Bewusstseinsstörungen Flashcards Preview

Neurology > Bewusstseinsstörungen > Flashcards

Flashcards in Bewusstseinsstörungen Deck (24):
1

Formen der Bewusstseinsstörung

Qualitativ Bewusstseinsstörungen (Inhalt)
- Bewusstseinstrübung (Verwirrtheit)
- Bewusstseinseinengung
- Bewusstseinsverschiebung/-erweiterung

Quantitative Bewusstseinsstörungen (Vigilanz)
- Somnolenz
- Sopor
- Koma

2

Amnesie
Definition

Zeitlich begrenzte Gedächtnislücke

retrograd versus anterograd

3

Somnolenter Patient
DD

SHT
Intoxikation
Metabolisch
Postiktal
Hirndruck
- Ödem
- Blutung

Übermüdung
Psychogen

4

Somnolenz
Klinik

auf Ansprache jederzeit erweckbar
Einschlafneigung in Gesprächspausen

5

Somnolenz
Prognose

komplett reversibel

6

Somnolenz
Diagnostik

Blutabnahme
- Drogenscreening
- Metabolisch? (BZ, Elyte, Leber, Niere)

CCT bei SHT/Blutungsverdacht



7

Somnolenz
Therapie

Monitoring
- Vitalparameter
- neurologischer Befund
- Bewusstseinslage

ggf. Ursache behandeln

8

Sopor
Klinik

fehlende Spontanbewegung

Auf Schmerzreize
- prompte
- gerichtete
Abwehrreaktion

9

Koma
Diagnostik

Klinisch-neurologisch
- GCS
- Motorik
- Tonus
- Hirnstammreflexe
- Atemmuster

Vitalparameter, Monitor

Labor mit Drogenscreening, BGA

Zerebrale Bildgebung

ggf Angio (Basilaristhrombose?)

10

Koma
Prognostisch günstige Zeichen

- Haltung wie im physiologischen Schlaf
- normale Pupillenreaktion
- Hirnstammreflexe intakt

11

Koma
Prognostisch ungünstige Zeichen

Störung der Haltung:
--- Beugehaltung d. Arme
--- Überstreckung der Beine
--- Überstreckung von Armen und Beinen

Störung Pupillomotorik
--- Anisokorie
--- Lichtstarr
--- Entrundung (Z.n. Glaukom-OP?)

Schwächung/Ausfall Hirnstammreflexe:
--- Cornealreflex
--- Okulozephaler Reflex (Puppenkopfphänomen)
--- Würge-/Absaugreflex

12

GCS

Augenöffnung
(4) spontan
(3) auf akustischen Reiz
(2) auf Schmerzreiz
(1) keine

Beste verbale Antwort
(5) orientiert
(4) desorientiert
(3) inadäquat
(2) unverständlich
(1) keine

Beste motorische Antwort
(6) befolgt Aufforderung
(5) gezielte Abwehr (lokalisiert Stimulus)
(4) zieht zurück (Fluchtbewegung)
(3) Abnormes Beugen
(2) Abnormes Strecken
(1) keine

13

Was bedeuten Dekortikation und Dezerebration?

Dekortikation: Überstreckung d. Beine
Dezerebration: Überstreckung d. Beine u. Arme

14

Koma
Klinik: Pathologische Atemmuster

- Cheyne-Stokes-A: (oszillierende Amplitude, Tachypnoe)

- Biot-A: fluktuierende Frequenz und Amplitude ohne festes Muster

- Apneusis "Respirationskrampf": Apnoe in Inspiration

- Zentrale Hyperventilation: Anhaltende Hyperventilation mit Hypokapnie

15

Zentrale Hyperventilation
eine wichtige DD

metabolische Azidose

16

Koma
DD

Psychogener Stupor
Katatonie
katatone Schizophrenie
apallisches Syndrom
Locked-in-Syndrom

17

Koma
Therapie

- intensivmedizinische Überwachung
- Stabilisierung der Vitalfkt. (Intubation bei fehlenden Schutzreflexen)
- Therapie der Koma-Ursache

18

Transiente globale Amnesie (TGA)
Definition

Akute, passagere

Störung des Neugedächtnisses bei erhaltenem prozeduralem und Altgedächtnis

infolge passagerer Funktionsstörung mediobasaler Tempoorallappen inkl. beider Hippocampi

19

Transiente globale Amnesie (TGA)
Ätiologie

unbekannt

in Diskussion:
- Zerebrale Durchblutungsstrg
- Epilepsie
- Migräne
- Elektrolytverschiebung

20

Transiente globale Amnesie (TGA)
Klinik

- Akute Störung der Merkfähigkeit bei erhaltenem Alt- und Prozeduralgedächtnis

- Ratloses Verhalten (Was mache ich hier?)

- Komplett reversibel in 24h

- Bleibende AMnesie für Dauer der Episode

21

Transiente globale Amnesie (TGA)
Diagnostik

Ausschluss der Differenzialdiagnosen
- Labor (Metabolisch?)
- EEG (Komplex-Fokaler Anfall?)
- CCT/MRT
- Doppler/Duplex hirnversorgende Arterien

22

Transiente globale Amnesie (TGA)
DD

- Epilepsie (komplex-fokal)
- Intoxikation (Kontrastmittel?)
- Infektion (beginnende Enzephalitis)
- Ischämie (TIA)
- Psychisch (Dissoziative Episode)

23

Transiente globale Amnesie (TGA)
Therapie

Stationäre Überwache bis Episode
Beruhigen/Aufklären der Angehörigen
keine spezifische Therapie erforderlich

24

Transiente globale Amnesie (TGA)
Prognose

geringes Rezidivrisiko