Rechtsmedizin Tag 2 - Tag 81 Flashcards Preview

Examen > Rechtsmedizin Tag 2 - Tag 81 > Flashcards

Flashcards in Rechtsmedizin Tag 2 - Tag 81 Deck (22):
1

Ablauf eines typischen Ertrinkungsvorgangs

Atem wird angehalten → Dyspnoe führt zu Hyperkapnie → Atemzwang → Aspiration von Flüssigkeit → Erstickungskonvulsionen → Atempause und terminale Schnappatmung

2

Paltauf-Flecken

Kapillarblutungen an der Pleura visceralis in Form von etwa 1cm großen hellrötlichen Flecken, die sich während des Ertrinkens entwickeln.

3

Sehrtsche Magenschleimhautrisse

Verschlucktes Wasser führt zu Einrissen in der Magenschleimhaut

4

Wydler-Zeichen

Beim Ertrinken

Charakteristische Dreischichtung des Mageninhaltes bei der Obduktion: Oben schaumig, in der Mitte flüssig, am Boden fest

5

Lungenbefund beim Ertrinken

Süßwasser vs Salzwasser

  • Massive Überblähung mit Überlagerung des Mediastinums
  • Verlust der Elastizität
  • Süßwasser: Überblähte trockene Lunge (Emphysema aquosum)
  • Salzwasser: Lungenödem (Oedema aquosum)

6

Atypisches Ertrinken

Bewusstseinstrübung mit eingeschränkten Schutzreflexen schon vor dem Ertrinkungsvorgang

Ursachen:

Schädigungen sind bereits vor dem Ertrinken vorhanden, z.B. durch Schädel-Hirn-Trauma (Kopfsprung), Herzinfarkt, Synkopen, Intoxikation

Befund:

Kein Schaumpilz, kaum Flüssigkeit in Lungen und Magen-Darm-Trakt nachweisbar

7

Schussformen

schwaches, mittelenergetisches, hochenergetisches Geschoss

Schwaches Geschoss: Geller-/Prellschuss 

  • Projektil prallt von der Haut wieder ab (z.B. Gummigeschosse)

Mittelenergetisches Geschoss: Ringel-Konturschuss 

  • Da das Projektil den Knochen nicht durchdringen kann, prallt es an ihm ab und bewegt sich (noch ein kleines Stück) an ihm entlang (Schusskanal parallel zum Knochen).

Mittelenergetisches Geschoss: Steckschuss 

  • Das Projektil verbleibt im Körper (Gefahr der Bleivergiftung).

Hochenergetisches Geschoss: Krönlein-Schuss 

  • Schädelsprengung mit Herausschleudern der Gehirnsubstanz bei Kopfschuss

 

8

Welche DNA-Abschnitte werden untersucht

nicht codierende DNA-Abschnitte 

Short-Tandem-Repeats (STR)

 

9

Blutnachweis 

3 Möglichkeiten

Unterscheidung

  • Neugeborenenblut
  • Menstruationsblut
  • Abortblut

Blutnachweis

  • Besprühung mit Luminollösung und UV-Licht 
  • Wasserstoffperoxidreaktion (es blubbert ;-)
  • DNA-Analyse

Bestimmung der Blutart

  • Neugeborene: HbF nachweisbar
  • Menstruationsblut: Glycogen-haltige Zellen im Blut
  • Abortblut: Lanugohaare, Vernix und Chorionepithel im Blut

10

Erhängen

-Vitalitätszeichen- (5)

  1. Simon-Blutungen: Einblutungen ins Lig.longitudinale anterius und die Bandscheiben
  2. Speichelabrinnspuren
  3. RM-Verletzung durch Densfraktur= 'Genickbruch'
  4. Kehlkopffraktur mit Einblutung in die Muskulatur
  5. Zerrungsbluutung  der Ansätze der M.sternocleidomastoidae an der Clavicula

11

Erstickungsformen mit Pathophysiologie

asphyktisch

hypoxisch

histotoxisch

asphyktisch: Kreislaufschwäche, O2-Aufnahme↓, CO2-Abgabe↓

hypoxisch: ↓Oxygenierung, ↑CO2-Abgabe

histotoxisch: ↓Gewebeatmung oder O2-Transport, O2+CO2 normal, z.B. Zyanidvergiftung o. CO-Vergiftung

12

Erstickungsstadien

(4)

1.Dyspnoe 60s

2.konvulsivisches Stadium 90s

3.präterminale Atempause 120s

4.terminale Schnappatmung 150s

13

Tardieu-Flecken

punktförmige Blutaustritte in Pleura und Perikard

Erstickungszeichen

(auch beim nicht-gewaltsamen Ersticken vorhanden)

14

Perthes-Druckstauung

Stauungsblutungen an Gesicht, Hals, Brust

entstehen beim Errsticken durch Behinderung der Thoraxexkursion bei freien Atemwegen

z.B. Würgeschlangen, Verschütten bei Erdbeben

15

Bolustod

-Pathomechanismus-

 Beim Bolustod handelt es sich nicht um einen Tod durch Ersticken!

Durch das Verschlucken und Hängenbleiben eines großvolumigen Fremdkörpers im Larynx kommt es zu einer starken Vagusreizung, die über eine Bradykardie zu einem plötzlichen reflektorischen Herz-Kreislauf-Stillstand führen kann

16

Holzer-Blasen

Barbituratvergiftung (seltener andere Substanzen)

Blasen, die die Substanz enthalten und zumeist an druckbelasteten Stellen entstehen

 DD: können ähnlich wie Brandblasen aussehen

 

17

Erfrierung beim Lebenden

4 Grade

 

Urinbefund Erfrierung

Grad 1: blasse Haut, Schwellung, Schmerz

Grad 2: blau-rote Haut, Blasen

Grad 3: vereinzelte, kaum schmerzhafte Gewebenekrosen

Grad 4: vollständige Gewebenekrose

Urinuntersuchung: Aceton im Urin kann bei Unterkühlung erhöht sein. Die Ursachen dafür sind bislang ungeklärt

18

Perniones

Def, Beschreibung

= Frostbeulen

Chronische Strukturschäden an kälteexponierten Körperteilen, die sich unter anderem als livide Erytheme, darstellen.

Bei Temperaturwechsel werden sie teigig und können schmerzhaft anschwellen.

Bild: Perniones beim idiopathischen Raynaud

19

Wischnewski-Flecken

= Hämorrhagische Nekrosen an der Magenschleimhaut, die sich als kleine schwarze Verfärbungen zeigen

Erfrierungzeichen

 

20

Fußgängerunfälle

Überrollen

vs

Überfahren

Überrollung:

Beim Überrollen wird ein liegender Fußgänger von den Reifen überrollt. Dabei kommt es durch die Krafteinwirkung zu einer Ablederung der Haut und Unterhaut von der Muskulatur (Décollement).

Überfahrung:

Beim Überfahren wird ein liegender Fußgänger nicht von den Reifen überrollt. Die Schädigung tritt durch den Unterboden des Fahrzeugs auf.

21

§ 42 des Sozialgesetzbuches VIII

das Jugendamt ist berechtigt und verpflichtet, ein Kind oder einen Jugendlichen in seine Obhut zu nehmen, wenn:

1. das Kind darum bittet

2. dringende Gefahr für das Wohl des Kindes und

  • Sorgeberechtigte einverstanden
  • Familiengericht kann nicht rechtzeitig entscheiden

3. ausländisches unbegleitetes Kind

22

§ 20 StGB

nach § 20 StGB kann jemand aufgrund krankhafter seelischer Störungen, tiefgreifender Bewusstseinsstörungen, Schwachsinns oder anderer schwerer seelischer Abartigkeiten schuldunfähig sein

Decks in Examen Class (83):