krankenhausbesuche

6

Die phobische Furchtreaktion aeussert sich in 3 Aspekte... Nenne sie

1. Kognitiv-affektiv z.B. Angst, das Flugzeug wuerde abstuerzen
2. Koerperlich z.B. muskulaere Anspannung
3. Verhalten z.B. die Situation verlassen

7

Spezifische Phobie: Aetiologie
- Nenne die Wege zum Erwerb einer spezifischen Phobie

1) eigene aversive Lernerfahrung
2) Modellernen
3) semantisches Lernen

8

semantisches Lernen

Uebermittlung von negativen Informationen/Nachrichten

9

Modellernen

Beobachtung aengstlicher Modelle

10

eigene aversive Lernerfahrung --> Phobie
- was fuer ein Prinzip ist hier aktiv?

klassische Konditionierung
(Vermeidungsverhalten = operante Konditionierung)

11

Die Zwei-Faktoren-Theorie ist von wem?

Mowrer
--> Aetiologie von spezifischen Phobien

12

Erfasse die Zwei-Faktoren-Theorie

1) KLASSISCHE KONDITIONIERUNG
- neutrale Stimuli werden mit Angstzustand assoziiert
(aufgrund traumatischer Ereignisse)
2) OPERANTE KONDITIONIERUNG
- Vermeidung

13

Von wem ist die Theorie der Preparedness?

Seligman

14

Erfasse die Theorie der Preparedness

bestimmte Reiz-Reaktions-Verbindungen werden leichter erlernt

15

Spezifische Phobien: Aetiologie
- wie wird Genetik untersucht als Ursache von Phobien?

Zwillingsforschung
(monozygote: 25%; dizygote: 11%)

16

Spezifische Phobien: Aetiologie
- Persoenlichkeitsfaktoren

Angstsensitivitaet, Neurotizismus --> Erlernen von Angstreaktionen

17

Integratives biopsychosoziales Stoerungsmodell

Gefahrensignale (angeboren oder erlernt)
--> Furchtsystem --> Defensive Reaktionen

18

Spezifische Phobien: Psychotherapie

- Psychoedukation, kognitive Vorbereitung
- Reizkonfrontation
- Angewandte Entspannung/Anspannung
- Kognitiv-behaviorale Techniken

19

Reizkonfrontation: Was ist ein Synonym dafuer?

Exposition

20

Exposition: Erfasse den Vorgang

1) Graphische Darstellung der bisherigen Erfahrungen in angstbezogenen Situationen

2) Erlaeuterung der bisherigen Lerngeschichte

3) Gedankenexperiment "was waere wenn..."

4) Angstausloesende Situationen aufsuchen

21

Was hat die CAMS Study untersucht?

- Rolle von Konfrontation

22

Was waren die Ergebnisse der CAMS Study?

groesserer Therapieerfolg wenn...
- mehr ZEIT fuer Konfrontation verwendet wird
- groessere Compliance und Mastery-Erfahrung waehrend Konfrontation

23

Panikstoerung Klassifikation nach DSM-V

A) wiederholt auftretende, unerwartete Panikattacken: mit 4 oder mehr Kriterien:
- Herzklopfen, Schwitzen, Zittern, Schwindel etc.

B) auf mind. 1 der attacken folgte ein Monat (oder mehr) von einem/beiden der folgenden:
- Sorge ueber weitere Panikattacken
- Signifikante maladaptive Verhaltensveraenderungen

24

Was ist Agoraphobie?

Die Angst vor der Angst
(Angst vor Situationen, bei denen die Flucht schweirig ode peinlich waere im Fall einen Angstanfall)

25

Sicherheitssignale...

zeigen den Patienten, dass Angst unwahrscheinlich ist
--> Reduktion der Angst

26

Risikofaktoren fuer Agoraphobie

Genetische Veranlagung
Kindheit
angelerntes Verhalten

27

Wie kann Verhalten erlernt werden?

Eltern, Freunde, Bekannte als "Modells" fuer aengstliches Verhalten

28

Kindheit als Risikofaktor fuer Agoraphobie?

Ueberbesorgtheit der Eltern
Fruehe Verlusterlebnisse

29

Modelle zur Entstehung und Aufrechterhaltung von Agoraphobie

1) Diathese-Stress-modell
2) Psychophysiologisches Modell der Angstanfaelle
3) Teufelskreismodell

30

Erfasse das Psychophysiologische Modell

positive Rueckkopllung zwischen:
1) koerperliche Veraenderungen
und deren...
2) Assoziation mit Gefahr