4. Das Etikett verstehen Flashcards Preview

WSET2 > 4. Das Etikett verstehen > Flashcards

Flashcards in 4. Das Etikett verstehen Deck (33):
1

Was steht grundsätzlich auf Etikett? 4!

Marken-/Erzeugernamen, Land/Region, Jahrgang, manchmal Traube

2

Erzeuger, Marke - Beispiele 3!

Châteaux
Jacob's Creek, E &J Gallo
Supermarkt-Kette!

3

Kleine zahl grosser Marken? 3!

Portwein, Sherry, Schaumweine

4

Rebsorte als Marke?

Chardonnay, Shiraz... tragen dazu bei gewisse Erwartungen zu wecken und zu erfüllen

5

Jahrgang - und billiger vs teuer?

- Meisten Weine sollten jung getrunken werden! --> Jahrgang gibt Alter an
- Weniger Weine sollte altern um besser zu werden --> Jahrgang gibt Qualität an! 2009 Bordeaux besser als 2007

6

Jahrgang - Halbkugel? Folge?

- gibt Erntezeit an!
- Süden: Feb, März oder April
- Norden: August, September oder Oktober
- Südhalbkugel immer ein halbes Jahr älter!

7

Geografische Angabe - warum streng kontrolliert? teilt alle Weine der Welt in zwei Kategorien?

- Damit der Kunde auch sicher ist, dass das was auf dem Etikett steht auch stimmt
- mit oder ohne geografische Angabe

8

Geografische Angabe EU - 2! Unterschiede?

- geschützte Ursprungsbezeichnung (g.U., AOC) --> strenger, nicht nur Gebiet sondern auch Methode, wird selten angegeben!
- geschützte geografische Angabe (g.g.A) --> weniger streng, z.B. Chardonnay in Südfrankreich

9

Frankreich - Geografische Angaben?

- AOC oder AC
- VdP (Vin de Pays) oder IGP (Indication géographique protégée, z.B. Pays d'Oc)
- ohne: Vin de France

10

Italien - geografische Angabe?

- DOCG (Denominazione di Origine Controllata e Garantia) und DOC
- IGT (Indicazione Geografica Tipica)

11

Spanien - geografische Angabe?

- Denominaciòn de Origen Calificada (DOCa) oder Denominacion de Origen (DO)
- VdlT (Vino de la Terra)

12

Deutschland - geografische Angabe?

- g.U.: Qualitätswein und Prädikatswein
--> müssen in einem der 13 Anbaugebiete erzeugt sein
--> Prädikatswein wird noch in 6 Prädikate unterteilt (nach Zuckergehalt, also TBA, etc)
- g.g.A.: Landwein, jedoch nicht sehr verbreitet

13

Neue Welt- geografische Angabe?

Praktisch alle Weine mit geografischer Angabe. Unterschiede jedoch zwischen Ländern etc. Diese gesetzlichen Begriffe sind aber selten auf dem Etikett zu sehen.

14

Tabelle Frankreich, Italien, Spanien, Deutschland
g.U. und g.g.A.

S. 15

15

F: weitere gesetzliche Qualitätsbezeichnungen 3!

Villages, Premier Cru, Grand Cru

16

Italien: weitere gesetzliche Qualitätsbezeichnungen 2!

Classico, Riserva

17

Spanien: weitere gesetzliche Qualitätsbezeichnungen 4!
Kriterium

Mindestdauer für Reife im Fass und Flasche
Joven, Crianza, Reserva, Gran Reserva

18

Deutschland: weitere gesetzliche Qualitätsbezeichnungen 6!
Kriterium

Zuckergehalt der Trauben bei Lese
Kabinett, Spätlese, Auslese, Beerenauslese (BA), Eiswein, Trockenbeerenauslese

19

Geografische Angabe - Andere Länder?

- Ebenfalls Weingesetzgebung für Produktionsmethoden und Etikettenbezeichnungen
- Vielleicht etwas mehr Freiheit bezüglich künstlicher Bewässerung oder Eichenchips
- Alle in die EU importierte Weine müssen den EU-Richtlinien bezüglich Produktionsverfahren entsprechen!

20

Fassgärung/im Barrique vergoren?

Nur für Weisse!

21

Barriquereifung?

Barriqueausbau...rot und weiss

22

Oaked?

Mit Eiche in Kontakt: Reifung in Fässern, Chips oder Stäbe

23

Ungeschönt/unfiltriert?

- meisten Weine werden vor Flaschenfüllung filtriert...
- Kritik: nimmt dem Wein Charakter
--> ungeschönt.. unfiltriert..
- kann Bodensatz bilden

24

Botrytics cinerea

Edelfäule auf dem Etikett
Manchmal auch ohne cinerea auf Etikett

25

Biowein/Ökowein

Keine synthetische Düngemittel, Pestizide oder Herbizide

26

Biologisch-dynamisch?

Zusätzlich zu Öko auch noch Positionen von Sternen, Planeten und Mond berücksichtigt

27

Cuvée

Verschnitt aus:
- Rebsorten
- Jahrgängen
- Regionen
- einzelne Fässer
--> nicht gesetzlich geschützt!!

28

Alte Reben?

- Vieilles vignes
- weniger Ertrag
- bessere Qualität
- gesetzlich nicht geschützt

29

Erzeuger aus Trauben von eigenem Weinberg?

Weingut (Château, Domaine, Estate)

30

Zugekaufte Trauben und Grundweine?

Händler, Négociant
Selten auf dem Etikett, jedoch die meisten grossen Marken so produziert!

31

Eine Kellerei betrieben von einer Gruppe von Winzern

Winzergenossenschaft, Cave Coopérative, Cantina Sociale

32

Chenin blanc - barrel-fermented

fassvergoren, Eichennote

33

Etikett: allgemeine Informationen 3!

Jahrgang, Alkohol, Inhaltsmenge