Herbivorie Flashcards Preview

Öko > Herbivorie > Flashcards

Flashcards in Herbivorie Deck (13)
Loading flashcards...
1

Die "Ecosystem exploitation hypothesis" besagt dass Herbivoren-Einfluss systematisch mit der Produktivität des Ökosystems variiert. Diskutieren Sie diese Annahme unter Berücksichtigung der 2 Hauptwege

bottem up Kontrolle: Unproduktive Syteme werden von Ressource begrenzt z.B.: Phytophagenpopulation wird durch geringen Nährwert der Pflanze begrenzt.


top-down K: Hochproduktive Syteme werden durch höhere Trophische Ebene kontrolliert z.B: Phytophagenpopulation wird durch Topprädatoren begrenzt.
—> Maximaler Einfluss der Herbivoren bei mitlerer Produktivität des Systems

2

Herbivorie

Tiere konsumieren lebendes Pflanzliches Gewebe
(Hirsch, Pferd...)

3

Detritivorie

Organismen ernähren sich von toten Pflanzen- oder Tierresten. (Regenwurm)

4

Welche funktionellen Gruppen haben herbivore Nematoden ausgebeildet?
Welche verschiendenen Pflanzengewebe werden befallen?

-Ektoparasiten: Epidermis, Wurzelhaare und Wurzelspitze
-Wandernde Endoparasiten: Parenchym
-Sedentäre Endoparasiten: Zentralzylinder, Gallen, Zysten

5

Wie groß schätzen Sie den Herbivoreneffekt (entnommene Phytomasse) in aquatischen und terrestrischen System?

aquatisch: 1. Phytoplankton-hoch 2. Makrophyten-mittel
terrestrisch: gering

6

Mechaniismus von Pflanzen gegen Herbivorie

Induktion von chemischen Abwehrstoffen wird duch Fraß aktiviert.
-Anlockung von "Helfern"

Sekundäre Pflanzenstoffe als Schutz. z.B Alkaloide (Nikotin)

Schnelles Wachstum mit wenig Schutz oder langsames Wachsen mit viel Schutz

Strukturekke Verteidigung wirkt vorbeugend z.B behaarte Blätter, Dornen, Stacheln..

7

Herbivore haben oft eine Schlüsselfunktion für die Struktur und Funktion eines Ökosystems. Erklären Sie anhand eines Bsp. wie Herbivorie landschaftsprägend wirkt.

Buchenwald im Harz:
Ohne Herbivore-> Grasunterwuchs
mit Herbivoren -> typische Laubschicht

Erhaltung der Wachholderheide durch moderate Beweidung mit Schafen, fördern Produktivität, Wachstum und erhöhen Diversität der Pflanzen

8

Wie beeinflusst entnahme von Pflanzengewebe die Pflanze?

-beeinträchtigt Fitness
-vermindert Konkurrenzkraft
-junge Pflanzen besonders Anfällig
-Pflanze reagiert auf Blattverlust mit höherer Photosyntheserate und eine Wachstumsschub

9

Indirekte Effekte von Herbivoren

-Dichte einzelner Pflanzenarten
-Konkurrenzverhältnis zwischen Pflanzenarten
-Zusammensetzung der Pflanzengemeinschaft
-Verlauf der Sukzession (Zeitliche Abfolge von Pflanzengeselschaften)

10

Pflanzen mit Bodygards

Schildlaus auf Zitruspflanzen lockt Schlupfwespe an

11

Auswirkung einer Dichten Herbivoren Population auf Pflanzenproduktion

Überweidung: Bei zu hoher Dichte findet kein Kompensationswachstum statt.
Nur "ungenießbare" Pflanzen oder starte r-Strategen überdauern.

Bsp. Rentiere in der Tundra
Weidehaltung

12

Auswirkung von moderater Herbivoren Dichte

fördert Produktivität-> Wachstum
erhöht Diversität der Pflanzen

Ausbreitung von Samen durch Tiere:
Durch Nahrung aufgenommen und später ausgeschieden oder Als Nahrungsdepot angelegt und Vergessen

13

Wie reagieren Pflanzen auf Fraß?

Gräßer haben tiefsitzende Meristeme und können gut nachwachsen. Bei Bäumen und Sträuchern kann sich das Verhältnis Überschatteter Blättfäche zur Gesamtfläche ändern -> Positiv
Ebenso kann es zu überschießenden Kompensationswachstum kommen, wenn der Befall synchon mit Wachstumsphase läuft.
Verlust von alten Blättern schadet kaum.

NPP kann sogar erhöht werden:
abhärtender Faktor-> beschleunigung der Evolution
ISH