Makroökologie und Allometrie Flashcards Preview

Öko > Makroökologie und Allometrie > Flashcards

Flashcards in Makroökologie und Allometrie Deck (5)
Loading flashcards...
1

Was versteht man unter Allometrie und welche ökologischen Konsequenzen ergeben sich für die Organismen?

Allometrie: Ermittlung der Veränderung der körperlichen oder physiologischen Eigenschaften im Verhältnis zur Größe.
Konsequenzen: Mit zunehmender Größe, niedrigere Metabolismusrate/Nahrungsbedarf. Günstigeres Öberflächen/ Volumen Verhältnis. Längere Generationszeite, Lebensdauer und geringere Abdundanz

2

Die metabolische Theroirie der Ökologie wird seit rund 10 Jahren als Ergänzung zur Lehrmeinung über Nahrungsnetze zur Erklärung von Ökosystemen herangezogen.
Was beinhaltet Sie?

-geht davon aus, dass Energie und Materie nicht unabhängig voneinander im Ökosystem wirken, sondern untrennbar miteinander verbunden sind.

-das diese Verknüpfung für alle Level gelten, vom Individuum bis zum gesamten Ökosystem

-das biogeochemische Prozesse im Ökosystem damit Konsequenzen der kollektiven metabolischen Prozesse der sie bildenenden Organismen sind.

3

Anwendungen für die Metabolische Theorie der Ökologie

es existieren vielfältige Anwendungen:
Wildbestand, Fischzucht, Waldmanagemant bis hin zu globalen ökologischen Veränderungen

hilft und zu verstehen, wie dich antropogen beeinflusste Veränderungen, wie Einfluss auf die Größenverteilung von Organsimen und die Umwelttemperatur, auf das Ökosystem auswirken.

4

Größenregeln nach Bonner- Mit der Größe variiert:

1. Gewicht
2. Öberfläche (Diffusion, Nahrungsaufnahme, T-regelung)
3. Rate Lebensprozesse ( Metabolismus, Generationszeit, Lebensdauer)
4. Arbeitsleistung (Komplexität, verschiendene Gewebe..)
5. Abundanz in der Natur

5

Erklärungsversuche für den 1/4 Exponenen

Transport Theorie:

kleine Organismen wickeln ihren Stoffwechsel direkt über Außenhülle ab

größere Organsimen haben Verteilungsproblem, Sie brauchen im Körperinneren Austauschfläche (Lunge, Darm)

metabolische Rate ist durch Aufnahmerate limitiert

je größer das Tier, deste höher der Anteil des Stützgerüsts, umso geringer der Anteil der Muskelmasse