Spleen Flashcards Preview

Surgery > Spleen > Flashcards

Flashcards in Spleen Deck (13):
0

Anatomie der Milz

- die Milz befindet sich im linken oberen Quadranten des Bauches unterhalb der 9. bis 11. Rippe.
Der costodiaphragmatische Recess der linken pleuralen cavity reicht bis zur untere Grenze der normalen Milz.

- Die Milz ist eng verbunden mit der Flexur des Dickdarms, der großen Kurvatur des Magens, der linken Niere und dem Pankreas Schwanz.


- Gewicht: 125-150 g
- D: 15/8/3 cm
- 0,1% vom Körpergewicht
- 5-6% (300 ml / min) von CO
- 25% der fixed Monozyten

1

Splenic Arterien

Splenic Artery
⬇️ ⬇️ ⬇️
Sup term Art. Inf term A. Medial term A.
⬇️ ⬇️______⬇️ ⬇️
Sup. polar A. Inf pol A. Left Gastroepi A. ⬇️
⬇️ ⬇️ ⬇️. ⬇️
Short gastric Ves. ⬇️. ⬇️. ⬇️
⬇️ ⬇️. ⬇️. ⬇️

PENULTIMATE BRANCHES (2-12)
⬇️⬇️⬇️⬇️⬇️⬇️
ULTIMATE BRANCHES (2-12)
->within spleen

2

Morphologie

Red pulp = 77%
White pulp = 19%
Kapsel
Sinusoide

Geschlossene Zirkulation = 10%
Offene Zirkulation = 90%

Von Hilum aus:
Trabecular vein , artery (in der trabecula)

3

Physiologie

- Hemodinamic:

•Portal Zirkulation
•Volemische Lagerung (nicht beim Menschen)❗️
•Trombozyten


- Hämatopoese:

• Vom 3. monat bis zum 7.
• Nach der Geburt Lymphozyten und Monozyten


- Hämolyse:

• zwei Phasen:
1. Sequestration (abkapseln)
2. Phagozytose oder extrazelluläre Zerstörung


- Antixenic:

• Filtration
• Opsonisierung und Phagozytose
• Produktion von Tuftsin, Opsonin, properdina, Interferon, fibronectina
• Immunantwort (Lymphozyten)


- Stoffwechsel:

• Transfers
• Hemo Zerstörung
• Lagerung



1. Die menschliche Milz spielt eine wichtige Rolle bei immunologischer Abwehr gegen eine Reihe von Organismen, insbesondere bei eingekapselten Bakterien

2. Die Milz kann eine signifikante Morbidität und / oder hämatologische Störungen verursachen, wenn es eine Überfunktion (Hypersplenismus) bekommt oder hypertrophiert (Splenomegalie).

3. Es gibt ein breites Spektrum von nichttraumatischen Erkrankungen, für welche die Splenektomie kurativ oder palliativ sein kann

4

Hypersplenism ( Überfunktion )

• Ein Zustand, dargestellt anhand:

- Splenomegalie

- Übertreibung der phagozytischen Funktion der Milz, was zu Mangel an peripheren Blutelementen führt

- Hyperzellularität des Knochenmarks

- Splenektomie ist heilend (curativ)

5

Splenomegalie

•Infektionen
- Akute (Mononuclceosis etc.)
- Subakut und chronisch (TB, Endokarditis)


• Hämatologische Erkrankungen:
- hämolytische Anämie
- myeloproliferatve Erkrankung
- verschiedene


• Immun:
- Reumatoide artritis, Lupus etc.


• Vaskulitis:
- Poliarteritis etc.

• Neoplasm:
- Metastazen
- Sarkoma
- Hematologisch
- gutartig


• Kongestive Splenomegalie:
- Intrahepatisch
- Pfortader Obstruktion
- Suprahepatische Lebervenen
- Cardiac


• Verschiedene:
- Lagerung
- Zysten

6

Indikationen für Splenektomie

• Hämatologische Milz Pathologie
-Thrombozytopenien
-Imune thrombozytopenische Purpura (ITP)
-Thrombotische thrombocytopenische Purpura

• Anämien:
- hereditäre hämolytische Anämien (hereditäre Sphärozytose)
- Erworbene warme Autoimmunhämolitische Anämie

• Kongenitale Hämoglobinopathien (sickle cell Anemie)

• Myeloproliferative und myelodysplastische Krankheiten:
- Chronische myclogenous Leukämie
- Polycythaemia vera
- Myelofibrose oder myeloid Metaplasie
- wichtige Thrombozytose
- Myeloproliferative Störung

• Chronische lymphoc Leukemia
- hairy cell leukemia
- non-hodgkin lymphoma
-hodgkin lymphoma

• Neutropenias
- Felty syndrom

• Nonhematol Milz Störung
- Milz Abszess
- Milz Zyste / Pseudozyste
- Lagerungs Krankheit

• Andere:
- Trauma
- incidentale Splenektomie
- Vaskuläre Probleme (splenic A. aneurysm, venen thrombose)



Indikationen für Splenektomie:

-Bluten:
Trauma
Iatrogenic
Spontan

-Im Rahmen eines chirurgischen Eingriffs:
Während totaler gastrectomy
distale Pankreatektomie

-Diagnose:
Splenomegalie unbekannter Ursache
Fieber unbekannter Herkunft

-Staging:
Morbus Hodgkin

-Therapeutisch:
Hypersplenismus
idiopathische Thrombozytopenie
hämolytische Anämie
Riesen Milz mit anderen Symptomen

-Andere:
Milzabszess

7

Patognomomisches Zeichen im Blut:

Howell-Jolly Bodies

8

Milz Trauma

Stumpfes (Blunt) Trauma:

US
CT
DPL
Laparoskopie

9

Injury score für Milz - AAST

• Grad I
- subkapsuläres Hämatom von weniger als 10% der Fläche.
- Kapselriss von weniger als 1 cm in der Tiefe
-> kapsel verletzung, blutet nicht aktiv

• Grad II
- subkapsuläres Hämatom von 10-50% der Fläche. - intraparenchymales Hämatom von weniger als 5 cm im Durchmesser
- Laceration von 1-3 cm in der Tiefe und ohne trabekuläre Gefäße
-> kapsel oder parenchym verletzung, benötigt nur locale hemostatische substanzen

• Grad III
- subkapsuläres Hämatom von mehr als 50% der Fläche oder ausdehnendes und geplatztes subkapsuläres oder parenchymales Hämatom.
- intraparenchymales Hämatom von mehr als 5 cm oder Ausdehnung.
- Laceration von mehr als 3 cm in der Tiefe oder mit trabekulären Gefäßen
-> parenchym verletzungen, benötigt: Teil-Milz-Resektion

• Grad IV
- Laceration mit Segmentalen- oder Hilusgefäßen und devascularization von mehr als 25% der Milz

• Grad V
- zerschmetterte Milz oder hilare Gefäßverletzung
-> Verletzungen benötigen: Splenektomie


-> Voraus eine Klasse für multiple Verletzungen bis Grad III.

10

Management

Non-operativ

Der Anteil der Fälle die geeignet sind für eine nicht-operative Führung liegen zwischen 20-45%

Es wird sich um die Patienten in einer Intensivstation gekümmert, wo eine sorgfältige Herz-Kreislauf-Überwachung, und wiederholte klinische und hämatologische Untersuchungen durchgeführt werden.

Bettruhe wird benötigt, und fals der Patient stabil bleibt, kann Entlasssung auf die Station nach 24 bis 48 Stunden der Beobachtung erfolgen

Es ist ratsam, Aktivität für 4 bis 6 Wochen zu beschränken und Kontaktsportarten für bis zu 6 Monaten zu vermeiden

11

Laparoskopische Splenektomie

Step 1
Dissektion des unteren Aspekts der Milz

Step 2
Dissektion des seitlichen Aspekts und der retroperitonealen Anhänge (attachments)

Step 3
Transektion des Milz Hilums

Step 4
Dissektion der kurzen Magengefäße

Step 5
Die Milz entfernen

12

Überwältigende Infektion postsplenectomy (OPSI)

- Selten, eine Spätkomplikation die an einer beliebigen Stelle auf Lebenszeit bei einem asplenischen oder hyposplenischen Patienten auftreten kann

- Patienten mit unspezifischen grippeähnlichen Symptomen, welche rasch zu einer fulminanten Sepsis, Konsum Koagulopathie, Bakteriämie und schließlich zum Tod innerhalb von 48 Stunden führen.

- Gekapselte Bakterien, insbesonders: •Streptokokken pneumoniae
•H. influenzae Typ B
•Neisseria meningitidis
sind die am häufigsten beteiligten Organismen.



- eine erfolgreiche Behandlung von (OPSI) benötigt früh unterstützende Pflege und Hochdosis:
-> Cephalosporine der dritten Generation.

- Tägliche prophylaktische Antibiotika nach der Operation bei allen Kindern unter 5 Jahren und dies wird auch bei immungeschwächten Patienten empfohlen, weil diese Patienten wahrscheinlich nicht ausreichende Antikörper als Reaktion auf eine Impfung gegen Pneumokokken produzieren (da sie keine Milz mehr haben).

- Alle Patienten, die Splenektomie gehabt haben sollten über das Risiko von OPSI Bescheid wissen und die Notwendigkeit einer frühzeitigen Arztkonsultation in Betracht ziehen, fals Fieber oder andere Prodromalsymptome auftreten sollten.