2. Wein Und Speisen Flashcards Preview

WSET2 > 2. Wein Und Speisen > Flashcards

Flashcards in 2. Wein Und Speisen Deck (30):
0

6 verschieden Geschmäcker im essen?

Süße, umami, säure, Salz, Bitterkeit, Schärfe

1

Welche geschmacksquellen lassen Wein härter (bitterer, säurehaltiger, weniger süß, weniger fruchtig) wirken?

Süsse
Umami

2

Welche geschmacksquellen lassen Wein weicher (weniger bitter, weniger sauer, süsser, fruchtiger) wirken?

Salz
Säure

3

Einfluss von essen auf Wein großer oder umgekehrt?

Essen auf Wein, besonders wenn negativ

4

Süße verstärkt... 3

Wahrnehmung von Bitterkeit, Säure, brennenden Effekt von Alkohol

5

Süße vermindert... 3

Wahrnehmung von Körper, Süße und Fruchtigkeit

6

Warum süße Speisen mit süßem Wein?

Trockener Wein kann weniger fruchtig und unangenehm wirken

7

Umami verstärkt...

Wahrnehmung von Bitterkeit, Säure, brennenden Effekt von Alkohol

8

Umami vermindert... 3

Wahrnehmung von Körper, Süße und Fruchtigkeit

9

Glutamat?

Wie umami jedoch auch salzigkeit

10

Einfaches Beispiel für umami?
Conclusion?

Pilz roh vs aus Mikrowelle
Hitze verstärkt umami Geschmack

11

Warum essen mit umami schwierig zu kombinieren?
4 Beispiele

Essen fehlt nötige salzigkeit
Spargel, Eier, reife Weichkäse,Pilze

12

Beispiele von essen mit viel umami welche leicht zu kombinieren sind

Fisch und Meeresfrüchte, Fleisch gepökelt/ geräuchert, Hartkäse (Parmesan)

13

Säure verstärkt....3

Wahrnehmung von Körper, Süße und Fruchtigkeit im Wein

14

Säure vermindert....

Wahrnehmung von Säure

15

Stark säurehaltiger Wein geht mit?
Wenig säurehaltiger Wein...?

Essen mit etwas Säure
Macht ein sehr säurehaltiges Gewicht flach, schlaff und verschwommen

16

Salz im essen verstärkt...

Körper

17

Salz im essen vermindert

Bitterkeit und Säure

18

Salz im essen günstig weil

Lässt einige harte Elemente im Wein weicher wirken

19

Bitterkeit im essen verstärkt...

Bitterkeit im Wein

20

Bitterkeit generell...2

Sensibilität Individuell
Vestärkt sich gegenseitig

21

Schärfe im essen verstärkt...

Wahrnehmung von Bitterkeit, Säure und alkoholisches brennen

22

Schärfe im essen vermindert...

Wahrnehmung von Körper, Reichhaltigkeit, Süße und Fruchtigkeit

23

Geschmacksintensität?
Normal? 2 ausnahmen?

Normalerweise ähnliche Intensität gut
Scharfes Curry passt zu einfachem Weißen ohne Holz
Mildes Dessert mit intensivem portwei

24

Säure und Fett

Viele Leute mögen die Kombi zwischen fetten und öligen Speisen mit saurebetontem Wein. Durchschneidet und erfrischet. Rein subjekti

25

Gerichte mit Hohem Risiko 5 mir Erklärungen

Zucker - süßes Gericht verlangt ebenso süßen Wein
umami - besser Wein eher fruchtig als Tanninreich da umami Bitterkeit betont
Umami - kann durch Salz oder säure im Gericht ausgeglichen werden
Bitterkeit - Tannin verstärken, daher eher weiße odér weine mit weniger Tannin
Scharf - weiße, tanninarme, wenig Alkohol, eher fruchtig und süß (da reduziert)

26

Gerichte mit Geringem Risiko.
Jedoch zu beachten...

Salzig und sauer
Saurereiches essen benötigt jedoch auch Wein mit gewisser Säure

27

Weine mit hohem Risiko? Warum?
Warum interessant?

Mehr strukturelle Komponenten da mehr Wechselwirkungen
Tanninreich, Bitter, viel Alkohol und Säure
Kann aber auch sehr spannend sein

28

Weine mit wenig Risiko

Ohne Holz, wenig süße, aber auch langweilg

29

Bewährte Kombinationen? Wieso? 3

Champagner und Austern -
keine Eiche also Bitterkeit welche mit umami kollidiert
Leicht damit delikater Geschmack nicht überdeckt
Relativ viel Säure welche benötigt wird wenn Zitrone benutzt